Creative Connection

May 14, 2019 /UX/UI Design /

Adobe XD Mai Update: Skalierbare Designsysteme & verbessertes Arbeiten im Team

Nachdem wir Ende letzten Jahres Cloud-Dokumente zu Adobe XD hinzugefügt haben, standen für uns weitere wichtige Bereiche im Vordergrund, an denen wir im Laufe des Jahres 2019 arbeiten möchten. Dazu gehört auch die Erstellung und Verwaltung von Designsystemen.

Mit dem Mai Update von Adobe XD veröffentlichen wir eine Reihe neuer Funktionen, mit denen Cloud-Dokumente erstellt werden können, die wiederverwendbare und skalierbare Farben, Zeichenstile und allgemeine Komponenten enthalten. Diese können problemlos mit Teammitgliedern geteilt werden und Updates für Systemelemente können zentral verwaltet werden, sodass jeder im Team die neuesten Ressourcen nutzt.

Dabei war es unser übergeordnetes Ziel, vom Entwerfen einzelner Design-Elemente zum Erstellen eines umfassenden Satzes von wiederverwendbaren Assets überzugehen. Diese sollen dazu beitragen, die Designkonsistenz auch bei immer größer werdenden Projekten sicherzustellen.

Komponenten

Seit der Einführung von XD kennen wir Symbole als wiederverwendbare Elemente, aber sie hatten stets eine Reihe von Einschränkungen, wenn es darum ging, wie flexibel und anpassungsfähig sie sein könnten. Mit dieser Version ersetzen wir Symbole komplett durch Komponenten, die noch leistungsfähiger sind. Sie können eine Master-Komponente erstellen, um ein wiederverwendbares Element, wie beispielsweise eine Schaltfläche, zu definieren. Hiervon können wiederum Instanzen dieses Elements durch Änderungen an beliebigen Eigenschaften angepasst werden. Änderungen, die an einer einzelnen Instanz vorgenommen werden, sind spezifisch für dieses Element – aber Änderungen am Master werden sich auf alle Instanzen auswirken, die Teil der Master-Komponente sind. Es ist ein unglaublich leistungsstarkes Modell, dennoch extrem einfach zu bedienen, und es ist das Herzstück unserer Designsystemlösung.

Wir haben Komponenten so konzipiert, dass responsive Größenanpassungen es erlauben, jede Instanz individuell nehmen und die Größe der Komponente anpassen zu können, wobei XD automatisch die Platzierung und Skalierung von Elementen innerhalb der Komponente für Sie verwaltet.

Komponenten haben das Potenzial, die Art und Weise zu verändern, wie in XD Designs entstehen, und das ist erst der Anfang – in den kommenden Monaten darf man weiteren Support für unsere Komponenten erwarten. Unter anderem möchten wir unsere User dabei unterstützen, die Definition von mehreren Komponentenzuständen und die Animation zwischen Zuständen hinzufügen, robuste und wiederverwendbare Komponenten mit Interaktionen zu erstellen und Möglichkeiten zur Verbindung von Designkomponenten mit ihren Produktionsäquivalenten zu untersuchen.

Verknüpfung von Assets

Das Asset-Panel bietet Ihnen die Möglichkeit, die in Ihrem Dokument verwendeten Farben, Zeichenstile und Komponenten zu verwalten. Als Teil eines Designsystems kann das Asset Panel nun verwendet werden, um eine Sammlung von wiederverwendbaren Elementen zu erstellen, die mit anderen Designern im Team geteilt werden sollen.

Damit andere die vordefinierten Farben, Zeichenstile und Komponenten nutzen können, müssen diese über Share>Invite to Edit in das Dokument eingefügt werden. Sobald der Zugriff erteilt ist, kann das zu nutzende Cloud-Dokument mit dem eigenen verknüpft werden. So werden die Farben, Zeichenstile und Komponenten in das Dokument aufgenommen und wenn Aktualisierungen am Quelldokument vorgenommen wurden, können diese mit ein paar Klicks übernommen werden – was dazu beiträgt, dass alle Mitarbeiter die neuesten Ressourcen verwenden.

Style Guides

Neben der Möglichkeit, dass andere Designer sich mit einem erstellten Dokument verlinken können, um Farben, Zeichenstile und Komponenten zu übernehmen, müssen diese möglicherweise auch mit externen Entwicklern geteilt werden. Indem Elemente aus dem Asset-Panel als “Sticker Sheet” im XD-Dokument angelegt werden, können mit der Funktion Share>Share for Development Designsysteme im Web veröffentlicht werden, von dem aus andere auf Farbwerte, Style-Attribute und Download-Assets verweisen können.

Mit der Fähigkeit, robuste Komponenten zu erstellen, sie mit Farben und Schriftarten zu kombinieren und dann mit Designern und Entwicklern zu teilen, glauben wir, dass es jetzt die Grundlage für die Erstellung und Verwaltung von Designsystemen in XD gibt. Wir arbeiten weiterhin an einer Reihe von Verbesserungen, die eine feinere Kontrolle über die Freigabe von Berechtigungen und die Verteilung von Updates an Designsystemelemente ermöglichen.

Weitere neue Funktionen – Künstlerische Leitfäden

Hilfslinien können nun jeder Zeichenfläche hinzugefügt werden, indem man sie entweder von der oberen oder linken Seite der Zeichenfläche herauszieht – dies erleichtert das Ausrichten von Elementen und ermöglicht eine einheitliche Positionierung der Elemente auf der Zeichenfläche.

Tastatur- und Gamepad-Trigger

Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, die Auswahl an Devices und Plattformen zu erweitern, für die Prototypen in XD erstellt werden können. Daher freuen wir uns sehr, in diesem Monat die Unterstützung für Tastatur- und Gamepad-Trigger hinzuzufügen. Mit dieser Version können Tastaturtrigger zugewiesen werden, um Desktop-basierte Erlebnisse zu simulieren, sowie angeschlossene XBox One und Playstation Dualshock Controller als Eingänge zu verwenden, um die Interaktion mit Konsolen zu simulieren.

Polygonwerkzeug

Das neue Polygonwerkzeug macht es schneller, eine Vielzahl von Formen zu erstellen, darunter Dreiecke, Rauten, Fünfecke und andere Polygone mit bis zu 100 Seiten. In Kombination mit der automatischen Animation macht es das Polygonwerkzeug einfach, zwischen verschiedenen Formen zu morphen.

Groß- und Kleinschreibung, Titel und Durchstreichen

Verbesserungen der Textformatierungsoptionen umfassen die Möglichkeit, Text in Groß-, Klein- oder Header-Größen zu schreiben sowie die Möglichkeit, Textdurchstriche zu definieren. In einem zukünftigen Update werden wir auch die Unterstützung von hoch- und tiefgestelltem Text aktivieren.

Berechtigungen und Freigabe

Außerdem ist es für diejenigen, die Prototypen und Designspezifikationen nur für eingeladene und geprüfte Personen freigeben, nun möglich, dass diejenigen mit dem Link, aber ohne Berechtigung zum Anzeigen, von Ihnen Zugang anfordern. Sie können jede der eingehenden Anfragen überprüfen und entscheiden, ob Sie Zugang zu Ihrer Arbeit gewähren möchten.

Weitere Plugins zur Erweiterung der Leistungsfähigkeit von XD

Das Plugin-Ökosystem von XD wächst jeden Monat weiter, mit inzwischen bereits über 150 verfügbaren Plugins. Mit einer ständig wachsenden Anzahl von Plugins haben wir den Plugin-Manager verbessert, so dass Sie eine Zusammenfassung und detaillierte Beschreibung sowie die Suche nach Plugins anhand von Schlüsselwörtern sehen können. Darüber hinaus haben wir letzten Monat den Adobe XD Plugin Accelerator angekündigt, ein intensives, neunzigtägiges Programm, das finanzielle Mittel und Ressourcen für Einzelpersonen mit einzigartigen Visionen für die Zukunft der Kreativität bereitstellt.

Einige neue und bemerkenswerte Plugins, die es wert sind, mal auszuprobiert werden, sind UnDraw, das Illustrationen zur Nutzung anbietet; Rotato, das Designs auf den Bildschirmen von Geräten in fotorealistischem 3D präsentiert; und Maps Generator, der es schnell und einfach macht, Karten in UX-Designs einzufügen. Erfahren Sie mehr über die verfügbaren Plugins.

UX-Community

Wir möchten den Dialog unbedingt fortsetzen! Helft uns, die Zukunft von Adobe XD zu gestalten, indem ihr Feature-Requests oder Datei-Bugs einreichen. Du kannst @AdobeXD für Updates folgen oder das Team auf Twitter mit #AdobeXD erreichen. Außerdem freuen wir uns auch über jede Nachricht und Meinung bei Facebook und Instagram.

#MadeWithAdobeXD

Diese Chance solltet ihr nutzen: Einfach eure Prototypen mit #MadeWithAdobeXD versehen und Adobe XD unter “Verwendete Tools” auswählen, um im Adobe XD-Newsletter vorgestellt zu werden.

 

UX/UI Design

Join the discussion