Creative Connection

Das war unser #AdobeCreativeMeetup in Berlin

Was passiert eigentlich, wenn man die kreativen Köpfe des Landes dazu einlädt, zusammen mit unseren Produkt-Experten in einen spannenden Dialog zu treten?

Genau das wollten wir auch wissen, und haben zum #AdobeCreativeMeetup in Berlin geladen, um die Highlights und Neuheiten der größten Kreativkonferenz der Welt, der Adobe MAX, mit der deutschsprachigen Creative Community zu teilen, und den über 140 Gästen die Möglichkeit zu geben, Inspirationen auszutauschen, kreativ zu werden und sich miteinander zu vernetzen.

Sven Doelle begrüßte die Creatives im Säälchen am Berliner Holzmarkt. Im Hintergrund: Sinja Mirel

Auf der Bühne standen unsere Experten für Lightroom CC, Adobe Stock, Adobe Sensei, Adobe Xd, InDesign CC, Illustrator CC, AfterEffects CC und Adobe Spark der kreativen Community, bestehend aus Kreativmedien, Influencern und Künstlern Rede und Antwort, erzählten von ihren Erfahrungen mit den neuen Tools, die sie teilweise schon bei der Adobe MAX in Las Vegas kennenlernen durften. Außerdem bekamen die Besucher in den sogenannten Expert Areas die einmalige Chance, sich hautnah mit den Profis der Foto-,Video- und Designtools auszutauschen, Fragen zu stellen und die Produkte live in Action zu erleben. Via Facebook-Live haben wir unsere Community auch außerhalb der Berliner Location mit zu den Experten genommen. Alle Videos dazu findet ihr hier.

Klaus Kurz, Technical Sales Manager bei Adobe

Creatives zeigen auf und neben der Bühne ihr Können

Neben den vielen Adobe-Insidern kamen aber auch zahlreiche Creatives zu Wort, die bereits mit den neuen Produkten arbeiten und somit einige persönliche Einblicke in ihre Workflows geben konnten. Beispielsweise Markus Bledowski, bei dem es die volle 3D Power zu bestaunen gab: Der Motion-Designer veranschaulichte, was es mit dem neuen Adobe Dimension CC auf sich hat, und zeigte, wie einfach modernes 3D-Design funktionieren kann. Fotograf Thomas Kakareko blickte auf der Bühne noch einmal auf die #RoadToMAX zurück, dem kreativen Roadtrip zur Adobe MAX von Los Angeles nach Las Vegas.

Außerdem gaben unsere amtierenden Adobe Creative Residents Rosa Kammermeier und Julia Nimke auf der Bühne Einblicke in ihre bisherigen Arbeiten und berichteten, genau wie Kommunikationsdesigner Thomas Wirtz, von ihren Eindrücken aus Las Vegas.

Letzterer erstellte übrigens nicht nur das diesjährige Adobe MAX-Logo, sondern bekam die ehrenvolle Aufgabe, einen Adobe Remix zu erstellen. Seine Designs gab es schließlich nicht nur vor dem großen Publikum in Las Vegas zu bestaunen, sondern auch auf der Berliner Bühne und jetzt auch hier, auf Behance.net.

Während auf und neben der Bühne alle Tools erklärt und Insights zur Adobe MAX gegeben wurden, wurde hinter den Kulissen fleißig gejammt. Instrumente bei unserem Creative Jam waren allerdings nicht Schlagezug, Gitarre und Co., sondern sämtliche Anwendungen aus der Adobe Produktfamilie.

Fünf Teams mit jeweils drei Experten aus den Bereichen Video, Foto, Stock, Design und UX mussten in nur vier Stunden ein gemeinsames Projekt zum Thema „Ich träume meine Gemälde und male meine Träume“ (für alle, die es nicht sofort erkannt haben, es handelt sich um ein Van Gogh-Zitat) realisieren. Dabei heraus kamen fünf einzigartige Artworks, die sowohl vom Publikum, als auch von unserer Creative Jam-Jury, bestehend aus Julian Kramer (Adobe Chief Experience Ambassador), Bettina Reinemann (Adobe Icon-Designerin) und Thomas Wirtz (Kommunikationsdesigner und Entwickler des diesjährigen Adobe MAX-Logos) bewertet wurden.

Die #CreativeJam als krönender Abschluss

Das Design-Team „Lazerlayer“ rund um Andreas Preis, Dennis Schuster (aka. DXTR the Weird) und Rafael Alvarez präsentierten eine bunte Artwork Composition. Team Artteam (Matthias Schwaighofer, Johannes Schwab, Nikita Hopp) komponierte aus verschiedenen Stock-Assets einen Großstadtdschungel. Das UX Design-Team „Onefootball“ (Melanie Daveid, Zero / Mohammed Morsi, Ulf Germann) teilte ihre Vision einer App, die unsere Träume in eine Virtuelle Reality-Experience converten kann. Das Foto-Team Q fm bestehend aus DomQuichotte, Uli Staiger und Sina Collins widmeten sich Kinderträumen.

Gewonnen hat das Video-Team „Kreabumm“ bestehend aus Sebastian Linda, Erik Gross und Steffen Kornes und das sogar gleich doppelt. Sowohl der People’s Choice als auch der Jury Award ging an die drei Jungs. Alle Ergebnisse findet ihr hier, auch, wann die nächste Creative Jam ganz in eurer Nähe stattfindet.

Das Team Kreabumm nimmt seinen Gewinn entgegen

Und was könnte ein krönenderer Abschluss für ein Bühnenprogramm sein, als eine Preisverleihung? Richtig, nichts! Und so durften sich die Gewinner mit einer Trophäe, sowie einer „Hovering Art Director“-Actionfigur auf den Weg zur Bar machen, womit dann auch der entspannte Teil des #AdobeCreativeMeetup eingeläutet wurde. Bei Wein und Bier konnten sich alle Gäste austauschen, ihre eigenen GIFs mithilfe eines mobilen GIF-Generators erstellen, sich auf der Creative Wall neben Creative Resident Rosa Kammermeiers Schriftzug verewigen oder einfach die vielen Highlights noch einmal Revue passieren lassen.

Creative Resident Rosa Kammermeier tobt sich an der Creative Wall aus

Adobe Stock, Bildbearbeitung, CC Update, Design, Fotografie, Grafikdesign, Illustration, Inspiration, Kreativ-Business, UX/UI Design

Join the discussion