Creative Connection

Adobe Stock New Face: Der Designer Omar Abdelmoaty

Schon als Kind träumte Omar Abdelmoaty davon, Designer zu werden. Mit 14 Jahren war er bereits ein – nach seinen Worten – „totaler Photoshop-Freak“ und begann mit dem Fotografieren, als er mit 17 Jahren einen Fotokurs besuchte und seine erste DSLR-Kamera bekam: „Ich war so verrückt nach der Technologie und der Möglichkeit, Dinge aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten“, erzählt Omar. Also probierte er sich aus – von Makro- und abstrakter Fotografie über Landschafts- und Sportfotografie bis hin zu Dokumentationen und Produktfotos. „Ich habe nichts ausgelassen! Natürlich bin ich auf meiner Reise auch auf die Portraitfotografie gestoßen und entdeckte, dass ich darin talentiert bin.“

 ID: 182495499

Doch bereits nach seinem ersten Studienjahr an der Deutschen Universität in Kairo musste er feststellen, dass die Chancen, Designer zu werden, in seiner Heimatstadt sehr begrenzt waren. Immer seinen Traum vor Augen fasste er also den Entschluss, nach Deutschland zu ziehen, um dort seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Auch die nächste Hürde, einen einjährigen Deutschkurs, nahm Omar gerne auf sich, um wenig später tatsächlich an der FH in Potsdam für den Studiengang Kommunikationsdesign angenommen zu werden.

ID: 182495639

Nach verschiedenen Jobs als Creative Director und Grafikdesigner arbeitet Omar – mittlerweile erfolgreicher Bachelorabsolvent – als Designer bei McKinsey & Company und als Fotograf bei Google Inc. Gleichzeitig schreibt er Bücher im Bereich Designtheorie, lehrt an der Universität als Tutor und steckt – ganz nebenbei – mitten in seinem Master. „Aber neben all der theoretischen Arbeit mag ich es, meine Hände schmutzig zu machen!“, erklärt Omar. Also beschäftigt er sich auch weiterhin viel mit verschiedenen Arten der Fotografie, vorzugsweise mit Beauty- und Fashionfotografie: „Es ist etwas ganz Besonderes für mich, da ich mich damit identifiziere und es gleichzeitig Beruf und Hobby ist.“ Seine verschiedenen künstlerischen Tätigkeiten, verfolgen dabei alle den gleichen Zweck: „Ich nutze jedes Medium und vielerlei Kunstformen, um mit Menschen zu kommunizieren. Als Künstler kann man meiner Meinung nach nicht gleichzeitig kreativ und eingeschränkt sein!“

ID: 182495116

Seit Kurzem bietet Omar seine Fotos bei Adobe Stock an – und ist positiv überrascht: „Für mich waren Stockfotos immer die kitschigen Studiofotos, die ich auf dem Cover eines Billigproduktes sehe – bis ich herausfand, dass Adobe Stock tolle Fotografie mit hoher Qualität und einen einfachen Zugriff auf Millionen von Künstlern anbietet.“

Zu dieser hohen Qualität und der großen Stil-Vielfalt trägt Omar entscheidend bei: „Ich möchte mich nicht mit einem spezifischen Stil einschränken. Jedoch versuche ich, luxuriöse, exklusive Fotos zu machen, die man durch hartes Licht erhält.“ Außerdem legt er großen Wert auf persönliche Details sowie einen Fokus auf die Person und spielt oft mit einer Mischung aus Hard- und Softlight.

ID: 184886920

Sein Rat für andere Kreative: „Sei du selbst, versuch nicht zu kopieren, was du auf dem Markt siehst, und konzentriere dich auf Qualität statt auf Quantität.“

Neugierig geworden? Hier findet ihr Omars Adobe Stock-Portfolio.

Weitere New Faces, die mit unterschiedlichen Stilen von authentischer Lifestyle-Fotografie bis hin zu bunten Illustrationen beeindrucken, findet ihr hier:

Wer jetzt Lust bekommen hast, selbst kreativ zu werden, kann sich bei der Erstanmeldung bei Adobe Stock zehn Downloads zum Testen sichern. Und wer noch mehr Inspiration aus der Community sucht, sollte uns bei Instagram folgen.

Adobe Stock, Design, Fotografie, Inspiration, Kreativ-Business

Join the discussion