Creative Connection

Dürfen wir vorstellen: Brianna Wettlaufer, neuer Head of Content bei Adobe Stock

Brianna Wettlaufer ist nicht nur Fotografin, sondern auch eine Pionierin im Stock-Bereich. Wir haben mit ihr über ihr ungewöhnliches Kindheits-Hobby gesprochen – Zeitschriftenclippings zu erstellen – und sie gefragt, wie es sich anfühlt eine eigene Stock-Agentur zu gründen.
Außerdem verrät sie uns, warum sie überzeugt ist, dass Stockfotografie sich langsam aber sicher von den Vorurteilen befreit und die kreative Community mehr denn je inspiriert.

Adobe Stock: „Willkommen bei Adobe, Brianna! Erzähl doch mal, woher kommt deine Leidenschaft für Fotografie – und wie hast du den Weg in die Stock-Welt gefunden?“

Brianna Wettlaufer: „Schon als Kind war ich von der Fotografie und von visuellen Trends regelrecht besessen. Und damals waren Magazine die einzige Quelle. Im Teenageralter beschäftigte ich mich dann mit der Frage, was ein Foto einzigartig und fesselnd macht. Wie kann ein Bild mit so wenig so viel sagen? Um das herauszufinden, habe ich ganze Kisten voll Bilder gesammelt. Ich habe die besten Bilder aus all meinen Magazinen herausgerissen und sie nach Stil, Motiv und Farbe sortiert.

In der Highschool entwickelte ich meine Liebe für Design. In den späten 90ern, hatte ich mit dem Zugang zu Online-Stock-Gallerien eine neue Quelle gefunden. Ich habe diese genutzt, um mit zu verfolgen, wie sich das Thema Design entwickelte. Ich hielt mich immer häufiger auf Stock-Seiten aus, lernte ganze Sammlungen auswendig.

Während meiner Arbeit als Creative Director fing ich an, Fotos für das Unternehmen zu schießen – und war begeistert. Diese neue Liebe führte mich zu iStock, wo ich später die Leitung des Content-Teams übernahm und mit dem CEO eine neue Ära der Kreativen einleitete, und ein neues Kapitel für Stock-Fotografie begann. Es war wundervoll zu sehen, wie sich die Branche weiterentwickelte. Und ich bin sehr dankbar dafür, ein Teil der Bewegung zu sein.

ID: 158079471 ID: 235413553

Adobe Stock: Was für eine Erfahrung war es, Stocksy United aufzubauen?

Brianna: „Nach dem Verkauf von iStock bin ich mit der kreativen Community in Kontakt geblieben. Ich hörte immer wieder, wie entrechtet sie sich fühlten. Und als ob sie keine Stimme hätten. Sie hatten keine Inspiration mehr – und keine Orientierung. Das Ziel von Stocksy war es, diesen Kurs zu korrigieren, den Künstlern wieder die Macht zu geben. Wir haben uns gefragt: „Wie schaffen wir einen Ort für Künstler, an dem sie sich angemessen repräsentiert fühlen?“

Zu dieser Zeit stagnierte das Stock-Business ziemlich. Pinterest und Instagram waren schon groß darin, ‚echte‘ Momente festzuhalten – in Stock Galerien konnte davon noch nicht die Rede sein.

Das war also ein weiterer Teil unserer Mission, den angestaubten Content hinter uns zu lassen und auf eine neue Ästhetik zu setzen, die alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde – auch die der Kunden.

Die Stock-Community fing an, Vorurteile und Stereotypen zu widerlegen und zu brechen – indem sie ‚echte‘ Menschen fotografierte, mit denen sich jeder identifizieren kann. Wir fingen an, uns auf die Bereiche zu konzentrieren, in denen sich Menschen unterrepräsentiert fühlten: mit verschiedensten Körperformen und –Größen und Hautfarben. So wurde die Stock Community zum Ort, der einem ein gutes Gefühl gibt.“

ID: 183655257 ID: 169009915

Adobe Stock: Warum wolltest du zu uns?

Brianna: „Adobe spielt in meinem Leben eine große Rolle – eigentlich, seit ich mir mit 16 Jahren Photoshop selbst beigebracht habe. Das war der Startschuss für eine lebenslange Tech-Karriere. Adobe war schon immer als führendes Unternehmen der Kreativbranche präsent, das die Werte und die Ethik der Künstler widerspiegelt und Inspiration und Innovation in der Kreativbranche fördert.

Als Adobe dann in die Stock-Branche einstieg, fühlte sich das wie ein Wink des Schicksals an. Ich will dazu beitragen, dass die Community weiter wächst und einen inspirierenden Ort schaffen, wo Menschen gemeinsam arbeiten können. Mein Ziel ist es, sicherzustellen, dass wir bei Adobe Stock uns ständig weiterentwickeln, wachsen, Komfortzonen verlassen und alle Erwartungen übertreffen.“

ID: 170403596 ID: 239120418

Adobe Stock: Was sind deine Führungsprinzipien?

Brianna: Es ist essenziell, dass die Menschen, die das Produkt entwickeln, es auch aktiv erleben. Und zwar sowohl aus Anbieter- als auch aus Kundenperspektive. Unabhängig davon, in welcher Abteilung jemand arbeitet, welches Dienstalter oder Fähigkeiten er mitbringt: Jede einzelne Stimme bedeutet eine wertvolle Perspektive mehr.

Zufriedene Teams entstehen oft durch Eigenverantwortung und Selbstbestimmung. Wenn wir es schaffen, komplexe Ideen mit einfachen Lösungen zu erklären, hinter denen alle stehen, und wenn wir Künstler, Community und Integrität in Gleichgewicht mit dem Geschäft bringen – dann sind wir alle stolz und können nachts gut schlafen.“

ID: 167185009

Adobe Stock: „Was ist deine Vision für Adobe Stock? In welche Richtung, denkst du, entwickelt sich die Branche?“

Brianna: „Stock ist kein Tabu, wir alle sehen uns damit im Alltag ständig umgeben. Wir wissen, dass es existiert. Wir alle nutzen es. Das ist eine interessante Wachstumsphase, die wir gerade durchleben, da Stock mit Stereotypen bricht und zum essentiellen Teil der heutigen visuellen Kultur wird.

Meine Hoffnung ist es, dass wir bei Adobe Stock weiter mit Vorurteilen aufräumen und einen großartigen Ort schaffen, an dem alle Menschen, unabhängig von Erfahrung, Geschmack und Stil, sich angesprochen fühlen und mitmachen können.“

Adobe Stock: Welche Stock-Trends findest du momentan besonders spannend?

Brianna: „Mittlerweile ist es so einfach geworden, Fotos und Videos zu erstellen – und, dank Templates, sogar ganze Websites. Unsere Rolle und Verantwortung in den Bereichen Design und Medien drängt uns permanent dazu, unsere Fähigkeiten auszubauen und uns weiterzuentwickeln. Adobe entwickelt immer neue Tools und Apps, die den Horizont erweitern und Grenzen verschieben. Als Anfänger im Video-Bereich freue ich mich vor allem über Tools, die Videoproduktionen vereinfachen.  Versucht euch doch auch mal an Premiere Rush und den Motion Graphics Templates, und lass uns wissen, wie es läuft!“

ID: 118332630

Adobe Stock: Du bist ja selbst Fotografin, was würdest du Adobe Stock Anbietern als Tipp mit auf den Weg geben?

Brianna: „Wenn du das Gefühl hast, du steckst fest, dann schau dir nicht nur bestehendes Stock-Material an. Sieh dich in der Kunstszene um, geh ins Museum, achte darauf, was sich in der Politik tut. Verfolge Designtrends, um ein Gespür für deine Farbpaletten zu bekommen. Die altbekannten und –bewährten Themen wie Familie, Business und Gesundheit bleiben zwar auch weiterhin relevant, aber du kannst sie neu und frisch interpretieren. Für ein erfolgreiches Portfolio ist es außerdem wichtig, dass du konstant dran bleibst und es als richtiges Business behandelst. Entwickle deine eigene Marke, netzwerke online und sei dir im Klaren darüber, was deine Arbeit einzigartig macht.“

ID: 213916786

Weitere inspirierende Assets findet ihr auf Adobe Stock. Ihr seid daran interessiert, eure Fotos, Videos und mehr zu verkaufen? Meldet euch noch heute an, um Adobe Stock-Anbieter zu werden – kostenlos!

Adobe Stock, Creative Business, Creative Photography, Fotografie, Inspiration

Join the discussion