Creative Connection

Disruptive Expression: Grenzen sprengen mit kreativen Experimenten

Kreative Experimente, fließende Grenzen: Der aktuelle Adobe Stock Visual Trend „Disruptive Expression“ setzt auf ausdrucksstarke, mutige Bilder, die gewohnte Rahmen sprengen und neue imaginäre Räume aufstoßen. Werft den Perfektionismus über Bord, befreit euch von minutiösen Planungsprozessen – jetzt heißt es, spontan sein und mutige Statements setzen.

 

Mithilfe digitaler Tools und sozialer Netzwerke ist es so einfach wie nie, unsere persönliche Geschichte in starken, einzigartigen Bildern mit Menschen weltweit zu teilen. Egal ob ernst oder spielerisch, dank Kamerafiltern und Bearbeitungssoftware können wir jedes Bild zu einem individuellen Ausdruck unseres Selbst machen. Mit dem Visual Trend „Disruptive Expression“ feiern wir starke Statements und kreatives Selbstvertrauen. Denn um etwas wirklich Neues zu schaffen, braucht man den Mut mit alten Regeln zu brechen und auf seine eigenen Ideen zu vertrauen. Wie das aussieht, könnt ihr euch in unserer exklusiven Galerie bei Adobe Stock anschauen.

Raum für kreative Experimente

ID: 296388527 | ID: 243730629

Ob Klimawandel oder politische und gesellschaftliche Umbrüche – wir stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, ein Ventil zu finden, mit Spaß und Leidenschaft bunte Experimente zu starten und seinen Emotionen freien Lauf zu lassen. Gerade diese kreativen Ausflüge begründen die intensivsten, ausdrucksstärksten Kunstwerke. Denn erst die Introspektion der Seele erlaubt es uns, unseren Geist vollständig auszudrücken – mit allem, wofür wir brennen.

Nirgends zeigen sich unsere Emotionen so deutlich wie im Gesicht. Wir steuern das zarte System der mimischen Muskulatur oft unbewusst, unser Gesicht verrät mehr als unsere Worte. Kein Wunder, dass Gesichter für „Disruptive Expression“ eine besonders wichtige Rolle spielen. Nicht nur mit Make-Up verändern wir die Textur unserer Haut oder verfremden unsere Gesichtszüge und schlüpfen so in völlig neue Rollen oder verleihen unserem Antlitz einen unwiderstehlichen Glow. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich etwa Apps, die unser Aussehen verzerren – von bekannten Snapchat-Filtern bis hin zu Apps wie YouCam, KiraKira, FABBY oder VSCO, mit denen wir unser Selfie schminken, unser Gesicht funkeln lassen und dank smarter Tools beliebig modellieren können.

 

Grenzenloses Selbstvertrauen

ID: 289437774
„Disruptive Expression” setzt sowohl auf digitale Bildbearbeitung als auch auf analoge Formate, um einzigartige, mutige Bilder zu kreieren. Dabei handelt es sich mitnichten um eine Flucht vor der Wirklichkeit – im Gegenteil. Digitale Tools werden zu einem Katalysator der Meinungsfreiheit und eröffnen uns einen neuen Blickwinkel auf unsere Realität. Im künstlerischen Schaffen gewinnen wir Selbstvertrauen und wachsen über uns selbst hinaus.

 

Die Londoner Partyikone Scotty „Sussi“ Sussmann erhebt den eigenen Körper zum Kunstwerk: Tiefrote Lippen, ein betont spitzer Haaransatz und seine extravagante Kleidung sind für ihn Ausdruck seiner Persönlichkeit. „Sich zu verkleiden bedeutet, das Innerste nach Außen zu kehren. In der Sekunde, in der ich mich in Sussi verwandle, fallen alle Zweifel von mir ab: Ich bin absolut frei und selbstbewusst.“

 

Auch die Künstlerin Cinta Tort Cartró lehnt sich gegen die Konformität etablierter Schönheitsideale auf. Mit ihren Bildern zelebriert die Spanierin eine radikale Selbstakzeptanz – von verschiedensten Körperformen und –fähigkeiten. Körperbehaarung bis hin zur Inszenierung von Schwangerschaftsstreifen als glitzernde Regenbögen. Dafür hat sie sich unter anderem mit dem französischen nicht-binären Illustrator Izumi Tutti zusammengetan, der ihre Akne von einem ästhetischen Makel in ein kosmisches Kunstwerk verwandelt hat.

 

Mit Leidenschaft bei der Sache

ID: 259198556 | ID: 228585150
„Disruptive Expression” will Menschen aus ihrem Schubladendenken befreien und sie ermutigen, zu experimentieren und sie selbst zu sein. Insbesondere die Generation Z ist ganz vorne mit dabei: Sie interessiert sich leidenschaftlich sowohl für ernste als auch für skurrile Themen und sieht die gesamte Welt als ihre Leinwand. Im festen Glauben an die Kraft der Kreativität drückt die Generation Z ihren Enthusiasmus gerne in einem fulminanten Zusammenspiel aus Wörtern, Fotos und Illustrationen aus.

 

„Es geht darum, starre Konzepte anzufechten: Die Welt ist nicht binär. Die Generation Z hat das verinnerlicht, sie überwindet scheinbare Widersprüche und findet überall Inspiration“, erklärt Molly Logan, Generationsexpertin und Gründerin von Irregular Labs. „Warum sollte man ernste Themen nicht mithilfe von Tools und Taktiken ausdrücken, die ältere Generationen für Frivolitäten oder Albereien zwischen Freunden halten?“

 

Was Marken und Designer beherzigen sollten

ID: 296846405
Verbraucher wünschen sich Marken, die so authentisch und intensiv sind, wie sie selbst. Designer können den Visual Trend mit visuellen Elementen aufgreifen, die eine neue, einzigartige Perspektive auf Themen geben und Vielfalt, Selbstakzeptanz und Mut in den Fokus rücken.

 

Weitere Bilder zum aktuellen Visual Trend findet ihr in unserer exklusiven Adobe Stock Galerie. Und für noch mehr Ausdrucksstärke schaut euch den flippigen Techno-Clip, inklusive Tutorial an, den die Designer Sebastian Onufszak und Stephan Bovenschen im Rahmen der Adobe Stock #VisualTrendsRemix kreiert haben.

 

Adobe Stock, Kreativ-Business, Visual Trends 2019

Join the discussion