Creative Connection

Ein Blick auf unsere Motion Graphics Anbieter: Digital Juice

Digital Juice ist seit über zehn Jahren eine der wichtigsten Video-Ressourcen für unabhängige Filmemacher und große Fernsehsender. In Zusammenarbeit mit führenden Motion Graphics-Designern hat Digital Juice eine umfangreiche Sammlung von Vorlagen für verschiedene Genres und Stile erstellt. Ihre Sammlung professioneller Motion Graphics-Vorlagen für Adobe Stock ist für Premiere Pro optimiert, sodass Videomacher einfach und effizient Animationen, Übergänge, Bauchbinden und mehr hinzufügen können, ohne die App verlassen zu müssen.

Wir haben mit Viv Beason, Präsident von Digital Juice, und Rod Harlan, Director of Business Development, gesprochen, um mehr über die Feinheiten beim Erstellen einer Motion Graphic-Vorlagenbibliothek zu erfahren.

Ladet euch Cityscape Title von Digital Juice herunter

Adobe Stock: Kannst du uns etwas über die Anfänge von Digital Juice erzählen und wie es im Laufe der Jahre gewachsen ist?  

Viv: Digital Juice wurde vor einigen Jahrzehnten gegründet, als ein Videoproduzent beziehungsweise Videomacher viel mehr ein Ingenieur als ein Künstler sein musste. Zeitbasiskorrektoren, Genlocks und A / B Roll-Controller wurden häufiger verwendet als Mischmodi und Farbpaletten. Diejenigen, die technisch orientiert sind, sind oft nicht gerade dafür bekannt, von der kreativsten Sorte zu sein. Daher wurde Digital Juice geboren, um qualitativ hochwertige, vorlagengestützte Grafiken für diese Community bereitzustellen. Heute ist die Einstiegsschwelle in Bezug auf das erforderliche technische Wissen und das nötige Geld viel niedriger. Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass man sich für den Preis eines iPhone und eines Einstiegslaptops als Film- oder Videoproduzent bezeichnen kann. Ich habe bemerkt, dass Produzenten des digitalen Zeitalters viel kreativer sind als früher, oder zumindest verstehen sie das Bedürfnis nach Kreativität, anstatt einfach nur etwas auf Band zu bringen. Also würde ich sagen, dass es mehr Glanz und Pep braucht, um mit dem Produzenten von heute Schritt zu halten, als es bei unserer Gründung der Fall war.

Adobe Stock: Warum sind Motion Graphics-Vorlagen für heutige Videomacher so wichtig?

Viv: Um es einfach auszudrücken, kommt es fast immer auf die kostbare Zeit an. Viele Produzenten lassen sich in zwei Lager teilen: Die Alleskönner oder die Spezialisten. Für beide ist die Zeit knapp. Der vielseitige Produzent mag den Wunsch haben, jedes Element von Grund auf neu zu erstellen, aber das Filmen, Bearbeiten und Schreiben wird immer vor dem Erlernen eines Tools wie After Effects Vorrang haben, auch wenn es wahrscheinlich eine sehr lohnende Erfahrung wäre. Die Spezialisten sind immer unter Zeitdruck und deshalb immer auf der Suche nach einer Unterstützung. Diese kann in Form einer Teilkomposition, wenn nicht als eine komplette Vorlage, erfolgen.

Ladet euch Grid Paper Elements von Digital Juice herunter

Adobe Stock: Was ist der Prozess hinter dem Erstellen einer Motion Graphics-Vorlage?

Viv: Der erste und wichtigste Teil des Prozesses ist es, zu erforschen, was es da draußen gibt und was am häufigsten verwendet wird. Unsere Künstler sind vielfältig und neigen dazu, einen bestimmten Stil, eine Bewegung, eine Kadenz oder einen grafischen Rhythmus zu bevorzugen. Sobald wir einen bestimmten Look oder ein bestimmtes Motiv gefunden haben, lassen wir unser Standbildteam in der Regel einen Frame nachbauen, um zu sehen, ob sich die Idee in eine anständige Vorlage übertragen lässt. Wenn sich dieses Experiment als erfolgreich erweist, übernimmt ab hier unser Motion Graphics-Team. Sie fangen entweder bei Null an oder sind hoffentlich in der Lage, Teile und Stücke der bereits erstellten Photoshop-Grafik zu verwenden. Ab diesem Punkt gibt es mehrere Runden von Qualitätskontrollen, bevor die Vorlagen online zum Download bereit stehen.

Ladet euch Overlapping Slats Titel von Digital Juice herunter

Adobe Stock: Habt ihr Trends in Motion Graphics beobachtet oder erwartet ihr welche für 2018 und darüber hinaus?

Rod: Unterschiedliche Nischen haben unterschiedliche Trends. Man schaut sich eine Nische an mit ihrer Retro-Grafik, -Schrift und -Farben. Man schaut woanders hin und es geht um kinetische Typografie als Hauptdesigntrend. In einer dritten Nische sieht man Live-Action-Video-Elemente mit animierten Grafiken. Insgesamt würde ich sagen, dass es in den letzten Jahren definitiv einen Trend zur Vereinfachung gegeben hat. Eine flache, einfachere Designästhetik mit einfach gestalteten Grafiken oder Icons im Gegensatz zu den vielschichtigen, multi-texturierten animierten Designs, die man vor ein paar Jahren noch häufiger gesehen hätte. Ich denke, dass der schlichte Design-Trend auch bei der Mischung von 2D- und 3D-Elementen seinen Lauf nehmen wird, was ein weiterer Design-Trend ist. Es ist definitiv kein „one size fits all“-Geschäft. Mein bester Rat für Vorlagenersteller ist ein gut abgerundetes Portfolio, um ihre Präsenz und ihren Umsatz zu maximieren.

Viv: Mit Motion Graphics ist es wie mit allem anderen. Trends kommen und gehen. Was macht also eine erfolgreiche Vorlage aus in einer Welt, in der „einfach und clean“ den Ton angibt, ein stark geschichteter Composite-Heavy-Look mit dem Erscheinen des nächsten Blockbuster-Films jedoch wieder auf den Bildschirm zurückkehren könnte? Der Schlüssel liegt darin, die Augen offen zu halten, und stets auf sich ändernde Trends zu lauern. Jetzt gerade ist einfach und clean angesagt, was an sich schon eine Herausforderung sein kann. Manchmal ist es für unsere Künstler einfacher, Vorlagen mit vielen Elementen zu erstellen, als eine wirklich einzigartige Vorlage zu entwerfen, die weniger Elemente enthält.

Downloadet hier Green und Teal Textured Lower Thirds von Digital Juice

Adobe Stock: Hast du einen Ratschlag für Leute, die gerade mit Motion Graphics anfangen und das Ziel verfolgen, Vorlagen zum Verkauf zu erstellen?

Viv: Ich habe sogar drei! Erstens, beherrsche deine kreativen Werkzeuge. Es gibt nichts frustrierenderes oder zeitraubenderes, als etwas vor deinem geistigen Auge zu sehen, aber nicht in der Lage zu sein, es in der realen Welt durch den Einsatz von Tools wie After Effects umzusetzen. Daher sollte man seine Werkzeuge so gut wie möglich beherrschen. Zweitens, achte immer auf deine Umgebung. Sauge alles auf, was du auf großen und kleinen Bildschirmen siehst. Und schließlich, suche die Gesellschaft derer, deren Arbeit du bewunderst. Dies könnte bedeuten, dass du deinem Lieblings-YouTuber folgst oder an deinem Lieblingsforum teilnimmst. Wir leben heute in einer äußerst interaktiven Welt. Es gibt keine Entschuldigung, es alleine zu machen.

Hier findet ihr weitere Motion Graphics-Vorlagen von Digital Juice in Adobe Stock.

Wir sind jetzt auf Instagram! Folgt @adobecreativecloud_de und zeigt uns unter dem Hashtag #AdobeCreativeCrowd, was ihr draufhabt!

Adobe Stock, Audiovisuell, Kreativ-Business

Join the discussion