Creative Connection

Happy Birthday: After Effects wird 25 Jahre alt

After Effects wird 25! Ein Grund für uns zurück auf die Anfänge von After Effects, hin zum aktuellen Hollywood-Erfolg und der Zukunft von Motion Grafics und VFX zu blicken.

Sattgrüne Vegetation, blutige Szenen, kolossale Dinosaurier, die ein prähistorisches Land durchstreifen. Im Juni 1993 revolutionierte Jurassic Park die Filmindustrie mit aufregend realistischen visuellen Effekten (VFX). After Effects hatte erst im Januar offiziell debütiert, und obwohl die Version 1.0 recht einfach war, hatte sie das Versprechen, etwas Großartiges zu sein und war die einzige Animations- und Creative Compositing-Anwendung, die das Jurassic Park-Team mit allem versorgen konnte, was es brauchte.

Das Jurassic Park-Team verwendete firmeneigene Software, um die virtuelle Welt zu entwickeln. Aber es war After Effects, welches es dem VFX-Team ermöglichte, Aspekte von 3D-Dinosauriern und 2D-Skizzen zu kombinieren, um Filmszenen virtuell vorab zu betrachten. Das lag an den einzigartigen Möglichkeiten von After Effects, Aufnahmen mit schnellen Drehungen zu machen. Jurassic Park hat die Branche für immer verändert und gewann einen wohlverdienten Oscar für die besten visuellen Effekte, die beste Tonmischung und die beste Tonbearbeitung. Es war auch der Impuls, der es Machern von After Effects dabei half, das Produkt zu dem zu machen, was es heute ist.

Seit 1993 entwickelt und erweitert sich Adobe After Effects CC kontinuierlich, um den Anforderungen der Filmindustrie gerecht zu werden. Von Jurassic Park bis zu Blade Runner: 2049 haben VFX-Teams After Effects eingesetzt, um die Grenzen des Compositing und der Postproduktion zu erweitern. Nun feiern wir das 25-jährige Jubiläum von After Effects – das ist ein Vierteljahrhundert Filmmagie.

After Effects ist seit jeher ein maßgebliches Werkzeug in der Branche. Es wird von Hollywoods Elite und von der breiten Masse gleichermaßen genutzt und ist ein kreativer Grundpfeiler in der Postproduktion. Und weil in den letzten 25 Jahren stets unglaubliche Fortschritte zu verzeichnen waren, ist After Effects heute besser denn je. Es bietet eine leistungsstarke Plattform für ein kreatives Experimentieren.

Darüber hinaus unterstützt After Effects Künstler weiterhin bei der Verwirklichung jedes erdenklichen Designs und erhält für diese Schaffenskraft große Anerkennung – oft in Form von prestigeträchtigen Nominierungen und Auszeichnungen. After Effects ist das Werkzeug, mit dem die Mehrzahl der Designer die bemerkenswertesten Werke der Filmkunst realisieren. Wir stoßen gemeinsam mit euch auf die beeindruckenden Leistungen der After Effects-Künstler an, indem wir auf Facebook zwei Live-Stream-Events bei Facebook mit den Motion Title Designern Danny Young und Eric Demeusy sowie mit dem Cantina Creative-Mitbegründer Stephen Lawes am Donnerstag, dem 1. März, veranstalten.

25 Jahre After Effects: Die Kunst hinter der Gestaltung von preisgekrönten Werken
Begleitet uns zu einem Live-Stream-Gespräch mit den Emmy Award-Gewinnern für Outstanding Main Title Design, Danny Yount (The Grid, Six Feet Under) und Eric Demeusy (Stranger Things). Sie werden darüber referieren, wie sie Designherausforderungen meistern und wie After Effects dabei hilft, ihre Designästhetik auf die Leinwand zu bringen. Wir werden Fragen des Live-Stream-Publikums beantworten.
Datum: Donnerstag, 1. März
Zeit: 15.00-16.00 Uhr PST (2. März, 00.00-01.00 Uhr CET)
Hier geht’s zum Livestream!

25 Jahre After Effects: Cantina Creative über ihr Oscar-nominiertes Werk
Begleitet uns live, während wir eines der talentiertesten Kreativteams Hollywoods interviewen. Wir werden mit dem Creative Director und Cantina Creative-Mitbegründer Stephen Lawes über die Postproduktion und die VFX-Arbeit seines Teams sprechen. Wir freuen uns auf die Hintergründe der Motion Graphics für den Oscar-nominierten Film Guardians of the Galaxy Vol. 2. Wir werden Fragen des Live-Stream-Publikums beantworten.
Datum: Donnerstag, 1. März
Zeit: 17-18 Uhr PST (2. März, 01.00-02.00 Uhr CET)
Hier geht’s zum Livestream!

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von After Effects haben wir uns in vielerlei Hinsicht bemüht, die After Effects-Community zu vernetzen. Findet uns auf Social Media und entdeckt Tipps und Tricks für die Software, die wir unseren “25 Tagen After Effects” enthüllen werden.

Beteiligt euch an den Trivia-Tweets über die Geschichte der Software und werft einen Blick auf die Einzigartigkeit der After Effects-Ingenieure und die einmalige (und unterhaltsame) Art und Weise, wie sie sich Code-Namen ausdenken.

Wir, das After Effects-Team, wissen, dass Kreativität die Qualität der Inhalte bestimmt. Da Künstler wie ihr die Grenzen der Innovation verschieben und eure Kreationen auf die nächste Stufe heben, sind wir immer bemüht, die notwendige Technologie bereitzustellen, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Denn – obwohl wir lieben, was in den letzten 25 Jahren passiert ist, ist es die kommende Generation der Künstler, die wir mit Spannung erwarten.

Feiert mit uns 25 Jahre After Effects auf Social Media und erfahrt mehr darüber, wie die neuesten Funktionen von After Effects euch dabei helfen können, eure nächsten kreativen Projekte zu verwirklichen.

Wir sind jetzt auf Instagram! Folgt @adobecreativecloud_de und zeigt uns unter dem Hashtag #AdobeCreativeCrowd, was ihr draufhabt!

Audiovisuell, Bildbearbeitung, Design

Diskutiere jetzt mit