Creative Connection

„Beyond Design“ – Das waren die Highlights der TYPO 2016

Mit dem Motto „Beyond Design“ versprach die TYPO 2016 nicht weniger als einen Ausblick auf das Design der Zukunft. Und das internationale Kreativ-Event hielt sein Wort! Das sind unsere Highlights von der TYPO 2016.

Mehr als 60 Sprecher und rund 1.500 Teilnehmer verwandelten das Haus der Kulturen in Berlin vom 12. bis zum 14. Mai zu einem der weltweit bedeutendsten Treffpunkte der kreativen Szene. Auf der jährlichen Design-Konferenz TYPO ging es neben Trends und Branchenstandards vor allem um kreatives Querdenken und den Glauben an die eigene Idee, egal wie schwer diese zu realisieren ist. Das sind unsere Highlights von der TYPO 2016:

  • 1. Christoph Amend & Ricarda Messner: Wie man Zeitschriften im digitalen Zeitalter macht

Der Chefredakteur des Zeit Magazins und die Herausgeberin des Magazins Flaneur diskutierten über die Rolle gedruckter Publikationen im digitalen Zeitalter. Beide sprachen darüber, welche Chancen sich für Zeitschriften auch trotz der Digitalisierung bieten – die Vielfalt und der Fokus müssen stimmen.

Die 5 Finalisten (von links nach rechts): Anastasios, Sarah, Kenzi, Alexandra, Fabian

Die 5 Finalisten (von links nach rechts):
Anastasios, Sarah, Kenzi, Alexandra, Fabian

  • 2.  Der #TYPO16xAdobe Contest

Viele Nachwuchskreative haben uns auf Behance unter dem Motto #TYPO16xAdobe mit ihren Arbeiten beeindruckt. Fünf von ihnen haben wir zum Contest auf die TYPO nach Berlin eingeladen. Fabian Fohrer, Alexandra Jeglitsch, Kenzi Benabdallah, Sarah Schnurbus und Anastasios Koupantsis präsentierten ihre Projekte den international renommierten Juroren Vera-Maria Glahn, Isabel Urbina Peña und Matteo Bologna. Die Jury kürte Designstudent Fabian Fohrer mit seiner Typograhie zur Vortragsreihe KD-Lounge Konstanz zum Sieger. „Es war unglaublich sein Projekt vor dieser Jury und dem Publikum vorzustellen. Alle Arbeiten waren super, umso glücklicher bin ich über den Sieg“, erklärte Fabian, der ein 12-monatiges Creative Cloud Komplett-Abonnement, ein Apple Pencil sowie ein iPad Pro gewann.

  • 3. Uli Staiger über spektakuläre Bildcomposings für Werbung und Design

3D-Fotokünstler Uli Staiger präsentiere seine surrealen Kompositionen, die er mit Hilfe von Tools wie Photoshop CC erstellt. Dabei zerlegte er seine Bilder in seine Einzelteile und zeigte so wie aus einer unspektakulären Wiese ein Landschaftsgemälde á la Caspar David Friedrich inklusive Wirbelsturm und zerstörter Windkraftanlage entsteht.

  • 4. Mr. Bingo: Wie man die Öffentlichkeit dazu bekommt, seine Ideen zu finanzieren

Der britische Illustrator und Künstler Mr. Bingo stellte seine witzigen und skurrilen Arbeiten vor. Er erklärte, wie er seine Projekte durch Crowdfunding realisieren konnte. Höhepunkt der Show: Das Rap-Video von Mr. Bingo.

  • 5. FIELD: Audio-visuelle Abenteuer im Grafikdesign

    Erik Marinovich © Gerhard Kassner / Monotype

    Erik Marinovich
    © Gerhard Kassner / Monotype

Marcus Wendt und Vera-Maria Glahn vom Londoner Kreativ-Studio Field erläuterten wie ihre Designs an der Schnittstelle von Technologie, Kunst und Natur entstehen. Ihr Weg zur Inspiration führt über Emotionen, denn nur mit Leidenschaft werden Ideen in die Tat umgesetzt.

  • 6. Erik Marinovich: Lettering im Zeitalter des Hip Hop

Der Designer aus San Francisco sprach über die Geschichte der Typographie in der Rap-Kultur und wie diese immer größeren Einfluss auf weltweit etablierte Marken ausübt. Sein Tipp für die Nachwuchs-Kreativen: „Das Universum hat verrückte Wege, um zu zeigen, dass sich alles richtig entwickeln wird. Wenn deine Chance gekommen ist, ergreife sie.“

  • 7. Die Adobe „Make It Area“

Mit den Design-Tools der Creative Cloud zu deinem persönlichen virtuellen Tattoo. In der Adobe „Make It Area“ konntest du mit den mobilen CC Apps ein individuelles Tattoo entwerfen und gemeinsam mit unseren Fotokünstlern auf deine Haut bringen. Bekannte Design-Profis wie Rufus Deuchler gaben zudem praxisnahe Tipps und Tricks. Was am Ende dabei heraus gekommen ist, könnt ihr in unserer Lightroom Gallery von der TYPO 2016 sehen!

Brosmind © Gerhard Kassner / Monotype

Brosmind
© Gerhard Kassner / Monotype

  • 8. Brosmind: Freshness und Spontanität

Juan und Alejandro Mingarro, die Köpfe hinter dem Studio Brosmind, sorgten bei der TYPO für Furore. Ausgestattet mit ihren DIY-Wearables, einer Mischung aus Musikanlage, Gaming-Controller und Präsentations-Tool, feierten sie gemeinsam mit den Zuschauern das 10-Jährige Jubiläum ihres Studios. Ihre farbenfrohe, unkonventionelle Show machte ihr Credo deutlich: „Egal wie verrückt eine Idee klingt, setzte sie um.“

Design, Inspiration, Kreativ-Business, Typografie

Diskutiere jetzt mit