Creative Connection

Das ist unser #VideoForWater-Gewinner

Unter dem Motto “Kann mir mal bitte jemand das Wasser reichen?” haben Viva con Agua, Joko Winterscheidt und Paul Ripke sowie wir dazu aufgerufen, bis zum 25. Februar einen maximal 60-sekündigen Videoclip zu erstellen.
Mit eurem kreativen Beitrag solltet ihr dabei die Vision von Viva con Agua transportieren, dass sauberes Trinkwasser in naher Zukunft hoffentlich für jeden Menschen eine Selbstverständlichkeit ist. Hier könnt ihr euch nochmal alle 20 Gewinnervideos ansehen. Der Gewinner der #VideoForWater-Challenge, Markus Schwer, wird vom 11.03 bis 26.03 nach Los Angeles reisen, um dort mit Paul und Joko unter anderem eine exklusive Ripkedemy zu erleben. Dabei holen sie gemeinsam das letzte aus seinem Video heraus, bevor es auf dem Water Week Festival in Los Angeles als offizielles Gesicht der „#VideoForWater-Supporter Video“-Challenge vorgestellt wird. Wir möchten euch den glücklichen Gewinner Markus vorstellen:

Ich bin: Markus und von Beruf Fotograf und Grafik Designer.

© Markus Schwer

© Markus Schwer

Da komme ich her: Schonach im Schwarzwald.

So bin ich auf den Viva con Agua-Contest aufmerksam geworden: Durch das Video von Paul Ripke.

Meine Inspiration für das #VideoForWater-Video: Ich wollte die Wasserversorgungsprobleme, die in Uganda bestehen, in unsere Luxus-Gesellschaft transportieren und dadurch den bewussten Umgang mit Wasser in die Köpfe unserer Gesellschaft bringen. Damit man auch hier merkt, dass es nicht selbstverständlich ist, dass Wasser aus dem Hahn kommt, wenn ich ihn aufdrehe.

Das bedeutet die Viva con Agua-Initiative für mich: Zu zeigen, dass die Story hinter einem Produkt und einem Projekt wichtiger ist, als nur schöne Bilder.

Als ich erfahren hab, dass mein Video das offizielle „#VideoForWater-Supporter Video“ in LA sein wird, habe ich… gedacht, die wollen mich verarschen!

Darauf freue ich mich in LA besonders: Auf das Land und die verschiedenen Menschen, die ich kennen lernen darf.

© Markus Schwer

Das erwarte ich mir von der Ripkedemy mit Joko und Paul: Eine Erweiterung meines Horizontes im kreativen Bereich.

Hier findest du mich und meine Arbeiten im Web: https://www.instagram.com/markus_schwer

Kreativität bedeutet für mich… Neues zu schaffen und Mensch damit glücklich zu machen.

Meine liebste Kreativ-App: Lightroom.

Hier bin ich am kreativsten: Überall.

© Markus Schwer

Das Verrückteste, was ich bisher gemacht habe: Nackt Bockspringen.

Mit diesem Kreativen würde ich gerne mal zusammenarbeiten: Fynn Kliemann.

Dieses Traumprojekt möchte ich unbedingt mal machen: Einen eigenen Blockbuster drehen.

Ihr möchtet weiter Up-To-Date bleiben und Markus auf seiner Reise folgen? Dann folgt @adobecreativecloud_de auf Instagram! Hier wird uns Markus auf seine Reise und bei der Ripkademy mitnehmen. Ihr habt Bock selbst zu zeigen, was ihr drauf habt? Dann vertaggt uns und den Hashtag #AdobeCreativeCrowd!

Audiovisuell, Fotografie, Grafikdesign, Inspiration, Kundenstories

Diskutiere jetzt mit