Creative Connection

Creative Cloud Video Update: Mehr Power für eure Kreativität!

Mit der Creative Cloud könnt ihr kreativ  werden, zusammen mit anderen arbeiten und euren Video-Workflow vom ersten bis zum letzten Schritt optimieren. Die neue Version – ab sofort verfügbar – bietet Funktionen für Grafik und Betitelung, Animation, Audio sowie für das Teilen von Inhalten. Außerdem werden jetzt auch die neuen Formate wie HDR, VR und 4K unterstützt und es gibt eine direkte Einbindung in Adobe Stock. Modernste KI-Funktionen von Adobe Sensei runden den Auftritt gelungen ab.

Mehr Power für eure Kreativität

Bringt eure kreativen Visionen schneller zum Leben als je zuvor. Mithilfe zahlreicher neuer Funktionen, wie beispielsweise  in Essential Graphics und Essential Sound, habt ihr die Möglichkeit die Fähigkeiten der erweiterten Adobe-Applikationen in euren Workflow bei Premiere Pro zu integrieren.  So müsst ihr dort eure Timeline nicht mehr verlassen. Außerdem warten auf euch neue Funktionen zur Nachbearbeitung, die euch die erzielten Ergebnisse liefern und euren Vorstellungen entsprechen.

Nahtlose Zusammenarbeit

Das Zusammenarbeiten in Kreativ-Teams und Unternehmen ist spürbar vereinfacht worden. Team Projects (Beta) in Premiere Pro und After Effects macht die Zusammenarbeit mit anderen so unkompliziert wie das Arbeiten allein. Zudem werden Dynamic Link und Adobe Media Encoder unterstützt. Ihr öffnet einfach ein gemeinsames Projekt und arbeitet wie gewohnt weiter. Nur eben nicht allein, sondern zusammen mit euren Kollegen, ganz egal, wo diese sich gerade befinden.

Optimierte Arbeitsabläufe

Dank der Vernetzung zwischen Adobe Premiere Pro und After Effects bzw. Audition inklusive der Unterstützung für native und Proxy-Formate wie VR, HDR und UHD könnt ihr jetzt noch effizienter arbeiten. Der direkte Zugang zu Adobe Stock ermöglicht euch den Verkauf eurer Inhalte oder den Blick auf die Beiträge der Anderen. Dabei müsst ihr nicht einmal eure Arbeitsumgebung verlassen.

Das neuste Update für die Video-Tools in der Creative Cloud enthält die folgenden Funktionen:

  • Mit den leicht zu bedienenden Templates für Motion-Graphics könnt ihr die Vorzüge von After Effects auf Premiere Pro übertragen. So könnt ihr in eure Filme schöne Titel, Animationen und Lower Thirds einbauen. Eure individuell gestalteten Templates für Motion-Graphics könnt ihr über die Bibliotheken der Creative Cloud mit anderen teilen.
  • Mit der Essential-Sound-Konsole, die jetzt Teil von Premiere Pro und Audition ist, kann nun jeder Audiomaterial mischen und optimieren.  Früher war dies nur mithilfe professioneller Tontechniker möglich.
  • Die neue Bildkorrektur in After Effects kann euch dabei helfen vermeintlich unbrauchbare Bilder zu retten. So kann beispielsweise die  Bewegungsunschärfe, wie sie oft durch Verwackeln der Kamera entsteht, spürbar verringert werden.
  • Der Character Animator (Beta) setzt weiterhin damit fort, die Zukunft des Sachtricks mit neuen Techniken weiterzuentwickeln. Diese Techniken ermöglichen nun auch die Animierung von mit in Photoshop oder Illustrator erzeugten Figuren und die Ganzkörperanimation mit neuen Walk Cycles.
  • Team Projects (beta) ermöglicht Nutzern der Creative Cloud für Teams und der Creative Cloud für Unternehmen die Zusammenarbeit direkt über die Cloud. So können die gemeinsam erarbeiteten Sequenzen und Filmsätze stets in Echtzeit gesichert werden. 
  • Kompatibilität mit Hunderten von Drittanbieterprodukten – So werden etwa die Touch Bar von Apple für das MacBook Pro sowie das Microsoft Surface Dial in Premiere Pro mit Pendelsteuerung in der Timeline sowie veränderbaren Zeitfenstern und Textwerten unterstützt.

Erfahrt mehr über die neuesten Versionen von Premiere Pro und Media Encoder, After Effects, Audition, Character Animator und Adobe Stock.

Eine der vielen Neuerungen – Essential Graphics Panel für Premiere Pro CC

Alle neuen Funktionen werden wir bei der diesjährigen Messe der NAB (National Association of Broadcasting) in Las Vegas vorstellen. Besucht uns an unserem Stand (#SL4010) und  lasst euch von unseren Moderatoren herzlich willkommen heißen. Mit dabei sind Oscar-Preisträger Rob Legato, „Video Copilot“ Andrew Kramer, Rooster Teeth, die Fine Brothers und viele mehr. Die Produkte werden sowohl auf der Bühne, als auch in speziell eingerichteten Arbeitsplätzen vorgeführt.

Über unsere Facebook-Kanäle zu Premiere Pro, After Effects und Creative Cloud Video & Audio könnt ihr über Live-Streams bei der Veranstaltung dabei sein. In unserer YouTube-Playlist könnt ihr euch die Beiträge noch einmal ansehen und dort findet ihr auch alle Interviews und Zusammenfassungen.

Am 21. April um 19 Uhr wird Jason Levine die wichtigsten Neuerungen dieser Veröffentlichung LIVE auf YouTube vorstellen. Abonniert  einfach den Creative Cloud-Kanal auf YouTube und bleibt auf dem Laufenden.

Im Anschluss an die NAB-Messe wird Jason Levine eine sechswöchige Serie [HYPERLINK: BLOG SECHSWÖCHIGE SERIE] zur optimalen Bedienung der Software für Videoinhalte anbieten. Jeden Freitag um 18 Uhr lernt ihr auf der Facebook-Seite der Creative Cloud von ihm, wie Filmbearbeitungsvorgänge von Anfang bis Ende aussehen können – für Anfänger und für alle, die ihre Fähigkeiten erweitern möchten.

 

Adobe Stock, Audiovisuell, Bildbearbeitung, Inspiration, Kreativ-Business

Diskutiere jetzt mit