Creative Connection

Rückblick: Das war die OFFF 2018 Konferenz Barcelona

Bei der OFFF 2018 in Barcelona, der größten kreativen Konferenz Europas, durften wir ein dreitägiges Festival der Kreativität, Inspiration und künstlerischen Innovation erleben. Zu unseren kreativen Gästen dort zählten zahlreiche Talente, von Illustratoren und Futuristen bis hin zu Fotografen und Experience Designern. Wir erkundeten die Straßen von Barcelona, kreierten fantastische Kunstwerke sowie lustige Socken und Reisesets, nahmen an inspirierenden Vorträgen sowie Workshops teil und diskutierten darüber, was es in der heutigen Welt bedeutet, kreativ zu sein. Außerdem haben wir eine kleinen Einblick darin gegeben, was die Zukunft für Adobe XD und Adobe Illustrator bereithält – jetzt direkt auf YouTube ansehen!

  

Zu den zahlreichen Höhepunkten bei der OFFF zählte auch die per Livestream übertragene Adobe Stock Podiumsdiskussion zur Entwicklung der visuellen Kultur und zum einflussreichen Trend des Multilokalismus: Da die heutigen Reisemöglichkeiten und Technologien die Welt immer kleiner machen, versuchen Künstler und Marken sowohl ihr eigenes wachsendes globales Bewusstsein als auch das ihres Publikums zu integrieren, indem sie in ihren Bildern ein Mosaik von kulturellen Erfahrungen einbringen.

Zu den Beiträgen der Podiumsdiskussion zählten die spannenden Überlegungen der Experience Designerin Dr. Nelly Ben Hayoun, die von interkulturellen Fragen bis in den Weltraum führten, und die inspirierenden multikulturellen Erfahrungen des Fotografen Tobi Shinobi. Außerdem wurden die eindrucksvollen Illustrationen von Perci Chen und Mariana Rodrigues gezeigt. Alek Szmytko gab dem Thema eine persönliche Note, indem er sich auf seine nationenübergreifenden Beziehungen und seine Wahrnehmungen dieser Beziehungen bezog. Der Futurist Rudy de Waele schloss die Podiumsdiskussion mit einem faszinierenden Ausblick auf die Zukunft ab, in der Multilokalismus im Cyberspace existieren könnte und Online-Einheiten eine Collage von Gemeinschaften abbilden könnten. Eine Aufzeichnung der Diskussion ist hier zu finden:

Um das Thema weiter zu vertiefen, schickten wir unsere kreativen Gäste auf die Straßen von Barcelona. Dort sollten sie Multilokalismus durch das Schaffen von multikulturellen Kunstwerken definieren, die ihre individuellen Stile und persönlichen Eindrücke von ihren Spaziergängen in der Stadt widerspiegelten.

Nach einigen Stunden intensiver Arbeit stellten sie vier umwerfende Kunstwerke zu den Themen Straße, Lifestyle, Strand und Architektur in Barcelona vor. Diese sind hier zu finden.

Währenddessen drängten sich im Veranstaltungsgebäude des OFFF neben dem berühmten Torre Glòries über 5.000 junge Kreative aus der ganzen Welt und mindestens ein Baby. Der renommierte Art Director James Victore animierte die Menge, bei „Purple Rain“ von Prince mitzusingen, und erklärte dann: „Kommt nicht zur OFFF und bleibt dieselben, fahrt verändert von der OFFF nach Hause! Und vergesst nicht, dass Arbeit ohne Inspiration nichts ist und Inspiration ohne Arbeit auch nichts ist! Zeigt, was ihr könnt!“ Besser hätten wir es auch nicht sagen können!

Ganz im Geiste der Inspiration schuf der Künstler Musketon ein beeindruckendes Wandbild beim OFFF, das die Gesprächsthemen des Tage aufnahm.

        

 

 

 

 

In der Adobe Experience Lounge gab es Workshops mit bekannten Künstlern wie Robzilla, Kyle T.Webster, Perci Chen, Michael Schauer und Marianna Tomaselli. Dort erhielten Kreative zudem während des Adobe Livestreamings vom OFFF die Chance, führenden OFFF-Referenten ihre Portfolios vorzulegen. Die Aufzeichnungen können hier angesehen werden:

Wir sind jetzt auf Instagram! Folgt @adobecreativecloud_de und zeigt uns unter dem Hashtag #AdobeCreativeCrowd, was ihr draufhabt!

https://www.instagram.com/p/BjUUtWgAOVD/?utm_source=ig_embed

#barcelona #offf18

A post shared by Mirek Tesik (@mirektesik) on

#ad BOUM!!!! @OFFEST is DONE! Here is Nelly and the powerhouses smashing the stage at the live panel discussion, @Tobishinobi @rudydewaele @mariana_msr @percichen and more amazing gurus, futurists, creatives, pragmatists! The panel discussed the future of the global village and wondered what it is to feel local and asked whether art needs a sense of place. To check out what went down – did the stage erupt? Did the panellists cause a shift in tectonic plates? Did they blast someone to space? You can find out via youtube! https://www.youtube.com/watch?v=MJqWQ6VKaTo .  Thank you for having us @offfest! See you next year! . #AdobeStock #OFFF18 #Contest #VisualTrends #multilocalism #nellybenhayounstudios"

A post shared by Nelly Ben Hayoun Studios (@nellybenhayounstudios) on

Adobe Stock, Bildbearbeitung, Kreativ-Business

Diskutiere jetzt mit