Creative Connection

On the Road durch Spanien und Portugal: „Und schon sah es schön aus“

VincentUrban

Vincent Urban

Vincent Urban ist selten zuhause. „Ich liebe es, das Unerwartete zu erleben. Wenn ich reise, ist dieses Gefühl am intensivsten“, sagt der Filmemacher aus München, der gerade aus Spanien und Portugal zurückgekehrt ist. Was er dort gemacht hat? Gemeinsam mit seinem Produktionspartner Alex Tank war er für Mercedes-Benz auf einem Roadtrip unterwegs. In einem C-Klasse Coupé ging es von Málaga nach Porto. Natürlich hätte der 32-Jährige während seiner Tour durch die beliebten Urlaubsländer ausschlafen und erst aufstehen können, wenn die Sonne harte Schatten wirft und Touristen-Gruppen die Sicht versperren.

Doch Vincent ist nicht nur immer früh unterwegs gewesen, sondern hatte auch die Kamera stets an seiner Seite. Zum Glück für alle Fans beeindruckender Reiseaufnahmen. „Die Kamera ist wie ein Motivator, doch noch mal einen Hügel weiter zu klettern, nachts für Timelapses aufzustehen oder den Sonnenaufgang morgens um 4 Uhr festzuhalten. Für die wunderbarste Perspektive und Lichtstimmung gehe ich gern die Extra-Meile.“ Und so hat er alle Eindrücke seiner Reise in Video und Foto festgehalten.

Und schon sah es schön aus!

Entsprechend wissen wir Vincent Urbans Bereitschaft zum Schlafmangel sehr zu schätzen. Denn sonst wäre nicht dieses eindrucksvolle Roadtrip-Tagebuch entstanden, das der Münchner bereits während seiner Fahrt durch die Iberische Halbinsel mit der Browser-Version von Adobe Slate am Laptop erstellt hat. Die Nutzung des Storytelling-Tools hatte neben ästhetischen Gründen auch einen recht praktischen Grund: „Ich beherrsche keine Zeile Code, musste praktisch nur die Fotos hochladen, Bildunterschriften eintippen und schon sah es schön aus.“ So konnte er sich ganz auf die Inhalte konzentrieren – und darauf kommt es schließlich an.

Denn dass es am Ende so schön aussieht, liegt natürlich vor allem an den festgehaltenen Eindrücken von Vincent. Inklusive Besuch eines Champions League Spiels in Madrid übrigens… Aber seht am besten selbst:

Aufnahmen mit vielen Emotionen

Das Video zur Reise produzierte Vincent Urban nicht unterwegs, sondern hinterher am Desktop-Rechner. „An den Aufnahmen hängen viele Emotionen. Ich lasse das Material gern sacken und betrachte es auf großen Screens. Um alle kreativen Möglichkeiten auszureizen, hilft mir Premiere Pro CC mit seinem Komplettpaket an Funktionen sehr“, erklärt der Werbeschnitt-Spezialist, der seit Jahren für große Agenturen und Marken tätig ist.

Dass Vincent Urban viel Mühe in die Produktion investiert hat, sieht man den bewegenden Aufnahmen an. Mit durchdachten Schnitten und einer filigranen Komposition, hat Vincent einen überaus atmosphärischen Videoclip kreiert, der atemberaubende Aufnahmen von der iberischen Halbinsel abseits ausgetretener Touristenpfade zeigt.

Als nächstes verschlägt es Vincent Urban nach New York. Auf jeden Fall im Gepäck: Die Tools der Creative Cloud. Wir halten die Augen offen für die kommenden Reisebilder von Vincent Urban. Ihr auch? Folgt ihm auf Vimeo und Instagram.

Audiovisuell, Reisefotografie, Web-Design

Diskutiere jetzt mit