Creative Connection

Abenteuer Europa: Bildbearbeitung unterwegs und Tipps für das perfekte Fotoequipment

Nach dem Erklimmen der Schneekoppe und dem Besuch bei den einzigen Sherpas Europas, führt Ulla Lohmanns Weg durch Ungarn nach Kroatien. Hier macht sie erst mal Pause (und Kletterurlaub). Das muss auch mal sein – vor allem, wenn es gilt, eine riesige Flut an Fotos zu sichten, auszuwählen und zu bearbeiten. Erfahrt alles über Ullas Bildbearbeitung unterwegs und holt euch wertvolle Tipps zum Thema Fotoequipment auf Reisen.

Pssst, übrigens: In diesem Blogpost haben sich tolle Gewinne versteckt, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet!

Bildbearbeitung unterwegs

Den ersten Arbeitsschritt mache ich mit Adobe Bridge CC: Ich öffne meine Fotos mit diesem sehr schnellen Bildbetrachtungs- bzw. Verwaltungsprogramm, markiere alle Bilder, die ich behalten möchte, mit einem Stern und lösche die anderen. Ungefähr die Hälfte der Fotos bleibt bei diesem Prozess übrig. Hätte ich das am Anfang meiner Karriere getan, hätte ich wahrscheinlich meine besten Bilder gelöscht. Damals wusste ich noch nicht so richtig zwischen einem guten und einem schlechten Foto zu unterscheiden. Heute ist mein Stil gefestigt und ich habe auch einen sehr guten Monitor, der perfekt ist, um ungewollte Unschärfen sichtbar zu machen. Im nächsten Schritt benenne ich die Fotos mit einer unverwechselbaren Nummer: Jahr/Monat/Tag/fortlaufende Nummer, z.B.: 181201_0001. So kann ich über die Suchfunktion meines Rechners schnell Fotos ausfindig machen.

Die besten Bilder meiner reduzierten Fotoauswahl bekommen im zweiten Durchgang einen zweiten Stern, einige davon wiederum dann den dritten, vierten oder gar fünften. Selbst wenn ich nicht fünf Runden brauche, um die besten Bilder herauszufiltern, bekommen die besten Fotos immer fünf Sterne. Die Bewertung wird später in Adobe Lightroom CC übertragen, wo ich meine Library nach den besten Bildern filtern kann, da ich weiß, dass diese immer 5 Sterne haben. Wenn ich mir für die Sternebewertung nicht sicher bin, ob sich ein Foto gut bearbeiten lässt, öffne ich mit einem Tastenkürzel den Raw-Converter für eine rasche Bearbeitung. Diese Veränderungen am Bild werden auch in Lightroom CC übertragen. Durch das Verwenden von Bridge CC spare ich unterwegs also wertvolle Zeit und Strom.

Landschaftsfotografie mit Ulla Lohmann

Sicherung der Bilder

Zu Hause übertrage ich die Fotos zum einen auf externe Festplatten, die ich an einem anderen Ort aufbewahre, sollte unser Haus mal abbrennen. Eine weitere Kopie liegt zu Hause auf unseren Netzwerkfestplatten – einer Art Mini-Server zu Hause. Von da aus integriere ich die besten Bilder in meine Lightroom CC Library. Dort werden sie mit den wichtigsten Begriffen verschlagwortet: Land, Region, der genaue Ort und eventuell Namen der Personen auf den Bildern. Die besten Bilder aus der Lightroom Library sichere ich zudem in der Cloud. Übrigens: Für die allermeisten Menschen auf meinen Fotos habe ich eine Model Release, also eine schriftliche Zustimmung der fotografierten Person zur Verwendung und Veröffentlichung ihres Bildes durch den Fotografen. Anschließend werden die Bilder final mit Lightroom CC und bei Bedarf mit Photoshop CC bearbeitet.

Fotoequipment auf Reisen

Auch wenn ich nur mit dem Rucksack unterwegs bin, habe ich bei längeren Touren immer einen Laptop dabei. Mit dem Rechner kann ich besser als mit anderen Speicherlösungen kontrollieren, ob alle Daten auf den externen Festplatten gelandet sind, kann mir zwischendurch auch schon ein paar Fotos anschauen und sie bei Bedarf leichter verschicken oder posten.

Ulla Lohmann gibt Tipps zum Fotoequipment auf Reisen

Was ist außer Rechner und Inverter bei Autoreisen sonst noch an Kleinigkeiten und Geheimtipps dabei, an die man vielleicht nicht sofort denkt?

  • Gute Kameraversicherung für bessere Fotos, um einen sorgloseren Umgang mit dem Equipment zu ermöglichen.
  • Leichter, wasserabweisender Kamerarucksack inklusive Regenschutz mit gutem Hüftgurt und ausreichend Platz für andere Dinge als Fotozubehör.
  • Wasserdichte, farbige Packsäcke, um Equipment und Kleidung vor Nässe zu schützen und um die Übersicht im Rucksack zu behalten. Wenn ich mir die verschiedenen Farben nicht merken kann, beschrifte ich die Packsäcke.
  • Spritzwasssergehäuse: Schützt die Kamera nicht nur vor Regengüssen, Sandstürmen oder Ascheregen, sondern man kann damit auch bis zu 30 Meter tief tauchen gehen.
  • Sensorreinigungskit: Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einer Art „Stempel“ gemacht, der ohne Flüssigkeit und ohne Wischen auf dem Sensor funktioniert.
  • Taschenlampe: Auch zum „Malen mit Licht“; für das Ausleuchten von Motiven, wenn die Kamera auf dem Stativ steht.
  • Leichtes Stativ mit gutem Kugelkopf und mit einem Haken, um den Rucksack daran zu befestigen und so zusätzlich das Stativ zu stabilisieren.
  • Handy für Apps: U.a. eine App für Model Release und für die Bildbearbeitung mit Lightroom CC Mobile.
  • Gute Ersatzkamera
  • Gewebeband, Kabelbinder und Messer: Was wäre die Welt ohne diese drei Dinge?

Gewinnspiel

Fotoworkshop und Fotoequipment zu gewinnen

Und da wir schon in Weihnachtsstimmung sind, gibt’s diesmal richtig was zu gewinnen: Im Rahmen unseres #AdobeXMAS18 Adventskalenders auf Instagram habt ihr am 9.12. die Chance auf einen exklusiven Platz bei einem Foto-Workshop mit Ulla Lohmann in den Alpen vom 01.-02.06.2019 – natürlich inklusive Anfahrt mit der Bahn, Unterkunft und Verpflegung. Der Workshop auf der Wolfratshauser Hütte mit Panoramablick auf die Zugspitze ist für jeden, der die Natur liebt, gerne etwas erlebt und das mit anderen in packenden Fotos teilen möchte (Lerninhalte u.a. Landschaftsfotografie & Makrofotografie, Langzeitbelichtungen, Blitzfotografie, Hilfsmittel).

Außerdem könnt ihr einen von zwei professionellen f-stop Foto-Rucksäcken gewinnen. Den LOKA UL inklusive entnehmbarem Kameraeinsatz Medium Slope ICU nennt Ulla auch selbst ihr Eigen. Als urbanen Foto-Rucksack könnt ihr aber auch den Fitzroy Sling gewinnen. Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Was müsst ihr dafür tun? Ganz einfach:

1. Folgt unserem Instagram Account @adobecreativecloud_de.

2. Für den Workshop: Schreibt uns in den Kommentaren von Türchen 9, warum ihr unbedingt mit dabei sein müsst. Für die Foto-Rucksäcke: Kommentiert mit 💙💙💙 für den blauen “f-stop Loka UL” und mit 🧡🧡🧡 für den orangen “f-stop Fitzroy Sling” aus der Urban Collection.

Wir drücken die Daumen und wünschen eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

 

berühmte Fotografen, Bildbearbeitung, Fotografie, Inspiration, Reisefotografie

Diskutiere jetzt mit