Creative Connection

21 Januar 2016 /Audiovisuell /Inspiration /

Visual Storytelling fürs Smartphone: Adobe Voice jetzt auch auf dem iPhone erhältlich

Seit dem App-Start im Jahr 2014 wurde Adobe Voice bereits über 3,5 Millionen Mal für das iPad heruntergeladen und viele von euch haben sich die App zudem auch fürs iPhone gewünscht. Voilá: Ab sofort ist die Storytelling-App im App Store auch für das Smartphone von Apple erhältlich – und zwar kostenlos. Zum Download von Adobe Voice geht es hier entlang.



Präsentiert eure Geschichten nicht einfach nur, erzählt sie auch!

Solltet ihr Adobe Voice noch nicht kennen, möchte ich euch kurz erklären, wie ihr innerhalb weniger Minuten großartige animierte Bildgeschichten erzählen könnt:

  1. Layout
    Wählt zunächst ein zur Auswahl stehendes Layout. Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, keine Sorge: Eine Anpassung des Layouts ist jederzeit möglich ohne das sich an euren Inhalten etwas verändert.
  2. Template und Inhalte
    Sucht euch nun ein für eure Zwecke passendes Template aus – je nach dem, wie und was ihr erzählen bzw. zeigen möchtet. Innerhalb dieses Templates ergänzt ihr schließlich die von euch gewünschten Grafikelemente, Bilder (natürlich auch eigene Fotos) oder Texte.
    Für jede neue Szene bzw. neues Slide, kann ein ein neues Template und natürlich Inhalte gewählt werden.
  3. Musik
    Für die richtige Atmosphäre könnt ihr auch eine passende Hintergrundmusik auswählen. Das ist optional, wertet euer späteres Video aber deutlich auf.
  4. Eure Stimme
    Ein entscheidendes Feature von Adobe Voice ist es, das eigene Video mit selbsteingesprochenen Kommentaren zu versehen. Für jedes Slide kann so individuell ein eigener Text direkt über die App eingesprochen werden. Auch das ist optional, macht aber erst den Reiz von Adobe Voice aus. Denn: eine eigene Story zu zeigen, ist eine Sache. Sie selber zu erzählen, eine andere.
  5. Sharen
    Zufrieden mit eurer Kreation? Gut! Dann könnt ihr es als Video speichern, auf dem Gerät und im Web präsentieren sowie über soziale Netzwerke teilen.

Eine kleine Einführung in Adobe Voice gibt übrigens euch auch mein Kollege Matthias Schulze bei Photoshop Direkt. Dort erfahrt ihr außerdem noch etwas zu unserer zweiten Storytelling-App, Adobe Slate.

Jetzt seid ihr aber dran! Mit dem iPhone auf iPad-Projekte zugreifen

Ladet euch Adobe Voice gerne einmal runter und probiert euch aus. Ihr werdet sehen, ein eigenes Video zu erstellen gelingt im Handumdrehen – und macht einfach Spaß. Wie bereits für das iPad, ist auch die iPhone-Variante von Adobe Voice gratis erhältlich. Für die Anmeldung braucht ihr lediglich eine Adobe ID, jedoch kein Abo.

Übrigens: Falls ihr die App schon auf dem iPad genutzt habt und nun auf iPhone umsteigt, werden eure bisherigen Projekte automatisch synchronisiert.

Also, viel Spaß beim Ausprobieren. Wir freuen uns auf eure Projekte und Videopräsentationen!

Viele Grüße
Euer Sven

Audiovisuell, Inspiration

Diskutiere jetzt mit

  • By Sandra - 2:53 PM on January 21, 2016   Reply

    Wieso gibt es denn so coole Apps nur für Apple? Habe Windows (sowohl Desktop als auch Handy) und sehne mich nach Versionen für meine Hardware!!

Diskutiere jetzt mit