Creative Connection

DOCMA Award 2017 – Inspiration von Jana Gragert

Noch bis zum 8. Mai könnt ihr im Rahmen des DOCMA Awards 2017 am Adobe Stock Sonderpreis „Composing“ teilnehmen. Schreibt dazu zum diesjährigen Thema „Storytelling“ eine Kurzgeschichte mit maximal 300 Zeichen und visualisiert diese in einem Composing. Mit euren Skills und ein bisschen Glück könnt ihr u. a. ein Microsoft Surface Pro, mehrere Adobe Creative Cloud Abos und jede Menge Adobe Stock Downloads gewinnen. Mehr Infos zu dem Wettbewerb bekommt ihr hier auf unserem Blog:

Das Gewinnerbild von Jana Gragert

Dieses Mal dürft ihr euch von Jana Gragert inspirieren lassen. Die Grafik-Designerin und Illustratorin entdeckte ihre Leidenschaft für Digital Art durch die Fotografie und gewann 2012 den DOCMA Award zum Thema „Vorsicht Warnhinweise“.

Portrait Jana Gragert

JANA GRAGERT

Intensive Farben sowie das Spiel mit Tiefen- und Bewegungsunschärfe zeichnen Janas Composings aus. So auch beim ihrem Gewinnerbild von 2012 „Darf ich bitten“, auf dem zwei Kerzen mit der Hilfe von Adobe Photoshop miteinander tanzen.

JANA GRAGERT / GEWINNERBILD – DOCMA AWARD 2012

Wie schon unseren bisherigen DOCMA Award Gewinnern haben wir auch Jana Gragert ein paar Fragen gestellt:

5 Fragen an Jana Gragert

ADOBE STOCK: Wann und zu welchem Thema hast du den Docma Award gewonnen?

Jana Gragert: Ich habe den Award 2012 zum Thema „Vorsicht Warnhinweise“ gewonnen.

ADOBE STOCK: Wovon hast du dich zu deinem Gewinner-Motiv inspirieren lassen?

Jana Gragert: Der Idee lag das Etikett einer Kerzen-Verpackung zu Grunde. Auf der stand „Brennende Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen“. Ich habe mich gefragt: „Was passiert, wenn man es doch tut“.

 ADOBE STOCK: Würdest du aus heutiger Sicht etwas an dem Motiv verändern wollen?

Jana Gragert: Da ich mir beim Erstellen und Bearbeiten des Bildes 2012 viel Zeit genommen habe, war und bin ich auch heute noch sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich würde es heute tatsächlich genauso noch einmal einreichen.

ADOBE STOCK: Im Adobe Stock Apriltrend dreht sich alles um die Verbindung der Menschheit zur Natur und den kreativen Umgang damit. Welchen Einfluss hat die Natur auf dein Schaffen?

Jana Gragert: Die Natur ist eine meiner größten Inspirationsquellen. Ich sehe Formen, Farben, Pflanzen, Tiere und vieles mehr, aus denen sich dann oftmals eine Bildidee entwickelt lässt. Irgendein Element der Natur taucht fast immer in meinen Bildern auf.

ADOBE STOCK: Welchen Profi-Tipp kannst du den Fotografen innerhalb der Adobe Stock Community mit auf den Weg geben?

Jana Gragert: Das Erlernen des Handwerkzeugs ist natürlich Voraussetzung für das Erstellen und Arbeiten mit Stockmaterial. Außerdem sollte das Experimentieren dabei nicht auf der Strecke bleiben, beispielsweise mit Füllmethoden und Ebenenstilen. Oftmals kann sich auch aus einem Unfall ein sehr spannender, eigener Stil entwickeln, der die Bilder unverwechselbar macht.

 

Nutzt die Tipps von Jana Gragert und macht mit beim Adobe Stock Sonderpreis 2017! Wir freuen uns noch bis zum 08. Mai 2017 auf eure Einsendungen!

Adobe Creative Cloud und Adobe Stock testen

Warum nicht mal wie die Profis arbeiten? Wer gerne Adobe Creative Cloud testen möchte, kann hier die Trial Version ausprobieren. Und wer an Adobe Stock interessiert ist, darf sich derzeit im ersten Monat über 10 Bilder bei der Erstanmeldung freuen!

Jetzt wünschen wir euch viel Glück und gutes Gelingen

Detaillierte Infos zum Adobe Stock Sonderpreis, dem Downloadbereich für die Stockmotive und die Teilnahmebedingungen findet ihr im DOCMA AWARD Anmeldebereich. Außerdem solltet ihr euch natürlich den Einsendeschluss am 08. Mai 2017 merken!

 

Adobe Stock, Bildbearbeitung, Design, Fotografie, Inspiration

Join the discussion