Creative Connection

Contributor Spotlight: Fran Mart

„Ich hätte nie gedacht, dass ich eines Tages als Fotograf arbeiten würde“, erklärt der in Schottland ansässige Landschaftsfotograf Fran Mart. „Was ich aber immer wusste, war, dass ich mich weiterentwickeln wollte: kulturell, emotional und spirituell.“

ID: 140772520

Frans Reise in die Welt der Fotografie begann mit einem Schicksalsschlag. Vor fünf Jahren verlor er seinen jüngeren Bruder. „In dieser Phase meines Lebens entwickelte sich meine Sensibilität, und ich begann Dinge zu sehen, die mir vorher nicht aufgefallen waren“, erinnert er sich.

Die Spiegelung des Lichts auf einer Oberfläche, die Melodie eines Songs, die Klänge der Natur – die Welt um ihn herum begann eine neue Bedeutung zu gewinnen – und die Kamera wurde zum Instrument seiner Entdeckungen und seines Ausdrucks. „Ich habe irgendwie das Gefühl, dass die Fotografie, und vor allem die Selbstporträts, mich gefunden haben. Es war für mich eine Möglichkeit, meinen Schmerz rauszulassen und zu beginnen, durch die Kameralinse meine ganz eigene Realität zu sehen.“

ID: 180393242

Laut eigener Aussage ist Fran „besessen vom Licht“, und es ist diese Fixierung, die ihn dazu brachte, aus seinem Heimatland Spanien nach Schottland zu ziehen. Fran zufolge gab es in seiner Heimat Andalusien nur zwei Jahreszeiten – Sommer und kein Sommer. Auch wenn das grelle Licht der spanischen Küste wunderschön und lebendig ist, war es nicht nach Frans Geschmack: „Es gab schon immer einen Teil in mir, der das Gefühl hatte, an einen anderen Ort zu gehören, einen geerdeteren Ort mit gemäßigterem Klima.”

Als er 2015 zum ersten Mal die schottischen Highlands besuchte, fühlte sich Fran sofort zu Hause. Anders als in Spanien war das Licht in Schottland sanft und stimmungsvoll. „Was mich an diesem Ort faszinierte, war diese unglaubliche Nähe zwischen Himmel und Erde – das Licht scheint dich hier in eine andere Welt mitzunehmen“, erklärt er.

Fran verbrachte seine Tage damit, das Land zu erkunden, und seine Tage auf Wanderschaft brachten eine weitere wichtige Erkenntnis. „Auf diesen Wanderungen ist etwas in mir erwacht – ein Gefühl von Entdeckung und Abenteuer, das mich erkennen ließ, dass unsere Emotionen ganz eng mit der Natur verbunden sind.“

ID: 143989011

Obwohl raue Wildnis und Einsamkeit das Thema vieler seiner Bilder sind, vergleicht Fran das Fotografieren mit einem gemütlichen Abend mit Freunden am Lagerfeuer, wo man alte Erinnerungen teilt und neue entstehen lässt. Es ist dieses Gefühl der Nähe, der Verbundenheit und Zugehörigkeit, das im Zentrum seiner Fotografien steht.

Seit er sich in Schottland niedergelassen hat, fängt Fran mit seinen Fotos emotionale Bilder der Welt ein, die ihn umgibt. Indem er diese Bilder über Adobe Stock teilt, hofft Fran, „Geschichten erzählen zu können, die uns dazu bewegen, einen Gang zurückzuschalten und all die kleinen Dinge um uns herum wahrzunehmen, die unsere innere und äußere Welt verbinden.“

ID: 181931074

Weitere Fotos von Fran könnt ihr zum einen bei Instagram (Geheimtipp: Seine Instagram Story Highlights) und bei Adobe Stock entdecken.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Wir sind jetzt auf Instagram! Folgt @adobecreativecloud_de und zeigt uns unter dem Hashtag #AdobeCreativeCrowd, was ihr draufhabt!

Adobe Stock, Fotografie, kreative Fotografie, Reisefotografie

Join the discussion