Creative Connection

Hinter den Kulissen von „Darth Maul: Apprentice“ – by Shawn Bu

Shawn Bu (T7 Production) gibt im Rahmen des #AdobeXMAS16 Adventskalenders nicht nur tolle Tipps für Free Video-Assets, er gewährt euch hier zusätzlich auch noch einen Einblick in seine Arbeit mit Creative Cloud:

Hi Leute!

Als Filmemacher, der stets die neusten technischen Entwicklungen mit großer Freude verfolgt, habe ich für meinen viralen Hit-Film „Darth Maul: Apprentice“ den Großteil der Postproduktion mit Adobe Premiere Pro CC, After Effects CC und Photoshop CC umgesetzt. Die Tools von Adobe ermöglichten meinem Team und mir eine riesige Bandbreite an Bearbeitungsmöglichkeiten von Schnitt über Color Grading bis hin zu komplexen Visuellen Effekten.

Shawn Bu - Premiere Pro CC

Darth Maul: Apprentice © T7 Production

Nicht nur der Schnitt, sondern auch ein Großteil des Sound Editings fand im selben Premiere Projekt statt. Darüber hinaus wurde das Color Grading vollständig mit den neuen Lumetri Tools in Premiere Pro CC erstellt. Dadurch war ein dynamischer Wechsel zwischen diesen Arbeitsschritten möglich.

Shawn Bu - Grading

Darth Maul: Apprentice – Grading © T7 Production

Nachdem unter „Einfache Korrektur“ das Footage angepasst wurde, kamen vor allem die „Kurven“ und „Farbräder“ zum Einsatz. Auch die „Vignette“ war ein häufig eingesetztes Tool.

Über den direkten Zugriff auf die Rohmaterialeinstellungen von RED RAW Footage in der Master Effekteinstellung waren tiefgreifende Korrekturen für das Pre-Grading möglich.

Viele der zahlreichen visuellen Effekte wurden in After Effects CC erstellt. Neben den Tausenden Frames an Lichtschwertmasken, gab es außerdem eine große Zahl an Set-Extensions zu meistern.

Shawn Bu - Set Extension

Darth Maul: Apprentice – Set Extension © T7 Production

Dazu wurden Beispielsweise bei einer Aufnahme das originale Material zunächst auf eine kleinere Größe re-framed. Für den nun fehlenden Bereich wurde in Photoshop ein Matte Painting erstellt aus Elementen der originalen Aufnahme, weiteren Fotos der Umgebung und viel Kopieren und Retuschieren. Diese Elemente wurden dann in After Effects CC durch Compositing miteinander verbunden. Zu guter Letzt wurde das Schwertglühen eingefügt. Die Sequenz wurde dann in DPX exportiert und in Premiere Pro CC eingesetzt, wo das finale Color Grading erfolgte.

Ein weiteres Beispiel ist die Verwandlung einer Winterlandschaft in eine Sommerlandschaft.

Shawn Bu - Set Extension 02

Darth Maul: Apprentice – Set Extension © T7 Production

Das im Frühjahr gedrehte Material musste zu der sommerlichen Wald Umgebung aus den vorherigen Aufnahmen passen. Dafür nahmen wir im folgenden Sommer Material für neue Hintergründe an derselben Location auf. Diese wurden in After Effects CC in das alte Filmmaterial integriert. Hier wurde oft der hauseigene Kameratracker (Kamera verfolgen) genutzt. Verschiedene Keying Lösungen und akribisches Rotoskopieren von Schauspielern waren nötig um ein sauberes Ergebnis bei verschiedensten Bewegungen zu ermöglichen.

Ich hoffe euch hat dieser kleine Einblick in die Postproduktion von „Darth Maul: Apprentice“ gefallen! In unserem Making-Of Video, erhaltet ihr noch ein paar weitere Einblicke:

Euer Shawn Bu!

shawn-bu

Audiovisuell, berühmte Fotografen, Bildbearbeitung, Kreativ-Business

Join the discussion