Creative Connection

“Holy sh*t it fits” oder einfach entgegen dem “perfect-body-Wahn” – Petra Springer in unserem Adobe Favs Freundebuch

Nicht erst seit Zeiten von Gucci, Prada und Co wird die Frau in und vor allem durch die Modewelt verführt. Jede Frau kennt den täglichen Frust, wenn es wieder heißt, an den Kleiderschrank zu gehen und ein paar Teile der “über 250 Kleidungsstücke” für das Tagesoutfit zu kombinieren, obwohl Frau ja doch wieder nichts Passendes zum Anziehen hat. Wie die Fashion-Editorin und Stylistin Petra Springer jedoch mit ihrem neuen Mode-Film umschreiben würde: „Holy sh*t it fits“. Ein Film, der für alle diejenigen Frauen gedreht wurde, die das “Dressing & Body Disaster” des Alltags nachvollziehen können und schon seit langer Zeit, oder auch erst seit Kurzem, nach Hilfe suchen.

„Holy sh*t it fits“ ist ein Werbespot für das Konzept der Modeapplikation „holyshit“. Diese App ist ein persönlicher Size- und Shape-Guide und soll Frauen dabei unterstützen, sich weniger mit „Perfect-body-madness“ als viel mehr mit dem „Gut-Gefühl“ von dem eigenen Körper und Mode auseinanderzusetzen.

Nicht allein geprägt durch ihre Anfänge als Modeassistentin und einer anschließend langjährigen Karriere bei BRAVO, erhielt Petra Springer zudem noch international Einflüsse: In Vietnam arbeitete sie als Fashion- und Lifestyle- Editorin bei einem Magazin, nachdem sie zuvor schon auf dem FIT – Fashion-Institute in New York City Illustrationen und Drawings entwickelte.

Als ehemalige Head of Fashion der Modemagazine JOY und SHAPE weiß Petra Springer, worüber sie redet, wenn es um Mode geht, und kennt die weit verbreitete Mode-Verzweiflung der Frauen. Nach ihrem ersten Erfolgsfilm “Holy sh*it it fits”, erscheint bald ihr zweiter Film: Ein Fashion-Comedy, der per Hand gezeichnet und anschließend verfilmt wurde.

In unserem Adobe-Freundebuch stellen wir euch Petra Springer genauer vor:

Design, Grafikdesign, Illustration, Inspiration, Kreativ-Business

Join the discussion