Wer kennt sie nicht aus seinem täglichen Leben: Ständig wiederkehrende Wer­bung von Onli­neshops, die schnell lang­weilt und als störend emp­fun­den wird. Jetzt hat eine Studie des Mark­t­forschung­sun­ternehmens Fit­tkau & Maaß Con­sult­ing dieses Phänomen beim Retar­get­ing von Display-Werbung ein­mal näher untersucht.

Danach empfindet fast jeder zweite Inter­net­nutzer die Wieder­anzeige von Pro­duk­ten, die man sich vorher in einem Online-Shop ange­se­hen hat, zunächst als inter­es­sant. Doch nach drei Wieder­hol­un­gen fühlt sich bere­its jeder Zweite gestört. Ein weit­eres Vier­tel der Befragten duldet solche Werbe­maß­nah­men bis zur fün­ften Wieder­hol­ung der gle­ichen Anzeige. Gut ein Drit­tel der Stu­di­en­teil­nehmer gab aber auch an, sich durch diese Art von Wer­bung beobachtet oder gar ver­folgt zu fühlen.

Der Unter­suchung zufolge leiten 37 Prozent der Besucher eines Web­shops dessen Qual­ität aus der angezeigten Wer­bung ab. Neben Anzeigen zu aktuellen, saisonalen Waren, besteht ein hohes Inter­esse an Pro­duk­ten, die zu bere­its erwor­be­nen Artikeln passen. Auf den Nutzer angepasste Wer­bung inter­essiert also die Ver­braucher und führt zu einem pos­i­tiven Image des Web­shops. Doch durch zu häu­figes Wieder­holen der gle­ichen Werbe­mit­tel fühlen sich die Nutzer gestört und das Anse­hen des Shops wird schlechter. Span­nend wäre es gewe­sen, wenn sich die Studie nicht nur mit dem Brand­ing beschäftigt hätte. Son­dern auch mit den harten Zahlen des Abverkaufs und wie er durch die Retargeting-Strategie bee­in­flusst wird.

Aber unab­hängig davon zeigen die Stu­di­energeb­nisse, wie schmal der Grat ist, den Mar­ket­ingver­ant­wortliche hier gehen müssen. Kreativ­ität und eine feine Dosierung der aus­ge­spiel­ten Wer­be­ban­ner entschei­den darüber, ob die Inter­net­nutzer Online-Werbung pos­i­tiv oder neg­a­tiv wahrnehmen. So gaben 66 Prozent der Befragten auch an, dass sie eine abwech­slungsre­iche Gestal­tung der Werbe­mit­tel für sehr wichtig hal­ten. Mit Hilfe der Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Suite und ihren Mod­ulen wie z.B. Site­Cat­a­lyst, Insight, Test&Target oder Effi­cient Fron­tier lässt sich das Nutzerver­hal­ten unmit­tel­bar auswerten und der Ein­satz der Werbe­mit­tel optimieren.

Auf unserer Catch the Dig­i­tal Wave-Tour, die vom 17.4. bis 10.5. in ver­schiede­nen Großstädten in Deutsch­land, Öster­re­ich und der Schweiz Sta­tion macht, beschäfti­gen wir uns inten­siv mit diesem Thema und stellen Best Practice-Beispiele aus ver­schiede­nen Branchen  vor. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Sie auf einer der Ver­anstal­tun­gen begrüßen kön­nte. Schließlich geht es dort darum, wie auch Sie das Meiste aus Ihren Digital-Marketing-Aktivitäten her­aus­holen können.