Auf der mor­gen in Wien star­tenden Catch the Dig­i­tal Wave-Tour, die vom 17. April bis 10. Mai 2012 in sechs Großstädten in Deutsch­land, Öster­re­ich und Schweiz Lösun­gen rund um das Thema dig­i­tales Mar­ket­ing vorstellt, wird Gun­nar Klauberg (Mar­ket­ing Man­ager Pro­duk­t­strate­gie & Tech­ni­cal) sich seinem Lieblings­thema wid­men: Wie lassen sich her­aus­ra­gende Online-Kundenerlebnisse schaf­fen?

Unter der Über­schrift “Marken­bil­dung über alle Kanäle — Cus­tomer Expe­ri­ence weit­ergedacht” geht es um kon­sis­tente Marken­botschaften in einer frag­men­tierten Multichannel-Landschaft, die Inte­gra­tion der unter­schiedlichen Kanäle und darum, wie sich ein­mal begonnene Online-Prozesse offline fort­set­zen lassen und umgekehrt. Im Mit­telpunkt steht natür­lich die Adobe-Lösung für das Web Expe­ri­ence Man­age­ment (WEM), deren Herzstück die Plat­tform Adobe CQ 5.5 ist.

Damit lassen sich sämtliche dig­i­talen Kanäle für die Kun­de­nakquise und Erfas­sung von Infor­ma­tio­nen über Kun­den und deren Wün­sche opti­mieren. Durch die enge Inte­gra­tion mit der Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Suite ver­setzt die Multichannel-Lösung Mar­ket­ingver­ant­wortliche in die Lage, gemein­sam mit der IT-Abteilung per­son­al­isierte Marken– und E-Commerce-Angebote zu gestal­ten, Microsites und Land­ing Pages zu opti­mieren sowie das Engage­ment in Social Net­works und Com­mu­ni­ties auszubauen. Aber mehr dazu ab mor­gen auf unserer Road­show.

Wer von dort twit­tern will oder die Tweets von den Ver­anstal­tun­gen lesen will, sollte auf den Hash­tag #adobe­dig­i­tal­wave achten.