Diese Info­grafik hat es in sich. Sie ver­sucht, die Ergeb­nisse der Adobe 2012 Dig­i­tal Mar­ket­ing Opti­miza­tion Sur­vey (PDF-Download) über­sichtlich auf den Punkt zu brin­gen. An  dieser Umfrage nah­men weltweit 1.700 Mar­ket­ingver­ant­wortliche aus dem B2B– und B2C-Bereich — unter anderem aus den Branchen Han­del, Finanzwirtschaft, Medien, Tech­nolo­gie und Kon­sumgüter — teil. Die fünf wichtig­sten Ergeb­nisse sind:

  • Die Opti­mierung des Online-Auftritts muss in Unternehmen als strate­gis­cher Prozess etabliert werden
  • Man sollte einen datengetriebe­nen Ansatz der Opti­mierung wählen, der auf einer genauen Mes­sung und Analyse basiert
  • Bei den  Con­ver­sions spielt Video eine zunehmende Rolle
  • Auch das Engage­ment in sozialen Net­zw­erken gewinnt an Bedeu­tung — etwa durch Share-Buttons und andere Calls-to-action
  • Schließlich sind die mobilen Kanäle eine wichtiges Opti­mierungs­feld, dabei sollte zwis­chen Tablets und Smart­phones unter­schieden werden