Der zehnte Best of Cor­po­rate Publishing-KongressCon­tent & Com­merce – Mit Inhal­ten besser verkaufen” findet am 27. Juni 2012 im Berliner Post­bahn­hof statt. Inter­na­tionale Ref­er­enten aus den USA, UK, Indien, Rus­s­land und Nor­we­gen wer­den dort über ihre Erfol­gsstrate­gien sprechen und inter­es­sante Cases u.a. von Tesco vorstellen. Span­nend wird es beim Schlagab­tausch “Print ver­sus Dig­i­tal” zwis­chen Prof. Dr. Kurt Weich­ler und dem Berater Thomas Knüwer.

Immer­hin haben inzwis­chen doch schon eine Reihe von Ver­la­gen und Unternehmen erkannt, dass sie mit Aus­gaben ihrer Pub­lika­tio­nen auf dem iPad und anderen Tablets beste­hende Leser hal­ten und sogar neue dazugewin­nen kön­nen. Nach den aktuellen Zahlen der repräsen­ta­tiven Studie “Mobile Effects” von TOMORROW FOCUS Media nutzen inzwis­chen 11,9 Prozent der Befragten ein Tablet. 6,9 Prozent gaben an, ein iPad zu besitzen und 5,5 Prozent ein anderes Tablet. Laut der Studie greifen die User beson­ders bei Nachrichten, E-Commerce, Video und Fernse­hen zum Tablet.

Waren es im Jan­uar 2012 noch 67,7 Prozent der Befragten, die für eine App nichts bezahlen woll­ten, ist dieser Wert laut der Befra­gung aber­mals gesunken – auf 62 Prozent. Die Zahlungs­bere­itschaft stieg allerd­ings nur für bes­timmte Ange­bote wie beispiel­sweise Bücher, Finanzen und Bil­dung, nicht für Social Net­works oder son­stige Dien­st­pro­gramme. Für Ver­leger und Cor­po­rate Pub­lisher bietet diese Entwick­lung dur­chaus Grund zur Freude.

Erfol­gs­fak­tor Pre­mium – wie die CHIP Tablet-Edition mit der Adobe Dig­i­tal Pub­lish­ing Suite Leser begeis­tert und Anzeigenkun­den gewinnt”, ist deshalb das Thema des Vor­trags von Ingo Eichel (Adobe Sys­tems) und Bas­t­ian Stein (CHIP Com­mu­ni­ca­tions GmbH) auf dem BCP-Kongress. Sie stellen im Detail die CHIP Tablet-Edition vor, die von Apple im “App Store Rewind 2011″ zu einer der weltweit besten Apps in der Kat­e­gorie “Zeitungskiosk” ernannt wor­den ist. Anzeigenkun­den bietet sie mit ihren mul­ti­me­di­alen Inhal­ten völ­lig neue Möglichkeiten, eine inter­es­sante Ziel­gruppe zu erreichen.