Die Info­grafik “Web Design Trends of For­tune 500 Com­pa­nies” beschreibt die Trends und Fak­ten im aktuellen Web­de­sign der Internet-Auftritte der 500 größten Unternehmen auf der Welt. Laut der zu Grunde liegen­den Studie:

  • platzieren 93% der Unternehmen ihr Fir­men­l­ogo in die linke obere Ecke.
  • enthal­ten 27% der Logos eine Tagline oder einen Slogan.
  • stellen 63% der Fir­men Inhalte ober­halb der Scroll-Grenze dar. Aber die Nutzer scrollen bei den restlichen 37% der Web­sites auch weiter auf der Suche nach Content.
  • haben 87% der Web­sites ein Suchfeld.
  • hat die Hälfte der Internet-Auftritte irgen­deine Art von Content-Fenster, in dem gescrollt wer­den muss.
  • ver­fü­gen 47% der Web­sites über ein­deutige Call-to-Action-Buttons, die inner­halb von max­i­mal 3 Sekun­den gefun­den wer­den können.
  • haben nur 11% der For­tune 500-Websites Social-Media-Links im unmit­tel­baren Sicht­bere­ich, bei 89% muss danach gescrollt werden.
  • zeigen 60% der Unternehmen aktuelle News oder Blog-Posts auf der Home­page an.
  • sind Kon­tak­t­in­for­ma­tio­nen bei 63% der Fir­men nur schwer zu finden.
  • bieten über 80% der Fir­men keine Abo-Möglichkeit für einen Newslet­ter auf ihrer Home­page an.
  • set­zten mehr als 70% der For­tune 500-Unternehmen Favicon-Icons ein.
  • beträgt die durch­schnit­tliche Ladezeit der Home­page 6,5 Sekun­den, die Größe liegt im Durch­schnitt bei 766 KB.
  • liegt die durch­schnit­tliche Bre­ite der Web­site bei 877 Pixel.
  • set­zen lediglich 3% der Web­sites heute noch Flash auf der gesamten Home­page ein, um Con­tent darzustellen.
  • ver­wen­den 80% der Web­sites überwiegend einen hellen Hin­ter­grund und ein entsprechen­des Farbschema.
  • nutzen 63% der Web­sites bewußt Bild­ma­te­r­ial in hoher Qual­ität, um für die Besucher attrak­tiv zu sein.