Prog­nosen, Trends, Erwartun­gen — die Vorher­sagen, wie sich dig­i­tale Welt in den näch­sten 12 Monaten ändern wird, reißen nicht ab. Hier noch einige mehr aus dieser ersten Woche des Jahres 2013:

Social Media Trends 2013
7 Tech-Trends für 2013
Face­book Mar­ket­ing 2013 – Was brin­gen die näch­sten 12 Monate?
Dig­i­tal Mar­ket­ing Trends 2013

Eine der optisch am ein­druck­voll­sten Trend­vorher­sagen stammt von Scott Gal­loway. Er ist Grün­der des Think Tank L2 in New York und lehrt an der NYU Stern School of Busi­ness Brand Strat­egy und Dig­i­tal Mar­ket­ing.  Eine seiner span­nen­den 8 The­sen, die er schon bald in München auf der diesjähri­gen DLD-Konferenz vorstellen wird: Weil durch die Ver­bre­itung von Social Media immer mehr inter­pre­ta­tion­swürdige Daten anfallen, wer­den die heuti­gen Social Media-Manager schon bald von Data Sci­en­tists ersetzt.

8 Pre­dic­tions for 2013 from L2 Think Tank on Vimeo.

Weit­ere Trends, die L2 prog­nos­tiziert, sind schon länger zu beobachten. Etwa die Tat­sache, dass die Gren­zen zwis­chen Off– und Online-Welt weiter aufwe­ichen. Die Wach­s­tum­sim­pulse kom­men dabei immer stärker von Seiten des E-Commerce. Rund einer von fünf Käufen wür­den inzwis­chen über ein Tablet getätigt. Die Social Media-Landschaft — so Gal­loway in einer weit­eren Vorher­sage — wird sich 2013 weiter auf­s­plit­ten: Während Plat­tfor­men wie Tum­blr, Twit­ter und Foursquare an Rel­e­vanz ver­lieren, steigt die Bedeu­tung von YouTube, Insta­gram und User-generierten Inhal­ten. Auch Face­book als “Place to be” und Pin­ter­est — von Gal­loway scherzhaft als “It-Girl” beze­ich­net — liegen weiter im Trend.