Am 20. Feb­ruar 2013 wird im Alten Börsen­saal der Han­del­skam­mer Ham­burg bere­its zum drit­ten Mal die d3con Kon­ferenz über die Bühne gehen. Sie ist die größte Ver­anstal­tung in Deutsch­land zum Thema “Data Dri­ven Dis­play Adver­tis­ing”, zu der bis zu 700 Teil­nehmer erwartet wer­den. Die Tick­ets sind bere­its nahezu ausverkauft. The­men sind unter anderem Real Time Bid­ding, Tar­get­ing, Trad­ing Desks, DSPs, DMPs und SSPs. Adobe gehört zu den Spon­soren des Events.

Die Vorträge und Pan­eld­iskus­sio­nen richten sich an Wer­bungtreibende, Agen­turen, Online– Ver­mark­ter und –Pub­lisher so wie Betreiber von Wer­benet­zw­erken. Stat­tfinden wer­den diese the­ma­tisch auf zwei Büh­nen. Der Advertiser-Track wird von Flo­rian Heine­mann, Geschäfts­führer bei Project A Ven­tures, mit „Data Dri­ven Dis­play aus Sicht der Wer­be­treiben­den“ eröffnet. Im Track für Pub­lisher und Ver­mark­ter finden vor allem Pan­eld­iskus­sio­nen statt.

In Track 1 disku­tiert um 17.15 Uhr u.a. Hol­ger Mews, Com­mer­cial Direc­tor Cen­tral Europe für die Adobe Media Opti­mizer–Lösung, zum Thema “User Jour­ney Track­ing 2013″. Im Inter­view mit Online Mar​ket​ing​.de geht er bere­its auf einige Aspekte ein:

Der Bere­ich User Jour­ney Track­ing bzw. Touchpoint-Analyse ist ein weites Feld mit vie­len Fall­stricken.  Wir vertreten dabei den gle­ichen Stand­punkt wie seit Jahr und Tag, und im übri­gen, auch den gle­ichen Stand­punkt, wie alle anderen, die sich qual­i­fiziert mit diesem Bere­ich beschäfti­gen: Das Gesamte muss als Pro­jekt ver­standen und gelebt wer­den, ohne ein ein­heitliches Track­ing als Basis keine Analyse und Auswer­tung, ohne aus­re­ichende Daten­men­gen und sta­tis­tis­che Sig­nifikanz keine Attri­bu­tionsver­gle­iche, ohne Mod­el­lierung keine Opti­mierung der Bud­getverteilung. Wer im dig­i­talen Mar­ket­ing schon intel­li­gent und mit Größe unter­wegs ist, wird eben nicht durch schnelle Maß­nah­men in diesem Bere­ich eben mal +50% an Effizien­zsteigerung erfahren, son­dern durch daten­in­ten­sive Analy­sen über einen län­geren Zeitraum eher im Bere­ich von 10–20% an Per­for­mance zule­gen können.

Eine inter­es­sante Kom­bi­na­tion­s­möglichkeit für alle Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmer der d3con, die von außer­halb anreisen (aber natür­lich auch für die Ham­burger) ist der am Tag vorher in der Hans­es­tadt stat­tfind­ende Auf­takt der Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Days 2013. Die Road­show startet am 19.2. im Ham­burger Cin­e­maxX am Damm­tor und bietet mit ihrem umfassenden Pro­gramm einen etwas bre­it­eren Überblick über das Online-Marketing. Der Fach­tag für Mar­ket­ing­profis richtet sich damit ins­beson­dere an Ver­ant­wortliche aus den Bere­ichen Mar­ket­ing, Online-Marketing, Strate­gis­ches Mar­ket­ing, Brand Mar­ket­ing, Con­tent Man­age­ment, Web Ana­lyt­ics, Social Media, Online-Vertrieb, E-Commerce und IT in Unternehmen, Ver­la­gen und Agenturen.

Da die Zahl der kosten­losen Plätze beschränkt ist, emp­fiehlt sich auch hier eine rasche Anmel­dung.