Nach dem Mit­tagessen wird es auf den Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Days beson­ders kreativ und bunt. Arne Schröder,  Solu­tions Engi­neer Chan­nel Cre­ative & Acro­bat bei Adobe, stellt die „effiziente Tea­mar­beit bei allen Kreativpro­jek­ten“ mit Hilfe der Adobe Cre­ative Cloud vor. Denn die Lösung aus der Wolke verän­dert die Zusam­me­nar­beit und beschle­u­nigt die Verteilung von Inhal­ten: riesiger Spe­icher­platz in der Cloud und diverse Publishing-Dienste gepaart mit einer flex­i­blen und attrak­tiven Lizen­zierung im Abo-Modell.

Adobe bietet den Abon­nen­ten der Cre­ative Cloud  neben Desktop-Tools wie Pho­to­shop, Light­room 4, Illus­tra­tor und Acro­bat auch Soft­warelö­sun­gen für den Film­schnitt wie Pre­miere, InDe­sign für Print– und Mobil-Applikations-Gestaltung oder Flash, Fire­works und Dreamweaver für Web­seit­engestal­tung und inter­ak­tive Inhalte.

Für den Anwen­der hat das auch den Vorteil, dass neue Fea­tures zeit­nah zur Ver­fü­gung gestellt wer­den kön­nen und nicht auf eine neue Ver­sion der Soft­ware gewartet wer­den muss. Pho­to­shop etwa wartet nun mit neuen Fea­tures für die Bear­beitung von Vide­ofil­men, Erstel­lung und Inte­gra­tion von 3D-Objekten auf, was Arne Schnöder live demonstriert.

Ein anderes Fea­ture ist das “Liq­uid Lay­out” — je nach­dem, wie z.B. das Tablet gehal­ten wird, passt sich das Lay­out automa­tisch an. Auch an unter­schiedliche Endgeräte — seien es ver­schiedene iPads, der Kin­dle oder ein Android-Tablet — kön­nen die Inhalte so angepasst wer­den, dass der Betra­chter sie opti­mal zu sehen bekommt.

Wer sich für dieses Thema näher inter­essiert, kann auch ein “Recorded eSem­i­nar” mit Arne Schröder kosten­frei besuchen.