Ein neuer Dig­i­tal Index Report (PDF-Download) ist da, in dem dies­mal das Nutzungsver­hal­ten von Online-Konsumenten in Bezug auf Videos und Wer­bung unter­sucht wird. Laut der Studie wer­den heute über mobile Geräte 300 Prozent mehr Videos betra­chtet als noch vor 12 Monaten. Die Nutzung dig­i­taler TV Everywhere-Angebote hat sich in den USA im ver­gan­genen Jahr verzwölf­facht.

Auf Face­book wer­den Video-Inhalte dop­pelt so oft mit “Gefällt mir” markiert, geteilt oder kom­men­tiert als son­stiger Con­tent. In Bezug auf Video-Werbung machen pre-roll Ads bei län­geren Videos 82 Prozent aller Werbeclip-Betrachtungen aus und wer­den damit deut­lich häu­figer aufgerufen als mid-role Ads oder post-roll Ads.

Die Analyse des Video-Konsumverhaltens basiert auf der Auswer­tung von etwa 20 Mil­liar­den ges­tarteten Videos, 10 Mil­liar­den Ads von Adobe Media Kun­den und mehr als 450 Mil­lio­nen Face­book Posts im Jahre 2012. Der gesamte Report kann hier herun­terge­laden wer­den. Zusät­zliche Infor­ma­tio­nen sind auch im Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Blog zu finden.

Noch einige weit­ere Erkenntnisse:

  • Der Anteil ges­tarteter Videos über mobile Geräte hat sich im ver­gan­genen Jahr um mehr als das dreifache von 3 Prozent auf 10,4 Prozent erhöht. 89,6 Prozent der Videos wer­den aber noch immer über  Desktop-Rechner abgerufen. Inner­halb der mobilen Geräte steigen die Video-Abrufe über Tablets am stärksten.
  • Die Zuschauer rufen Videos am Woch­enende bevorzugt über Tablets ab. An Son­nta­gen finden 17 Prozent der Video-Starts über Tablets statt. Bei Betra­ch­tung aller mobilen Geräte ist die Video-Nutzung an Mon­ta­gen, Don­ner­sta­gen und Son­nta­gen mit je 16 Prozent am höchsten.
  • Inhalte von TV-bezogenen Medi­en­seiten wer­den über alle Geräte hin­weg deut­lich häu­figer bis zum Ende geschaut, als solche von nicht TV-bezogene Seiten. Der Traf­fic über Tablets steigt hier eben­falls am stärk­sten. Mobile Video-Klicks steigen zudem speziell bei beson­deren Sportevents um das Dop­pelte, beispiel­sweise bei den Olymp­is­chen Spie­len 2012 oder dem US-College NCAA Tour­na­ment 2012.