E-Commerce: hybris + Adobe = Digital Marketing Intelligence

Der E-Commerce-Plattformanbieter hybris ermöglicht ab sofort die nahtlose Integration von Adobe Analytics, einer zentralen Komponente der Adobe Marketing Cloud. Im Ergebnis steht den Anwendern eine Gesamtlösung mit umfassender “Digital Marketing Intelligence” zur Verfügung, über die wichtige Aufgaben im Online-Marketing wie Messung, Segmentierung, Targeting und Optimierung aus einer Hand abgewickelt werden können.


Prädiktive Datenanalyse

Die vorausschauende Datenanalyse (“Predictive Analysis”) und Datenmodellierung ermöglicht es Unternehmen, die richtige Botschaft zum richtigen Zeitpunkt, über den richtigen Kanal an den richtigen Kunden zu bringen. Die Integration hat aber noch mehr Vorteile: Durch eine leistungsfähige Echtzeit-Analyse lassen sich Verkaufs-, Lead- und andere wichtige Indikatoren für die Geschäftsentwicklung eins zu eins auf konkrete Marketingaktivitäten zurückführen.

Auf dieser Basis können Marketingverantwortliche die vielversprechendsten Programme ermitteln und fundierte Entscheidungen zur kanalübergreifenden Allokation von Ressourcen treffen. “Dank der Integration mit der Adobe Marketing Cloud haben die Unternehmen erstmals die gesamte Customer Journey im Blick und können dabei die kaufrelevanten Momente an allen Kundenkontaktstellen identifizieren“, erläutert Patrick Finn, Vice President of Channels, Americas bei hybris. “Durch die Bündelung unserer Technologien schließen wir die Lücke zwischen der Online- und der Offline-Marketinganalyse und verleihen Unternehmen eine datengestützte Entscheidungskraft, die sie direkt in Geschäftsvorteile ummünzen können.”

In der hybris-Technologie ist bereits der Adobe Experience Manager, eine andere Komponente der Adobe Marketing Cloud für das Content Management, integriert. Dadurch können Einzelhändler ihren gesamten Einkaufsprozess über die Online-Kanäle verwalten und optimieren.

Vorteile der Integration von hybris Commerce Suite und Adobe Analytics:

    • Schnelle Echtzeit-Analyse großer Datenvolumen (“Big Data”) aus unterschiedlichen Kanälen und Datenquellen
    • Identifizierung der lukrativsten Besucherpfade für die verschiedenen digitalen Assets mit Erkennung der kritischen Stellen, an denen die Kunden diese Assets verlassen, sowie der wichtigsten Erfolgskennzahlen für Online-Kampagnen
    • Erfassung und Messung firmeneigener Social Media, um Aufschluss über Wirkung und Effektivität von Social-Kampagnen zu erhalten
    • Präzise Identifizierung mobiler Besucher und Geräte zur Bereitstellung einer personalisierten Online-Erfahrung
    • Schaffung einer umfassenden, mehrdimensionalen Sicht auf die digitalen Besucher, mit dem Ziel einer eindeutigeren Segmentierung sowie der Bereitstellung maßgeschneiderter Interaktionen
    • Nutzung eines prädiktiven Modells zur Verbesserung von Brand Engagement und Konversionsrate

 

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Adobe Marketing Cloud, Web Experience Management
Folgen Sie uns

Google+