Adobe eCommerce Breakfast am 16. 5. in München

Laut der kürzlich veröffentlichten Studie „Erfolgsfaktoren im eCommerce“ des Kölner ECC erachten immerhin neun von zehn Verbrauchern die Benutzerfreundlichkeit eines Online-Shops als äußerst wichtig. Jeder Zweite der 10.000 Befragten würde dabei häufiger im Internet bestellen, wenn das Einkaufserlebnis dort besser wäre. Und – so die Studie – zwei von drei Konsumenten haben bereits Online-Käufe aufgrund mangelnder Usability abgebrochen. Rund 40 Prozent der Befragten gaben zudem an, dass es für sie zur allgemeinen Zufriedenheit beim Einkauf beitragen würde, wenn ihnen im Online-Shop personalisierte Kaufempfehlungen ausgesprochen werden.

Wie können Online-Händler auf diese Herausforderungen reagieren? Darüber wird beim kostenlosen  eCommerce-Breakfast am 16. Mai 2013 von 8.30 bis 11.45 Uhr im Adobe-Office München (Georg-Brauchle-Ring 58, 80992 München) gesprochen.

Adobe eCommerce Breakfast

Als Gäste geben Christin Schmidt vom Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) und der Bestseller-Autor Timo Aden, Geschäftsführer des Webanalyse- und Conversion-Optimierungs-Spezialisten Trakken Web Services, Einblicke in die aktuellen Trends im Online-Handel. Außerdem zeigt Lukas Ryf, Chefarchitekt von adobe.com, wie aus einer eher durchschnittlichen Website eine umsatzstarke eCommerce-Plattform mit hohen Konversionsraten geworden ist.

Hier das gesamte Programm des Vormittags

Im Anschluss gibt es noch ein besonderes Angebot: Die persönliche Beratungssprechstunde für jeden Teilnehmer – mit einer fundierten Beratung zu Themen wie Webanalyse, Konversionsoptimierung, Durchführung von Tests oder Personalisierungsstrategien. Da der Platz begrenzt ist, empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung.

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Adobe Marketing Cloud
Folgen Sie uns

Google+