Laut Jeremy Waite, dem lei­t­en­den Social-Media-Strategen von Adobe für EMEA ist Social-Media noch ein rel­a­tiv junger Bereich.

Und damit hat er recht. Noch vor weni­gen Jahren haben viele von uns sich nur mit MySpace, Twit­ter und Face­book beschäftigt. Heute haben wir eine noch größere Auswahl an Social-Media-Plattformen wie etwa Pin­ter­est, Insta­gram, Tum­blr und Foursquare. Es gibt sogar regionale Plat­tfor­men wie beispiel­sweise VKon­takte in Osteu­ropa oder Weibo in Asien. Ein größerer Teil unseres Marketing-Budgets fließt in die Inter­ak­tion auf diesen Plat­tfor­men, und wir rekru­tieren Per­so­nen oder Agen­turen mit Stel­lenbeschrei­bun­gen, die es vor zwei Jahren noch gar nicht gab.

Aber was genau möchten Sie mit Social Media erreichen?

Ver­schiedene Bere­iche Ihres Unternehmens wün­schen sich Likes, Inter­ak­tion­s­möglichkeiten oder eine Kun­den­di­en­st­plat­tform. Jedoch lassen sich langfristig nur Erfolge erzie­len, wenn der Social-Media-Bereich fest in Ihrem Unternehmen ver­ankert ist.

Wie viel geben Sie für Social Media aus? 3 bis 5 % ist ein Durch­schnittswert, jedoch geben laut Waite die besten Marken 12 bis 25 % ihres Marketing-Budgets für Social Media aus.

Waite hat ein ein­faches Mod­ell entwick­elt, um Experten für dig­i­tales Mar­ket­ing eine ganzheitliche Herange­hensweise zu ermöglichen. Der „Like-Cycle“ von Adobe basiert auf Erfahrun­gen mit den größten Unternehmen wie etwa Ama­zon, Burberry und Nike und bietet Experten für dig­i­tales Mar­ket­ing einen Ansatz, um die fünf wichtig­sten Her­aus­forderun­gen zu meis­tern, denen sich die meis­ten Unternehmen im Social-Media-Bereich gegenübersehen:

like-cycle

Der Like-Cycle gilt nicht nur für Face­book – als Experten für dig­i­tales Mar­ket­ing müssen wir unsere Strate­gie auf Per­so­nen aus­richten, nicht auf soziale Net­zw­erke. Schließlich sind wir wegen der Men­schen dort, und nicht wegen der Plattform.

„Like“ im Durchschnitt 40 Marken 2012

Like“ im Durch­schnitt 40 Marken 2012

Die Sta­tis­tiken mögen beun­ruhi­gend sein, aber mit einer starken, auf dem Ver­ständ­nis von Daten und Infor­ma­tio­nen basieren­den Strate­gie kann Ihr Social-Media-Programm ent­ge­gen aller Wahrschein­lichkeit erfol­gre­ich sein.

Laden Sie jetzt den „Like-Cycle“ von Adobe (Whitepa­per) herunter.