Der Volkswagen-Konzern mit Sitz in Wolfs­burg ist einer der führen­den Auto­mo­bil­her­steller weltweit und der größte Fahrzeug­pro­duzent Europas. Das Inter­net wird von dem Unternehmen, das global eine sehr große Zahl von Web­sites sowie Intra– und Extranet-Auftritte betreibt, als eine strate­gis­che Ver­triebs– und Marketing-Plattform gese­hen, über die sich auch Customer-Relationship-Services effizient abwick­eln lassen.

Volkswagen AG Content-Management-System

Das Herzstück der län­der­spez­i­fis­chen Internet-Präsenzen sind die Online-Showrooms, in denen die gesamte VW-Modellpalette gezeigt wird. Adobe Expe­ri­ence Man­ager übern­immt als Drehscheibe die dafür benötigten Daten direkt aus der Fahrzeug­pro­duk­tion und ermöglicht eine emo­tionale Visu­al­isierung mit Hilfe von Flash-Animationen und eine Kon­fig­u­ra­tion des Wun­schau­tos am Bildschirm.

Schon die schiere Zahl der Web­seiten bei Volk­swa­gen ist reif für das Guin­ness Buch der Reko­rde. Auf „knapp eine Mil­lion“ schätzt sie Sebas­t­ian Schlick, Entwick­lungsleiter beim Dien­stleis­ter pro!vision GmbH in Berlin und dort für die Entwick­lung der Adobe Expe­ri­ence Manager-Lösungen für den VW-Konzern ver­ant­wortlich. Allerd­ings sind diese Seiten nicht alle für die Betra­chter aus aller Welt online, son­dern befinden sich lediglich im Repos­i­tory des Content-Management-Systems (CMS). Davon alleine mehrere hun­dert­tausend mit sämtlichen Pro­duk­t­daten der unter­schiedlichen Fahrzeug­typen.

Aber in diesem ver­wal­teten hier­ar­chis­chen Verze­ich­nis sind auch rund 300.000 Medienob­jekte in Form von Fotos, Video­clips, PDF-Dokumenten oder Ton­dateien gespe­ichert. „Unsere weltweit über 300 Redak­teure kön­nen sie über die Such­funk­tion schnell finden und per Drag & Drop in ihre Artikel ein­fü­gen“, beschreibt Chris­t­ian Adam, Leiter des Rollout-Teams für das CMS bei der Volk­swa­gen AG, den typ­is­chen Arbeit­sprozess. Beson­ders die automa­tis­che Über­nahme der pro Mod­ell mehrere hun­dert Pro­duk­t­daten, Spez­i­fika­tio­nen und Preise aus den IT-Systemen in der Fer­ti­gung und Waren­wirtschaft erspart viel an manueller Arbeit.

Der kom­plette Anwen­der­bericht lässt sich mit einem Klick herun­ter­laden: Down­load als PDF