Wer am 13. Juli beim WM-Endspiel im Maracana-Stadion in Rio den World-Cup holen wird, wis­sen wir natür­lich noch nicht. Aber ein Gewin­ner der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien steht bere­its heute schon fest: Die adi­das AG aus dem fränkischen Her­zo­ge­nau­rach.
Denn mit der größten Wer­bekam­pagne in der Geschichte des Unternehmens will der Sport– und Mod­eartikel­her­steller seine Marken­bekan­ntheit in den näch­sten Tagen weltweit deut­lich steigern. Das Beson­dere dabei: Der Schw­er­punkt liegt erst­mals auf den dig­i­talen Medien.

2014-06-06 09.32.18

Was kön­nen Mar­ket­ingver­ant­wortliche daraus ler­nen? Darum geht es zwei Tage nach dem WM-Finale am 15. Juli 2014 von 9.00 bis 12.00 Uhr beim exk­lu­siven Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Break­fast im Leonardo Royal Hotel am Münch­ner Olympia­park. Dort

• ler­nen die Teil­nehmer aus erster Hand die Strate­gie von adi­das im Bere­ich CRM & Loy­alty und Dig­i­tal Out­bound Com­mu­ni­ca­tion ken­nen – präsen­tiert von Eduard Spitz (Direc­tor CRM / Loy­alty — Dig­i­tal Expe­ri­ence) und Nuno Pedro (Senior Project Man­ager CRM)

• spricht Olaf Kol­brück, Jour­nal­ist bei der hor­i­zont und Redak­tion­sleiter etail­ment, zum Thema „Das nimmt der Kunde per­sön­lich: Trends im Han­del 2014“

• sorgt Andreas Helios (Adobe) unter dem Motto „Reif für die Insel? – Multi-Channel-Marketing in einer dig­i­talen Ökonomie“ für Urlaubsstimmung

• zeigen Achim Mar­tini und Torsten Noack (Adobe) eine pack­ende Live-Demo der Adobe Mar­ket­ing Cloud

An einem Vor­mit­tag, in angenehmer Atmo­sphäre zusam­men mit Fachkol­le­gen und Experten, in einem 4-Sterne-Hotel direkt am Münch­ner Olympia­park, gibt es wertvolle Insights ins Dig­i­tal Mar­ket­ing, die in der Praxis weit­er­helfen. Trotz der kom­pak­ten Agenda bleibt selb­stver­ständlich genug Zeit für Rück­fra­gen und Networking.

Die Teil­nahme am Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Break­fast in München ist kosten­los, die Teil­nehmerzahl ist jedoch begrenzt. Eine schnelle Platzre­servierung emp­fiehlt sich deshalb.