Blog Post:In einem Blogbeitrag im Wall Street Journal schrieb letzte Woche der Berater Dirk Elsner: "Die Beletage der Finanzwelt spürt, dass digital nicht nur etwas mit manchmal vernachlässigten Kundenbedürfnissen zu tun hat, sondern auch für immer mehr Mitarbeiter zu einem attraktiven Arbeitsplatz gehört. Dennoch, in der Priorität vieler Institute rangiert das Überwinden der digitalen Kluft weiter hinter Regulierung, Bilanzreparatur und Kostenoptimierung. Dass genau dabei viele neue Entwicklungen helfen können, scheint sich langsam in Banken herumzusprechen." In der Tat: Die Finanzbranche befindet sich im Umbruch: Regulatorische Anforderungen und Zwänge, neue agile Marktteilnehmer und sich ständig verändernde Kundenbedürfnisse fordern jedes Unternehmen heraus. Die passende Antwort steckt in den neuen Technologien: Digital Marketing zielt weitaus genauer auf alle Kundengruppen. Mobil, in sozialen Netzwerken, am Desktop-Rechner, in der Filiale vor Ort und natürlich nach wie vor mit der klassischen Print-Anzeige. Die Adobe Marketing Cloud bündelt diese Technologien zu einem Set integrierter Lösungen für sämtliche Marketing-Aktivitäten. digital-marketing-breakfast-v3-fra-940px335 Was das genau heißt, soll am Donnerstag, 17. Juli 2014 im MesseTurm Frankfurt (Friedrich-Ebert-Anlage 49) beim Adobe Digital Marketing Breakfast - speziell für Finanzdienstleister - besprochen werden. Das ist die Agenda: • Keynote: Die Finanzbranche im Umbruch – Tarik M'Rabet Moreno, Adobe • Fachvortrag: Digitaler Vertrieb für Finanzdienstleister – Prof. Dr. Bernd Skiera, Lehrstuhl für Electronic Commerce, Goethe-Universität Frankfurt • Fachvortrag: Digital@FS - digitale Transformation bei Banken und Versicherungen – Dr. Daniel Hüdig & André Schlieker, Accenture • Case Study: A key to success @ UBS: ETF Marketing Plattform basierend auf Adobe Experience Manager – Andreas Dietlicher, Netcentric • Demo: Adobe Marketing Cloud für Financial Services – Tarik M’Rabet Moreno & Peter Eiselt, Adobe Trotz dieser kompakten Agenda bleibt selbstverständlich genug Zeit für Rückfragen und Networking. Die Teilnahme am Adobe Digital Marketing Breakfast – FSI in Frankfurt ist zwar kostenlos, die Teilnehmerzahl jedoch begrenzt. Deshalb noch heute einen Platz reservieren! Author: Date Created:16 Juni 2014 Date Published: Headline:Banken und Versicherungen springen auf den digitalen Zug Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/files/2014/06/bank.jpg

In einem Blog­beitrag im Wall Street Jour­nal schrieb let­zte Woche der Berater Dirk Elsner: “Die Bele­tage der Finanzwelt spürt, dass dig­i­tal nicht nur etwas mit manch­mal ver­nach­läs­sigten Kun­denbedürfnis­sen zu tun hat, son­dern auch für immer mehr Mitar­beiter zu einem attrak­tiven Arbeit­splatz gehört. Den­noch, in der Pri­or­ität vieler Insti­tute rang­iert das Über­winden der dig­i­talen Kluft weiter hin­ter Reg­ulierung, Bilanzreparatur und Kostenop­ti­mierung. Dass genau dabei viele neue Entwick­lun­gen helfen kön­nen, scheint sich langsam in Banken herumzus­prechen.”

In der Tat: Die Finanzbranche befindet sich im Umbruch: Reg­u­la­torische Anforderun­gen und Zwänge, neue agile Mark­t­teil­nehmer und sich ständig verän­dernde Kun­denbedürfnisse fordern jedes Unternehmen her­aus. Die passende Antwort steckt in den neuen Tech­nolo­gien: Dig­i­tal Mar­ket­ing zielt weitaus genauer auf alle Kun­den­grup­pen. Mobil, in sozialen Net­zw­erken, am Desktop-Rechner, in der Fil­iale vor Ort und natür­lich nach wie vor mit der klas­sis­chen Print-Anzeige. Die Adobe Mar­ket­ing Cloud bün­delt diese Tech­nolo­gien zu einem Set inte­gri­erter Lösun­gen für sämtliche Marketing-Aktivitäten.

digital-marketing-breakfast-v3-fra-940px335

Was das genau heißt, soll am Don­ner­stag, 17. Juli 2014 im Mes­se­Turm Frank­furt (Friedrich-Ebert-Anlage 49) beim Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Break­fast - speziell für Finanz­di­en­stleis­ter — besprochen wer­den. Das ist die Agenda:

• Keynote: Die Finanzbranche im Umbruch – Tarik M’Rabet Moreno, Adobe

• Fachvor­trag: Dig­i­taler Ver­trieb für Finanz­di­en­stleis­ter – Prof. Dr. Bernd Skiera, Lehrstuhl für Elec­tronic Com­merce, Goethe-Universität Frankfurt

• Fachvor­trag: Digital@FS — dig­i­tale Trans­for­ma­tion bei Banken und Ver­sicherun­gen – Dr. Daniel Hüdig & André Schlieker, Accenture

• Case Study: A key to suc­cess @ UBS: ETF Mar­ket­ing Plat­tform basierend auf Adobe Expe­ri­ence Man­ager – Andreas Dietlicher, Netcentric

• Demo: Adobe Mar­ket­ing Cloud für Finan­cial Ser­vices – Tarik M’Rabet Moreno & Peter Eiselt, Adobe

Trotz dieser kom­pak­ten Agenda bleibt selb­stver­ständlich genug Zeit für Rück­fra­gen und Net­work­ing. Die Teil­nahme am Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Break­fast – FSI in Frank­furt ist zwar kosten­los, die Teil­nehmerzahl jedoch begrenzt. Deshalb noch heute einen Platz reservieren!