Blog-Archive

Adobe Digital Index: Samsung in Europa auf dem Vormarsch

Immer mehr Europäer nutzen Smartphones von Samsung, um mobil im Web zu surfen. Das ist eines der Ergebnisse des aktuellen Adobe Digital Index-Reports („The State of Mobile Benchmark“). So wuchs die Zahl der Webseiten-Besuche über Samsung-Geräte in Europa in den

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Mobile

Auf iPad, iPhone und Android-Geräten: Spiegel.tv setzt auf Flash

Allen Unkenrufen zum Trotz: Adobe Flash ist auch auf mobilen Endgeräten noch längst nicht tot. Gerade hat Spiegel.tv eine neue Android-App gelauncht, die im Frontend auf Adobe AIR basiert. Damit ist das “Fernsehen für die Hosentasche” des Nischensenders inzwischen jetzt

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Adobe Air, Adobe Flash

Auf Tour mit der dmexco-App und ein neues iPhone gewinnen

Sind Sie – so wie über 20.000 erwartete Besucher – diesen Mittwoch und Donnerstag auf der dmexco in Köln? Und steht auf Ihrer Visitenkarte ein Titel wie “Chief Social Media Relations Optimization Strategist“,um die anderen Gäste auf der Kongressmesse gebührend

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Adobe Digital Marketing Suite

Olympiade 2012 live auch ohne Flash Player auf iPhone und iPad

Wenn Sie nach einer praktischen Lösung suchen, wie man Flash auf dem iPad darstellen kann, empfehlen wir diesen Beitrag im iPad-Forum Am letzten Freitag sind die olympischen Sommerspiele 2012 in London mit einer eindrucksvollen Eröffnungsfeier erfolgreich gestartet und einer Umfrage

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Adobe Flash

Bringt Olympia Flash auf das iPad und iPhone?

Wenn Sie nach einer praktischen Lösung suchen, wie man Flash auf dem iPad darstellen kann, empfehlen wir diesen Beitrag im iPad-Forum Zugegebenermassen eine etwas rhetorische Frage. Schließlich ist doch allgemein bekannt, dass Apple den Flash Player von seinen mobilen Geräten

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Adobe Digital Marketing Suite, Adobe Flash, Mobile, Rich Internet Applications

Infografik: Vor- und Nachteile von App vs. mobile Website

Wer heute Kunden erreichen will, muss seinen Content auch für mobile Endgeräte aufbereiten. Denn immer mehr Nutzer greifen per Smartphone oder Tablet auf die Inhalte zu. Doch was ist besser: Eine eigene App für iPhone, iPad und Android-Geräte oder eine

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Mobile

Adobe Digital Publishing Suite unterstützt jetzt auch das iPhone

Auch wenn manche Analysten meinen, dass die fehlende Unterstützung von Adobe Flash durch Apple-Geräte wie iPhone und iPad Probleme für Adobe mit sich bringt, weisen die aktuellen Zahlen in eine andere Richtung. So haben seit April 2011 über 850 Verlage

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Adobe Digital Publishing Suite

Sieben aktuelle Mobil-Trends

Kevin Cochrane, Vice President of Enterprise Marketing bei Adobe Systems, hat im Gespräch mit CMSWire die sieben aktuellsten Mobil-Trends zusammengefasst: 1. Unternehmen übernehmen verstärkt Verantwortung für die Mobile Experience Entgegen dem Ergebnis mancher Studien in Deutschland beoabachtet Cochrane, das seit

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Mobile, Web Experience Management

App oder mobile Website? Das ist die Frage.

In der aktuellen Ausgabe des lesenswerten INSPIRE-Magazins von Adobe beschäftigt sich ein Beitrag auch mit dem Thema “App oder mobile Website“? Die meisten großen Unternehmen und bekannten Marken sprechen zwar die rasch wachsende mobile Zielgruppe bereits effektiv an. Doch weit

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Mobile

Apps sind meist kostenlos, das Geld wird mit Content verdient

Laut eine Studie von IHS Screen Digest wurden im vergangenen Jahr 96 Prozent aller Smartphone-Apps kostenlos heruntergeladen. Der Trend gehe hin zum sogenannten „Freemium-Modell“, bei dem zwar die App selbst gratis ist, der Nutzer aber innerhalb der Anwendung kostenpflichtige Contentangebote

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Mobile
Folgen Sie uns

Google+