Blog-Archive

Fallbeispiel Adobe: Ein Schuster mit den besten Schuhen

“Der Schuster hat die schlechtesten Schuhe” sagt der Volksmund und meint damit, dass Unternehmen ihre eigenen Produkte und Lösungen bei sich selbst am wenigsten einsetzen, weil das Hauptaugenmerk auf die Zufriedenheit der Kunden gerichtet wird. Die eigenen Projekte kommen dabei

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Uncategorized

Schweizer machen es vor: Effiziente Mobilstrategie ohne Silos

Im Jahr 2013 wird es weltweit mehr mobile Endgeräte für den Internet-Zugang geben als stationäre Desktop-Computer. Passende Inhalte für diesen schnell wachsenden Kanal bereitzustellen, ist eine strategische Herausforderung für alle Marketingverantwortlichen. Die Anforderung, auf den unterschiedlichsten Geräten ein konsistentes Nutzererlebnis

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Uncategorized

Jetzt wird es nochmal sehr persönlich

Andreas Helios hat das Thema “Personalisierung” heute morgen in seinem ersten Vortrag des Tages schon einmal angesprochen. Kurz vor der Mittagspause geht es nun noch einmal anhand eines konkreten Kundenexempels ins Detail. John Raap, Senior Account Manager bei Adobe, stellt

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Uncategorized

Jetzt wird es persönlich – Personalierung im Praxiseinsatz

Die Outdoorkleidung und Skimode von Columbia Sportswear wird heute weltweit in 72 Staaten über mehr als 13.000 Einzelhändler vertrieben. Der 1938 von zwei Emigranten aus Nazideutschland gegründete amerikanische Sportartikelhersteller, der auch Marken wie Mountain Hardwear, Sorel und Montrail vertreibt, hat

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Uncategorized
Folgen Sie uns

Google+