Blog Post:Am 20. Februar 2013 wird im Alten Börsensaal der Handelskammer Hamburg bereits zum dritten Mal die d3con Konferenz über die Bühne gehen. Sie ist die größte Veranstaltung in Deutschland zum Thema "Data Driven Display Advertising", zu der bis zu 700 Teilnehmer erwartet werden. Die Tickets sind bereits nahezu ausverkauft. Themen sind unter anderem Real Time Bidding, Targeting, Trading Desks, DSPs, DMPs und SSPs. Adobe gehört zu den Sponsoren des Events. Die Vorträge und Paneldiskussionen richten sich an Werbungtreibende, Agenturen, Online- Vermarkter und -Publisher so wie Betreiber von Werbenetzwerken. Stattfinden werden diese thematisch auf zwei Bühnen. Der Advertiser-Track wird von Florian Heinemann, Geschäftsführer bei Project A Ventures, mit „Data Driven Display aus Sicht der Werbetreibenden“ eröffnet. Im Track für Publisher und Vermarkter finden vor allem Paneldiskussionen statt. In Track 1 diskutiert um 17.15 Uhr u.a. Holger Mews, Commercial Director Central Europe für die Adobe Media Optimizer-Lösung, zum Thema "User Journey Tracking 2013". Im Interview mit Online Marketing.de geht er bereits auf einige Aspekte ein:
Der Bereich User Journey Tracking bzw. Touchpoint-Analyse ist ein weites Feld mit vielen Fallstricken.  Wir vertreten dabei den gleichen Standpunkt wie seit Jahr und Tag, und im übrigen, auch den gleichen Standpunkt, wie alle anderen, die sich qualifiziert mit diesem Bereich beschäftigen: Das Gesamte muss als Projekt verstanden und gelebt werden, ohne ein einheitliches Tracking als Basis keine Analyse und Auswertung, ohne ausreichende Datenmengen und statistische Signifikanz keine Attributionsvergleiche, ohne Modellierung keine Optimierung der Budgetverteilung. Wer im digitalen Marketing schon intelligent und mit Größe unterwegs ist, wird eben nicht durch schnelle Maßnahmen in diesem Bereich eben mal +50% an Effizienzsteigerung erfahren, sondern durch datenintensive Analysen über einen längeren Zeitraum eher im Bereich von 10-20% an Performance zulegen können.
Eine interessante Kombinationsmöglichkeit für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der d3con, die von außerhalb anreisen (aber natürlich auch für die Hamburger) ist der am Tag vorher in der Hansestadt stattfindende Auftakt der Adobe Digital Marketing Days 2013. Die Roadshow startet am 19.2. im Hamburger CinemaxX am Dammtor und bietet mit ihrem umfassenden Programm einen etwas breiteren Überblick über das Online-Marketing. Der Fachtag für Marketingprofis richtet sich damit insbesondere an Verantwortliche aus den Bereichen Marketing, Online-Marketing, Strategisches Marketing, Brand Marketing, Content Management, Web Analytics, Social Media, Online-Vertrieb, E-Commerce und IT in Unternehmen, Verlagen und Agenturen.

Da die Zahl der kostenlosen Plätze beschränkt ist, empfiehlt sich auch hier eine rasche Anmeldung.    
Author: Date Created:7 Februar 2013 Date Published: Headline:Auftakt in Hamburg: d3con + Adobe Digital Marketing Days 2013 Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/wp-content/themes/pagelines-template-theme/images/no-image.jpg

Am 20. Feb­ruar 2013 wird im Alten Börsen­saal der Han­del­skam­mer Ham­burg bere­its zum drit­ten Mal die d3con Kon­ferenz über die Bühne gehen. Sie ist die größte Ver­anstal­tung in Deutsch­land zum Thema “Data Dri­ven Dis­play Adver­tis­ing”, zu der bis zu 700 Teil­nehmer erwartet wer­den. Die Tick­ets sind bere­its nahezu ausverkauft. The­men sind unter anderem Real Time Bid­ding, Tar­get­ing, Trad­ing Desks, DSPs, DMPs und SSPs. Adobe gehört zu den Spon­soren des Events.

Die Vorträge und Pan­eld­iskus­sio­nen richten sich an Wer­bungtreibende, Agen­turen, Online– Ver­mark­ter und –Pub­lisher so wie Betreiber von Wer­benet­zw­erken. Stat­tfinden wer­den diese the­ma­tisch auf zwei Büh­nen. Der Advertiser-Track wird von Flo­rian Heine­mann, Geschäfts­führer bei Project A Ven­tures, mit „Data Dri­ven Dis­play aus Sicht der Wer­be­treiben­den“ eröffnet. Im Track für Pub­lisher und Ver­mark­ter finden vor allem Pan­eld­iskus­sio­nen statt.

In Track 1 disku­tiert um 17.15 Uhr u.a. Hol­ger Mews, Com­mer­cial Direc­tor Cen­tral Europe für die Adobe Media Opti­mizer–Lösung, zum Thema “User Jour­ney Track­ing 2013″. Im Inter­view mit Online Mar​ket​ing​.de geht er bere­its auf einige Aspekte ein:

Der Bere­ich User Jour­ney Track­ing bzw. Touchpoint-Analyse ist ein weites Feld mit vie­len Fall­stricken.  Wir vertreten dabei den gle­ichen Stand­punkt wie seit Jahr und Tag, und im übri­gen, auch den gle­ichen Stand­punkt, wie alle anderen, die sich qual­i­fiziert mit diesem Bere­ich beschäfti­gen: Das Gesamte muss als Pro­jekt ver­standen und gelebt wer­den, ohne ein ein­heitliches Track­ing als Basis keine Analyse und Auswer­tung, ohne aus­re­ichende Daten­men­gen und sta­tis­tis­che Sig­nifikanz keine Attri­bu­tionsver­gle­iche, ohne Mod­el­lierung keine Opti­mierung der Bud­getverteilung. Wer im dig­i­talen Mar­ket­ing schon intel­li­gent und mit Größe unter­wegs ist, wird eben nicht durch schnelle Maß­nah­men in diesem Bere­ich eben mal +50% an Effizien­zsteigerung erfahren, son­dern durch daten­in­ten­sive Analy­sen über einen län­geren Zeitraum eher im Bere­ich von 10–20% an Per­for­mance zule­gen können.

Eine inter­es­sante Kom­bi­na­tion­s­möglichkeit für alle Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmer der d3con, die von außer­halb anreisen (aber natür­lich auch für die Ham­burger) ist der am Tag vorher in der Hans­es­tadt stat­tfind­ende Auf­takt der Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Days 2013. Die Road­show startet am 19.2. im Ham­burger Cin­e­maxX am Damm­tor und bietet mit ihrem umfassenden Pro­gramm einen etwas bre­it­eren Überblick über das Online-Marketing. Der Fach­tag für Mar­ket­ing­profis richtet sich damit ins­beson­dere an Ver­ant­wortliche aus den Bere­ichen Mar­ket­ing, Online-Marketing, Strate­gis­ches Mar­ket­ing, Brand Mar­ket­ing, Con­tent Man­age­ment, Web Ana­lyt­ics, Social Media, Online-Vertrieb, E-Commerce und IT in Unternehmen, Ver­la­gen und Agenturen.

Da die Zahl der kosten­losen Plätze beschränkt ist, emp­fiehlt sich auch hier eine rasche Anmel­dung.