Blog Post:Großer Bahnhof gestern Abend in Zürich. Bei der 12. Best of Swiss Web Award Night im Kongresshaus wurden die jährlichen Preise im Wettbewerb "Best of Swiss Web" verliehen. Sieger in der Publikumsabstimmung um den Mastertitel - sowie mit 4 Mal Silber in den Kategorien Technology, Business Efficiency, Public Affairs und „Silver Surfer“ sowie 2 Mal mit Bronze in den Kategorien Online Marketing und Digital Performance Campaigns ausgezeichnet - wurde der neue Webauftritt der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). [caption id="attachment_3211" align="aligncenter" width="517" caption="Verleihung des Masters "Best of Swiss Web 2012" an SBB gestern in Zürich"][/caption] Gemeinsam realisiert von der Maxomedia AG sowie den beiden Adobe-Partnern Unic AG und Namics AG basiert er auf der Lösung für das Web Experience Management (WEM) von Adobe. Die Ausgangssituation: Die SBB verfügten über eine jahrelang angewachsene, mehrsprachige Sammlung an separaten Online-Plattformen für unterschiedliche Zielgruppen und Unternehmensteile. Die Pflege der Inhalte auf diesen über 150 Seiten und Anwendungen wurde dadurch zunehmend komplexer. Die Hauptseite www.sbb.ch war technisch in die Jahre gekommen und bot keine Web 2.0 User Experience oder Social Media-Features. Für mobile Endgeräte bestand nur ein sehr rudimentäres Angebot, was die Möglichkeiten moderner Smartphones nicht ausschöpfte und den zentralen Anwendungsfall einer Nutzung unterwegs nicht ausreichend abdeckte. Die Integration der wichtigsten Applikationen Online-Fahrplan und Ticketshop ging nicht tief genug, um eine effiziente und flexible Anpassung der Inhalte auf diesen Seiten zu ermöglichen. Mit Hilfe der Adobe WEM-Lösung konnte ein komplett neuer gemeinsamer Webauftritt für alle Sprachen und Teilbereiche der SBB geschaffen werden. Die vorher noch sowohl optisch als auch technisch getrennten Auftritte wurden vereint und auf eine gemeinsame Plattform gestellt. Die Agenturen erneuerten die Architektur der Seite grundlegend, tauschten das darunterliegende Content Management System aus und überarbeiteten den Inhalt der Plattform im Rahmen einer Inhaltsmigration komplett. Um stärkeren Service über mobile Endgeräte zu gewährleisten, wurden neben der Hauptwebseite zwei weitere mobile Auftritte geschaffen, welche dediziert auf ältere Endgeräte und neue Smartphones optimiert sind und über die WEM-Lösung mit Inhalten versorgt werden. Ein "Making of" des neuen Webauftritts der Schweizer Bahn in mehreren Teilen ist im Magazin von Unic zu finden. Und Namics wird im Rahmen der Catch the Digital Wave-Tour von Adobe auf der Veranstaltung am 03. Mai 2012 in Zürich (World Trade Center) anhand von praktischen Beispielen zeigen, wie sich die Web Experience Management-Lösung erfolgreich einführen lässt. Es gibt nur noch wenige Tickets für die Roadshow, schnelles Anmelden empfiehlt sich also. Author: Date Created:30 März 2012 Date Published: Headline:Best of Swiss Web: SBB mit WEM-Lösung auf dem richtigen Gleis Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/wp-content/themes/pagelines-template-theme/images/no-image.jpg

Großer Bahn­hof gestern Abend in Zürich. Bei der 12. Best of Swiss Web Award Night im Kon­gresshaus wur­den die jährlichen Preise im Wet­tbe­werb “Best of Swiss Web” ver­liehen. Sieger in der Pub­likumsab­stim­mung um den Mas­ter­ti­tel — sowie mit 4 Mal Sil­ber in den Kat­e­gorien Tech­nol­ogy, Busi­ness Effi­ciency, Pub­lic Affairs und „Sil­ver Surfer“ sowie 2 Mal mit Bronze in den Kat­e­gorien Online Mar­ket­ing und Dig­i­tal Per­for­mance Cam­paigns aus­geze­ich­net — wurde der neue Webauftritt der Schweiz­erischen Bun­des­bah­nen (SBB).

Ver­lei­hung des Mas­ters “Best of Swiss Web 2012″ an SBB gestern in Zürich

Gemein­sam real­isiert von der Max­o­me­dia AG sowie den bei­den Adobe-Partnern Unic AG und Nam­ics AG basiert er auf der Lösung für das Web Expe­ri­ence Man­age­ment (WEM) von Adobe. Die Aus­gangssi­t­u­a­tion: Die SBB ver­fügten über eine jahre­lang angewach­sene, mehrsprachige Samm­lung an sep­a­raten Online-Plattformen für unter­schiedliche Ziel­grup­pen und Unternehmen­steile. Die Pflege der Inhalte auf diesen über 150 Seiten und Anwen­dun­gen wurde dadurch zunehmend komplexer.

Die Haupt­seite www​.sbb​.ch war tech­nisch in die Jahre gekom­men und bot keine Web 2.0 User Expe­ri­ence oder Social Media-Features. Für mobile Endgeräte bestand nur ein sehr rudi­men­täres Ange­bot, was die Möglichkeiten mod­erner Smart­phones nicht auss­chöpfte und den zen­tralen Anwen­dungs­fall einer Nutzung unter­wegs nicht aus­re­ichend abdeckte. Die Inte­gra­tion der wichtig­sten App­lika­tio­nen Online-Fahrplan und Tick­et­shop ging nicht tief genug, um eine effiziente und flex­i­ble Anpas­sung der Inhalte auf diesen Seiten zu ermöglichen.

Mit Hilfe der Adobe WEM-Lösung kon­nte ein kom­plett neuer gemein­samer Webauftritt für alle Sprachen und Teil­bere­iche der SBB geschaf­fen wer­den. Die vorher noch sowohl optisch als auch tech­nisch getren­nten Auftritte wur­den vere­int und auf eine gemein­same Plat­tform gestellt. Die Agen­turen erneuerten die Architek­tur der Seite grundle­gend, tauschten das darun­ter­liegende Con­tent Man­age­ment Sys­tem aus und über­ar­beit­eten den Inhalt der Plat­tform im Rah­men einer Inhaltsmi­gra­tion kom­plett. Um stärk­eren Ser­vice über mobile Endgeräte zu gewährleis­ten, wur­den neben der Hauptweb­seite zwei weit­ere mobile Auftritte geschaf­fen, welche dedi­ziert auf ältere Endgeräte und neue Smart­phones opti­miert sind und über die WEM-Lösung mit Inhal­ten ver­sorgt werden.

Ein “Mak­ing of” des neuen Webauftritts der Schweizer Bahn in mehreren Teilen ist im Mag­a­zin von Unic zu finden. Und Nam­ics wird im Rah­men der Catch the Dig­i­tal Wave-Tour von Adobe auf der Ver­anstal­tung am 03. Mai 2012 in Zürich (World Trade Cen­ter) anhand von prak­tis­chen Beispie­len zeigen, wie sich die Web Expe­ri­ence Management-Lösung erfol­gre­ich ein­führen lässt. Es gibt nur noch wenige Tick­ets für die Road­show, schnelles Anmelden emp­fiehlt sich also.