Blog Post:Wenn Sie nach einer praktischen Lösung suchen, wie man Flash auf dem iPad darstellen kann, empfehlen wir diesen Beitrag im iPad-Forum Zugegebenermassen eine etwas rhetorische Frage. Schließlich ist doch allgemein bekannt, dass Apple den Flash Player von seinen mobilen Geräten verbannt hat. Aber zwei brandaktuelle Apps zu den olympischen Sommerspielen in London, die der US-TV-Sender NBC gemeinsam mit Adobe entwickelt hat, öffnen doch eine Hintertür. Denn sie laufen nicht nur auf Smartphones und Tablets mit Android-Betriebssystem, sondern auch unter iOS auf dem iPhone und dem iPad. [caption id="attachment_3941" align="alignleft" width="293" caption="Olympische Sommerspiele 2012: Auf dem iPad live dabei - auch ohne Flash Player"][/caption] Die App NBC Olympics Live Extra ermöglicht Kabel-TV-, Satellitenfernsehen- und Telekommunikationsanbietern das Livestreaming von 3500 Stunden Berichten aus London, inklusive aller Wettkämpfe in 32 Sportarten und sämtlicher 302 Medaillenverleihungen. Die zweite App, die einfach nur NBC Olympics heißt, stellt im Kurzformat die sportlichen Highlights, TV- und Online -Sendepläne sowie Liveergebnisse, Interviews, Kolumnen und das neue Feature Primetime Companion zur Verfügung, das als "Second Screen" mit Zusatzinformationen auf dem Smartphone oder Tablet die Live-TV-Übertragungen von NBC ergänzt. Beide Apps gibt es kostenlos im (amerikanischen) App Store auf dem iPhone, iPad und iPod touch oder auf www.itunes.com/appstore. Ebenso bei Google Play auf ausgewählten Android-Geräten oder auf play.google.com. Die Anwendungen sind in enger Partnerschaft von NBC und Adobe entstanden und nutzen eine Reihe von Technologien und Lösungen des Unternehmens, um zu gewährleisten, dass der TV-Sender seine Inhalte auf vielen unterschiedlichen Tablets und Smartphones zur Verfügung stellen kann. Zu den Kreativtools, die bei der App-Entwicklung eingesetzt wurden, gehören Photoshop, Illustrator, Acrobat, Flash Builder, Flex und andere. Mit Adobe AIR, der Laufzeitumgebung für Flash Content außerhalb des Browsers, ist NBC in der Lage, den existierenden Programmcode zu nutzen und ein konsistentes Playback-Erlebnis für Inhalte und Video auf allen möglichen Endgeräten bereitzustellen, ohne jedesmal eine neue native App für jede Plattform entwickeln zu müssen. Durch die Integration von Adobe Pass kann NBC für seine Olympia-Anwendungen die weltweit führende “TV Everywhere”-Authentifizierungstechnologie für seine kostenpflichtigen Live-Übertragungen aus London nutzen. Man muss nur einfach seine Login-Daten und das Passwort vom TV-Abo eingeben und kann die Bezahlprogramme dann auch unterwegs schauen. Webanalyse mit SiteCatalyst und die Einbindung von Social Media NBC nutzt aber auch in beiden Apps die Adobe-Digital-Marketing-Technologien zum Messen und Monetarizieren. Werbung für die mobilen Endgeräte wird über Adobe Auditude ausgeliefert, die von allen führenden Anbietern eingesetzte Videowerbemanagement- und Monetarisierungsplattform. Mit Hilfe der Webanalyselösung Adobe SiteCatalyst kann NBC in Echtzeit den Traffic und das Nutzerengagement parallel für beide Apps und plattformunabhängig auswerten - sowohl in den Livestreams, bei Video-on-demand (VOD) und bei der Werbung. Egal, ob die Inhalte nun auf dem iPad, dem iPhone oder einem Android-Endgerät betrachtet werden. Dadurch kann NBC sehr schnell die App-Experience an das tatsächliche Zuschauerverhalten anpassen und fortlaufend optimieren. Und natürlich darf auch das Thema Social Media nicht fehlen. Beide Apps sind mit Facebook, Twitter und Google+ verbunden und erlauben über diese Netzwerke eine unmittelbare  Kommunikation zu den Ereignissen in London mit Freunden und Followern. Reminder für die Lieblings-Wettkämpfe sind ebenso möglich, wie Unterbrechungen der Übertragungen mit Hilfe einer Pause-Taste oder das "Zurückspulen" der Aufzeichnungen, um besonders spannende Momente noch einmal zu sehen. Dieses Video hier gibt schon mal einen Vorgeschmack auf das völlig neue Nutzererlebnis, dass die beiden NBC-Apps dem Zuschauer auf seinen mobilen Endgeräten bieten. Und dass der Flash Player auf dem iPad oder dem iPhone immer noch nicht zur Verfügung steht, fällt dabei gar nicht mehr weiter auf. Author: Date Created:16 Juli 2012 Date Published: Headline:Bringt Olympia Flash auf das iPad und iPhone? Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/wp-content/themes/pagelines-template-theme/images/no-image.jpg

Wenn Sie nach einer prak­tis­chen Lösung suchen, wie man Flash auf dem iPad darstellen kann, empfehlen wir diesen Beitrag im iPad-Forum

Zugegeben­er­massen eine etwas rhetorische Frage. Schließlich ist doch all­ge­mein bekannt, dass Apple den Flash Player von seinen mobilen Geräten ver­bannt hat. Aber zwei bran­dak­tuelle Apps zu den olymp­is­chen Som­mer­spie­len in Lon­don, die der US-TV-Sender NBC gemein­sam mit Adobe entwick­elt hat, öff­nen doch eine Hin­tertür. Denn sie laufen nicht nur auf Smart­phones und Tablets mit Android-Betriebssystem, son­dern auch unter iOS auf dem iPhone und dem iPad.

Olymp­is­che Som­mer­spiele 2012: Auf dem iPad live dabei — auch ohne Flash Player

Die App NBC Olympics Live Extra ermöglicht Kabel-TV-, Satel­liten­fernse­hen– und Telekom­mu­nika­tion­san­bi­etern das Livestream­ing von 3500 Stun­den Berichten aus Lon­don, inklu­sive aller Wet­tkämpfe in 32 Sportarten und sämtlicher 302 Medail­len­ver­lei­hun­gen. Die zweite App, die ein­fach nur NBC Olympics heißt, stellt im Kurz­for­mat die sportlichen High­lights, TV– und Online –Sende­pläne sowie Liveergeb­nisse, Inter­views, Kolum­nen und das neue Fea­ture Prime­time Com­pan­ion zur Ver­fü­gung, das als “Sec­ond Screen” mit Zusatz­in­for­ma­tio­nen auf dem Smart­phone oder Tablet die Live-TV-Übertragungen von NBC ergänzt.

Beide Apps gibt es kosten­los im (amerikanis­chen) App Store auf dem iPhone, iPad und iPod touch oder auf www​.itunes​.com/​a​p​p​s​t​ore. Ebenso bei Google Play auf aus­gewählten Android-Geräten oder auf play​.google​.com.

Die Anwen­dun­gen sind in enger Part­ner­schaft von NBC und Adobe ent­standen und nutzen eine Reihe von Tech­nolo­gien und Lösun­gen des Unternehmens, um zu gewährleis­ten, dass der TV-Sender seine Inhalte auf vie­len unter­schiedlichen Tablets und Smart­phones zur Ver­fü­gung stellen kann. Zu den Kreativ­tools, die bei der App-Entwicklung einge­setzt wur­den, gehören Pho­to­shop, Illus­tra­tor, Acro­bat, Flash Builder, Flex und andere. Mit Adobe AIR, der Laufzei­tumge­bung für Flash Con­tent außer­halb des Browsers, ist NBC in der Lage, den existieren­den Pro­gramm­code zu nutzen und ein kon­sis­tentes Playback-Erlebnis für Inhalte und Video auf allen möglichen Endgeräten bere­itzustellen, ohne jedes­mal eine neue native App für jede Plat­tform entwick­eln zu müssen. Durch die Inte­gra­tion von Adobe Pass kann NBC für seine Olympia-Anwendungen die weltweit führende “TV Every­where”-Authen­tifizierung­stech­nolo­gie für seine kostenpflichti­gen Live-Übertragungen aus Lon­don nutzen. Man muss nur ein­fach seine Login-Daten und das Pass­wort vom TV-Abo eingeben und kann die Bezahl­pro­gramme dann auch unter­wegs schauen.

Web­analyse mit Site­Cat­a­lyst und die Ein­bindung von Social Media

NBC nutzt aber auch in bei­den Apps die Adobe-Digital-Marketing-Technologien zum Messen und Mon­e­ta­rizieren. Wer­bung für die mobilen Endgeräte wird über Adobe Audi­tude aus­geliefert, die von allen führen­den Anbi­etern einge­set­zte Vide­owerbe­m­an­age­ment– und Mon­e­tarisierungsplat­tform. Mit Hilfe der Web­analy­selö­sung Adobe Site­Cat­a­lyst kann NBC in Echtzeit den Traf­fic und das Nutzeren­gage­ment par­al­lel für beide Apps und plat­tfor­munab­hängig auswerten — sowohl in den Livestreams, bei Video-on-demand (VOD) und bei der Wer­bung. Egal, ob die Inhalte nun auf dem iPad, dem iPhone oder einem Android-Endgerät betra­chtet wer­den. Dadurch kann NBC sehr schnell die App-Experience an das tat­säch­liche Zuschauerver­hal­ten anpassen und fort­laufend optimieren.

Und natür­lich darf auch das Thema Social Media nicht fehlen. Beide Apps sind mit Face­book, Twit­ter und Google+ ver­bun­den und erlauben über diese Net­zw­erke eine unmit­tel­bare  Kom­mu­nika­tion zu den Ereignis­sen in Lon­don mit Fre­un­den und Fol­low­ern. Reminder für die Lieblings-Wettkämpfe sind ebenso möglich, wie Unter­brechun­gen der Über­tra­gun­gen mit Hilfe einer Pause-Taste oder das “Zurück­spulen” der Aufze­ich­nun­gen, um beson­ders span­nende Momente noch ein­mal zu sehen. Dieses Video hier gibt schon mal einen Vorgeschmack auf das völ­lig neue Nutzer­erleb­nis, dass die bei­den NBC-Apps dem Zuschauer auf seinen mobilen Endgeräten bieten. Und dass der Flash Player auf dem iPad oder dem iPhone immer noch nicht zur Ver­fü­gung steht, fällt dabei gar nicht mehr weiter auf.