Blog Post:Während wir uns mit den besten Wünschen für ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr in die Weihnachtsferien verabschieden, wollen wir doch noch zum Abschied eine gute Tradition aufgreifen. Trendprognosen und Ausblicke auf 2014 haben im Moment ja überall Hochkonjunktur. Und da wollen wir uns auch nicht lumpen lassen. Das Portal cmo.com hat dazu 76 Digital-Marketing-Experten den Satz "2014 wird das Jahr ...." vervollständigen lassen und hier die Ergebnisse veröffentlicht. Auch wenn mit Michael Brenner, Marketing-VP bei SAP, leider nur ein deutschsprachiger Marketer in der Übersicht vertreten ist, so sind doch die meisten Statements auch für die weitere Entwicklung bei uns interessant. Vielleicht nehmen sie erst Ende nächsten Jahres in Europa richtig an Fahrt auf - doch wer gewappnet sein will, sollte sich die 76 Kurzprognosen einmal anschauen. Wahlweise wird 2014 das Jahr .... Und, schöne neue Buzzwords entdeckt? Wenn Sie mehr wissen wollen, sollten Sie cmo.com lesen. Und wenn das immer noch nicht reicht: Auch Jeremy Waite, Head of Social Strategy bei Adobe, hat 14 Vorhersagen für 2014 veröffentlicht. In wenigen Worten zusammengefasst lauten sie: "Das Jahr, in dem mit Social Ernst gemacht wird." Unter anderem nennt er folgende Social-Trends: Wachsende Bedeutung von Pinterest, Predictive Analytics, der Net Promoter Score (NPS) wird eine wichtigeres Messgröße als der ROI, Gesichtserkennung, Twitter-Werbung wird auch für kleine Unternehmen interessant, Mikro-Video-Kampagnen auf Vine oder Instagram, SnapChat stellt ein werbebasiertes Business-Modell vor, Social TV-Kampagnen für den “Second Screen” konzentrieren sich auf die Altersgruppe der 55-64Jährigen. Und: Auf Facebook gibt es 2014 weltweit über 200 Milliarden "Gefällt mir" und Kommentare. In diesem Sinne: Ein erfolgreiches Jahr 2014 mit vielen Marketing-Innovationen.   Author: Date Created:23 Dezember 2013 Date Published: Headline:Digital Marketing-Trends für 2014: von A/B-Testing bis soziales Zischen Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/files/2013/12/glaskugel.jpg

Während wir uns mit den besten Wün­schen für ein fro­hes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr in die Wei­h­nachts­fe­rien ver­ab­schieden, wollen wir doch noch zum Abschied eine gute Tra­di­tion auf­greifen. Trend­prog­nosen und Aus­blicke auf 2014 haben im Moment ja über­all Hochkon­junk­tur. Und da wollen wir uns auch nicht lumpen lassen. Das Por­tal cmo​.com hat dazu 76 Digital-Marketing-Experten den Satz “2014 wird das Jahr .…” ver­voll­ständi­gen lassen und hier die Ergeb­nisse veröf­fentlicht.

Auch wenn mit Michael Bren­ner, Marketing-VP bei SAP, lei­der nur ein deutschsprachiger Mar­keter in der Über­sicht vertreten ist, so sind doch die meis­ten State­ments auch für die weit­ere Entwick­lung bei uns inter­es­sant. Vielle­icht nehmen sie erst Ende näch­sten Jahres in Europa richtig an Fahrt auf — doch wer gewapp­net sein will, sollte sich die 76 Kurzprog­nosen ein­mal anschauen. Wahlweise wird 2014 das Jahr .…

  • des Big-Data Markeing
  • der mobilen Revolution
  • des Social-Media-Zischens
  • des Content-Publishing
  • des Trans­me­dia Storytelling
  • der Video-Revolution
  • des naht­losen Shopping-Erlebnisses
  • des Social Media Busi­ness Puzzles
  • der Multiscreen-Mania
  • des Dig­i­tal Brandings
  • der Mil­lenial Verücktheit
  • der Per­son­al­isierung
  • von Con­tent Mar­ket­ing und Curation
  • des cloud­basierten Event-Managements
  • des Zuhörens
  • der Rela­tion­ship Revolution
  • der Marken-Connectivity
  • der Rück­kehr zur Suche
  • das Inter­net der Dinge
  • der Inhal­te­un­ab­hängigkeit
  • der Ein­ladun­gen
  • der Markeing-Vertriebs-Integration
  • der kreativen Technologie
  • des Wear­able Marketings
  • der Daten Mash-Ups
  • der Marketing-Wissenschaft
  • der holis­tis­chen Messung
  • des Chief Com­merce Offi­cers (CCO)
  • der Multikanal-Nutzung
  • der men­schlichen Ein­mis­chung statt der Marketing-Automation
  • der Content-Organisation
  • der Vorher­sagen
  • der Rück­kehr zur Kundenbeziehung
  • des Change Management
  • der Marken-Demokratisierung
  • des A/B Testing
  • des absoluten Marketings
  • der Dig­i­tal Natives

Und, schöne neue Buzz­words ent­deckt? Wenn Sie mehr wis­sen wollen, soll­ten Sie cmo​.com lesen. Und wenn das immer noch nicht reicht: Auch Jeremy Waite, Head of Social Strat­egy bei Adobe, hat 14 Vorher­sagen für 2014 veröf­fentlicht. In weni­gen Worten zusam­menge­fasst lauten sie: “Das Jahr, in dem mit Social Ernst gemacht wird.”

Unter anderem nennt er fol­gende Social-Trends: Wach­sende Bedeu­tung von Pin­ter­est, Pre­dic­tive Ana­lyt­ics, der Net Pro­moter Score (NPS) wird eine wichtigeres Mess­größe als der ROI, Gesicht­serken­nung, Twitter-Werbung wird auch für kleine Unternehmen inter­es­sant, Mikro-Video-Kampagnen auf Vine oder Insta­gram, SnapChat stellt ein wer­be­basiertes Business-Modell vor, Social TV-Kampagnen für den “Sec­ond Screen” konzen­tri­eren sich auf die Alters­gruppe der 55-64Jährigen. Und: Auf Face­book gibt es 2014 weltweit über 200 Mil­liar­den “Gefällt mir” und Kom­mentare.

In diesem Sinne: Ein erfol­gre­iches Jahr 2014 mit vie­len Marketing-Innovationen.