Blog Post:Wer die digitalen Spuren über unterschiedliche Kanäle hinweg richtig liest und interpretiert, erkennt das "Digital Self "seiner Kunden. Auf dessen Basis können Unternehmen die passenden Segmente bilden, typische Gewohnheiten und Erwartungen feststellen und letztlich jene einzigartige Customer Experience bieten, die sie vom Mitbewerb unterscheiden und erfolgreich macht. Auf der dmexco 2012 zeigt Adobe in Halle 7 (Stand A011 - A015), wie sich die digitalen Signale der Kunden lesen und für die Entwicklung des eigenen Geschäfts optimal nutzen lassen. Mit der Lösung für das Web Experience Management (WEM) auf Basis von Adobe CQ5 oder der modular aufgebauten Adobe Digital Marketing Suite lassen sich sämtliche Anforderungen im digitalen Marketing aus einer Hand abdecken. Neu auf der dmexco 2012 wird Adobe AdLens (ehemals Efficient Frontier) gezeigt. Marketingverantwortliche erhalten damit ein leistungsfähiges Kampagnen-Management-Tool, mit dem sich Neukunden gewinnen und Werbekampagnen durch das Real-Time Bidmanagement äußerst effizient und budgetorientiert umsetzen lassen.  Mit Adobe Social (ehemals Context Optional) steht ein Dashboard zur komfortablen Aussteuerung der Social-Media-Aktivitäten mit Owned, Earned und Paid Media zur Verfügung, das ebenfalls neu in die Digital Marketing Suite integriert wurde.
Am Adobe-Messestand in Halle 7 (Stand A011 - A015) stehen Experten bereit, die alle Lösungen im Detail vorstellen. Um das optimal organisieren zu können, wird um eine vorherige Terminvereinbarung geben. Als kleine Belohnung steht auf der Anmeldeseite eine kostenlose Studie zum Download bereit.
[caption id="attachment_4120" align="alignright" width="168" caption="David Karnstedt"][/caption] Unter dem Motto „The Digital Transformation: Shaping Models – Creating Business" bringt die dmexco Conference 2012 Marketing-Vordenker aus aller Welt zusammen. Eine der Keynotes hält David Karnstedt, Senior Vice President, Media and Advertising Solutions bei Adobe Systems, am Donnerstag, den 13.09.2012 um 15.45 Uhr auf der Hauptbühne in der Congress Hall unter dem Motto „From If to How: Data Activation and the Future of Marketing“. Der ausgewiesene Experte verantwortet seit August 2012 die weltweiten Aktivitäten von Adobe im Bereich digitales Marketing rund um Search, Display, Video und Social Advertising. Zuvor war David Karnstedt als CEO und President von Efficient Frontier tätig und arbeitete u.a. für Alta Vista, Overture und Yahoo. In etwas kleinerem Rahmen beschäftigt sich gleich am Mittwoch, den 12.09.2012 um 10.00 Uhr in Seminarraum 5 Hartmut König, Head of Solution Consulting bei Adobe im deutschsprachigen Raum, in einem Seminar unter dem Titel „Optimize or Die!“ mit den kritischen Erfolgsfaktoren im Digital Marketing. Ein guter Auftakt für zwei spannende dmexco-Tage in Köln. Voranmeldungen sind für beide Veranstaltungen nicht notwendig. Aber die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass man besser frühzeitig vor Ort sein sollte, wenn man nicht die ganze Zeit stehen will.
Author: Date Created:16 August 2012 Date Published: Headline:dmexco 2012: Auf der Suche nach dem “Digital Self” der Kunden Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/wp-content/themes/pagelines-template-theme/images/no-image.jpg

Wer die dig­i­talen Spuren über unter­schiedliche Kanäle hin­weg richtig liest und inter­pretiert, erkennt das “Dig­i­tal Self “seiner Kun­den. Auf dessen Basis kön­nen Unternehmen die passenden Seg­mente bilden, typ­is­che Gewohn­heiten und Erwartun­gen fest­stellen und let­ztlich jene einzi­gar­tige Cus­tomer Expe­ri­ence bieten, die sie vom Mit­be­werb unter­schei­den und erfol­gre­ich macht. Auf der dmexco 2012 zeigt Adobe in Halle 7 (Stand A011 — A015), wie sich die dig­i­talen Sig­nale der Kun­den lesen und für die Entwick­lung des eige­nen Geschäfts opti­mal nutzen lassen.

Mit der Lösung für das Web Expe­ri­ence Man­age­ment (WEM) auf Basis von Adobe CQ5 oder der mod­u­lar aufge­bauten Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Suite lassen sich sämtliche Anforderun­gen im dig­i­talen Mar­ket­ing aus einer Hand abdecken. Neu auf der dmexco 2012 wird Adobe AdLens (ehe­mals Effi­cient Fron­tier) gezeigt. Mar­ket­ingver­ant­wortliche erhal­ten damit ein leis­tungs­fähiges Kampagnen-Management-Tool, mit dem sich Neukun­den gewin­nen und Wer­bekam­pag­nen durch das Real-Time Bid­man­age­ment äußerst effizient und budgeto­ri­en­tiert umset­zen lassen.  Mit Adobe Social (ehe­mals Con­text Optional) steht ein Dash­board zur kom­fort­ablen Auss­teuerung der Social-Media-Aktivitäten mit Owned, Earned und Paid Media zur Ver­fü­gung, das eben­falls neu in die Dig­i­tal Mar­ket­ing Suite inte­gri­ert wurde.

Am Adobe-Messestand in Halle 7 (Stand A011 — A015) ste­hen Experten bereit, die alle Lösun­gen im Detail vorstellen. Um das opti­mal organ­isieren zu kön­nen, wird um eine vorherige Ter­min­vere­in­barung geben. Als kleine Beloh­nung steht auf der Anmelde­seite eine kosten­lose Studie zum Down­load bereit.

David Karn­st­edt

Unter dem Motto „The Dig­i­tal Trans­for­ma­tion: Shap­ing Mod­els – Cre­at­ing Busi­ness” bringt die dmexco Con­fer­ence 2012 Marketing-Vordenker aus aller Welt zusam­men. Eine der Keynotes hält David Karn­st­edt, Senior Vice Pres­i­dent, Media and Adver­tis­ing Solu­tions bei Adobe Sys­tems, am Don­ner­stag, den 13.09.2012 um 15.45 Uhr auf der Haupt­bühne in der Con­gress Hall unter dem Motto „From If to How: Data Acti­va­tion and the Future of Mar­ket­ing“. Der aus­gewiesene Experte ver­ant­wortet seit August 2012 die weltweiten Aktiv­itäten von Adobe im Bere­ich dig­i­tales Mar­ket­ing rund um Search, Dis­play, Video und Social Adver­tis­ing. Zuvor war David Karn­st­edt als CEO und Pres­i­dent von Effi­cient Fron­tier tätig und arbeit­ete u.a. für Alta Vista, Over­ture und Yahoo.

In etwas kleinerem Rah­men beschäftigt sich gle­ich am Mittwoch, den 12.09.2012 um 10.00 Uhr in Sem­i­nar­raum 5 Hart­mut König, Head of Solu­tion Con­sult­ing bei Adobe im deutschsprachi­gen Raum, in einem Sem­i­nar unter dem Titel „Opti­mize or Die!“ mit den kri­tis­chen Erfol­gs­fak­toren im Dig­i­tal Mar­ket­ing. Ein guter Auf­takt für zwei span­nende dmexco-Tage in Köln. Voran­mel­dun­gen sind für beide Ver­anstal­tun­gen nicht notwendig. Aber die Erfahrun­gen der let­zten Jahre zeigen, dass man besser frühzeitig vor Ort sein sollte, wenn man nicht die ganze Zeit ste­hen will.