Blog Post:Nach dem Mittagessen wird es auf den Adobe Digital Marketing Days besonders kreativ und bunt. Arne Schröder,  Solutions Engineer Channel Creative & Acrobat bei Adobe, stellt die „effiziente Teamarbeit bei allen Kreativprojekten“ mit Hilfe der Adobe Creative Cloud vor. Denn die Lösung aus der Wolke verändert die Zusammenarbeit und beschleunigt die Verteilung von Inhalten: riesiger Speicherplatz in der Cloud und diverse Publishing-Dienste gepaart mit einer flexiblen und attraktiven Lizenzierung im Abo-Modell. Adobe bietet den Abonnenten der Creative Cloud  neben Desktop-Tools wie Photoshop, Lightroom 4, Illustrator und Acrobat auch Softwarelösungen für den Filmschnitt wie Premiere, InDesign für Print- und Mobil-Applikations-Gestaltung oder Flash, Fireworks und Dreamweaver für Webseitengestaltung und interaktive Inhalte. Für den Anwender hat das auch den Vorteil, dass neue Features zeitnah zur Verfügung gestellt werden können und nicht auf eine neue Version der Software gewartet werden muss. Photoshop etwa wartet nun mit neuen Features für die Bearbeitung von Videofilmen, Erstellung und Integration von 3D-Objekten auf, was Arne Schnöder live demonstriert. Ein anderes Feature ist das "Liquid Layout" - je nachdem, wie z.B. das Tablet gehalten wird, passt sich das Layout automatisch an. Auch an unterschiedliche Endgeräte - seien es verschiedene iPads, der Kindle oder ein Android-Tablet - können die Inhalte so angepasst werden, dass der Betrachter sie optimal zu sehen bekommt. Wer sich für dieses Thema näher interessiert, kann auch ein "Recorded eSeminar" mit Arne Schröder kostenfrei besuchen. Author: Date Created:19 Februar 2013 Date Published: Headline:Effiziente Teamarbeit mit der Adobe Creative Cloud Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/wp-content/themes/pagelines-template-theme/images/no-image.jpg

Nach dem Mit­tagessen wird es auf den Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Days beson­ders kreativ und bunt. Arne Schröder,  Solu­tions Engi­neer Chan­nel Cre­ative & Acro­bat bei Adobe, stellt die „effiziente Tea­mar­beit bei allen Kreativpro­jek­ten“ mit Hilfe der Adobe Cre­ative Cloud vor. Denn die Lösung aus der Wolke verän­dert die Zusam­me­nar­beit und beschle­u­nigt die Verteilung von Inhal­ten: riesiger Spe­icher­platz in der Cloud und diverse Publishing-Dienste gepaart mit einer flex­i­blen und attrak­tiven Lizen­zierung im Abo-Modell.

Adobe bietet den Abon­nen­ten der Cre­ative Cloud  neben Desktop-Tools wie Pho­to­shop, Light­room 4, Illus­tra­tor und Acro­bat auch Soft­warelö­sun­gen für den Film­schnitt wie Pre­miere, InDe­sign für Print– und Mobil-Applikations-Gestaltung oder Flash, Fire­works und Dreamweaver für Web­seit­engestal­tung und inter­ak­tive Inhalte.

Für den Anwen­der hat das auch den Vorteil, dass neue Fea­tures zeit­nah zur Ver­fü­gung gestellt wer­den kön­nen und nicht auf eine neue Ver­sion der Soft­ware gewartet wer­den muss. Pho­to­shop etwa wartet nun mit neuen Fea­tures für die Bear­beitung von Vide­ofil­men, Erstel­lung und Inte­gra­tion von 3D-Objekten auf, was Arne Schnöder live demonstriert.

Ein anderes Fea­ture ist das “Liq­uid Lay­out” — je nach­dem, wie z.B. das Tablet gehal­ten wird, passt sich das Lay­out automa­tisch an. Auch an unter­schiedliche Endgeräte — seien es ver­schiedene iPads, der Kin­dle oder ein Android-Tablet — kön­nen die Inhalte so angepasst wer­den, dass der Betra­chter sie opti­mal zu sehen bekommt.

Wer sich für dieses Thema näher inter­essiert, kann auch ein “Recorded eSem­i­nar” mit Arne Schröder kosten­frei besuchen.