Blog Post:

Über 1.800 Digital-Marketing-Experten können sich eigentlich nicht irren: Optimierung, Testen und Personalisierung von Inhalten - all das treibt die Konversionsraten auf Websites und in Online-Shops nach oben. Laut der brandaktuellen Studie "The Adobe 2013 Digital Marketing Optimization Survey Results", an der weltweit mehr als 1.800 Online-Marketers teilgenommen haben, sind genau das die drei wesentlichen Erfolgsfaktoren. In dem Report wird außerdem aufgezeigt, dass es eine Reihe von bisher ungenutzten Möglichkeiten gibt, um im Onlinemarketing Wettbewerbsvorteile zu erzielen. So

Ein Viertel des Marketing-Etats für die Optimierung = Verdoppelung der Conversions

Doch gerade die Personalisierung von Inhalten wirkt sich unmittelbar auf die Konversionsraten aus. Unternehmen, die auf das Targeting verzichten, werden dauerhaft hinter ihre Wettbewerber zurückfallen, die dies bereits tun. Nur wer Budget, Ressourcen und talentierte Mitarbeiter dafür bereitstellt, kanalübergreifend das Benutzererlebnis zu verbessern, wird im Jahr 2013 erfolgreich sein. Der neue Bericht untermauert diese Aussage mit konkreten Zahlen: So haben Unternehmen, die mehr 25% ihrer Marketingbudgets in die Online-Optimierung stecken, doppelt so hohe Konversionsraten als andere Firmen vorzuweisen, die dies nicht tun. Übrigens: Bei den Website-Besuchern kommen personalisierte Inhalte gut an. Mehr als die Hälfte der Marketingverantwortlichen, die Targeting bereits einsetzen, berichten über positive Reaktionen der Verbraucher. Wenn Sie Ihr Online-Marketing mit dem Ihrer Konkurrenten vergleichen und zahlreiche konkrete Tipps zur Erhöhung der Conversions erhalten wollen, laden Sie die Benchmarking-Studie jetzt kostenlos herunter!

Author: Date Created:29 April 2013 Date Published: Headline:Neue Studie: So steigen die Konversionsraten Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/wp-content/themes/pagelines-template-theme/images/no-image.jpg

Über 1.800 Digital-Marketing-Experten kön­nen sich eigentlich nicht irren: Opti­mierung, Testen und Per­son­al­isierung von Inhal­ten — all das treibt die Kon­ver­sion­sraten auf Web­sites und in Online-Shops nach oben. Laut der bran­dak­tuellen Studie “The Adobe 2013 Dig­i­tal Mar­ket­ing Opti­miza­tion Sur­vey Results, an der weltweit mehr als 1.800 Online-Marketers teilgenom­men haben, sind genau das die drei wesentlichen Erfol­gs­fak­toren. In dem Report wird außer­dem aufgezeigt, dass es eine Reihe von bisher ungenutzten Möglichkeiten gibt, um im Online­mar­ket­ing Wet­tbe­werb­svorteile zu erzie­len. So

  • haben 45% der befragten Unternehmen noch keine für mobile Endgeräte opti­mierte Website
  • Tests, wenn sie über­haupt regelmäßig stat­tfinden, beziehen sich meist nur auf Land­ing­pages und die Homepage
  • 38% der Befragten nutzen keine Pro­duk­tempfehlun­gen in ihrem Onli­neshop oder auf ihrer Web­site, lediglich 18% nutzen dafür einen auto­matisierten Ansatz
  • auch bei der inter­nen Suche auf den Seiten gibt es noch viel ungenutztes Potenzial
  • Social-Shar­ing wird zwar von vie­len der Befragten als sehr hil­fre­ich für die Kon­ver­sion­sraten­steigerung ange­se­hen, messen tun es jedoch nur nur 47%
  • bei 87% der Fir­men bekommt weniger als die Hälfte der Website-Besucher per­son­al­isierten Con­tent angezeigt

Ein Vier­tel des Marketing-Etats für die Opti­mierung = Ver­dop­pelung der Conversions

Doch ger­ade die Per­son­al­isierung von Inhal­ten wirkt sich unmit­tel­bar auf die Kon­ver­sion­sraten aus. Unternehmen, die auf das Tar­get­ing verzichten, wer­den dauer­haft hin­ter ihre Wet­tbe­wer­ber zurück­fallen, die dies bere­its tun. Nur wer Bud­get, Ressourcen und tal­en­tierte Mitar­beiter dafür bere­it­stellt, kanalüber­greifend das Benutzer­erleb­nis zu verbessern, wird im Jahr 2013 erfol­gre­ich sein. Der neue Bericht unter­mauert diese Aus­sage mit konkreten Zahlen: So haben Unternehmen, die mehr 25% ihrer Mar­ket­ing­bud­gets in die Online-Optimierung stecken, dop­pelt so hohe Kon­ver­sion­sraten als andere Fir­men vorzuweisen, die dies nicht tun.

Übri­gens: Bei den Website-Besuchern kom­men per­son­al­isierte Inhalte gut an. Mehr als die Hälfte der Mar­ket­ingver­ant­wortlichen, die Tar­get­ing bere­its ein­set­zen, berichten über pos­i­tive Reak­tio­nen der Verbraucher.

Wenn Sie Ihr Online-Marketing mit dem Ihrer Konkur­renten ver­gle­ichen und zahlre­iche konkrete Tipps zur Erhöhung der Con­ver­sions erhal­ten wollen, laden Sie die Benchmarking-Studie jetzt kosten­los herunter!