Blog Post:

Das Bild ist tofte, der Text schnaffte - und doch weiß man nie, ob ein Posting in den sozialen Netzwerken zündet. Das Analyse-Tool Adobe Social will das ändern. Es liefert Vorhersagen über das zu erwartende Engagement von Fans zu einzelnen geposteten Inhalten, gibt sogar Prognosen über Sales-Erfolge. Jetzt wurde das Tool nochmals mächtig aufgepeppt und packt Flickr, Foursquare, Instagram und LinkedIn mit in die Glaskugel. ... Big Data soll dabei helfen, die Kampagnen mit mehr Relevanz zu impfen und Marketern ein umfassendes Bild von Social Media-Konversationen, Konsumentenverhalten und Echtzeit-Trends liefern.

Mit diesen schönen Sätzen hat Olaf Kohlbrück letzten Freitag in eTailment das neue Adobe Social 3.0 vorgestellt. Besonders beeindruckte ihn dabei die neue Predictive Publishing-Funktion. Sie trifft Prognosen hinsichtlich des zu erwartenden Engagements zu einzelnen Postings roi-social-media-measurement-640x265- zunächst auf Facebook, später auch in anderen sozialen Netzwerken - und gibt Empfehlungen für den idealen Zeitpunkt der Veröffentlichung, um die Wirkung der Inhalte zu erhöhen. Die Ratschläge werden immer treffsicherer, je länger die Lösung eingesetzt wird und aus vergangenen Erfahrungen lernen konnte.

Momentan ist es eine der größten Herausforderungen für Marketer, den ROI ihrer Social Media-Kampagnen zu belegen. Adobe Social macht die Dokumentation des Business-Nutzens von Social Media einfach und die gewonnen Kennzahlen können sehr ansprechend visualisiert zur Anpassung der Strategie genutzt werden“, sagt Marco Niebuhr, Business Development Analyst bei Adobe. Bei einem kostenlosen Webinar im Rahmen der Digital Marketing Academy wird er am 23.8. um 11.00 Uhr die neuen Möglichkeiten von Adobe Social vorstellen und einen Blick in die Glaskugel ermöglichen.

rossmann

Doch zuvor gibt Dr. Alexander Rossmann, der am Institut für Marketing an der Universität St. Gallen die Perspektiven von Social Media für Marketing und Unternehmenskommunikation erforscht, in dieser Vorlesung der Digital Marketing Academy eine grundsätzliche Einführung in das Thema.. Er arbeitet gerade an der Auswertung der Studie „Auf der Suche nach dem Return on Social Media“ und stellt in dem Webinar erste Ergebnisse sowie Best-Practice-Beispiele daraus vor.

Eine Teilnahme an diesem spannenden Webinar lohnt sich also bestimmt.

Jetzt einschreiben

 

Author: Date Created:22 Juli 2013 Date Published: Headline:Social Marketing: So lässt sich der Return on Investment ermitteln Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/wp-content/themes/pagelines-template-theme/images/no-image.jpg

Das Bild ist tofte, der Text schnaffte — und doch weiß man nie, ob ein Post­ing in den sozialen Net­zw­erken zün­det. Das Analyse-Tool Adobe Social will das ändern. Es liefert Vorher­sagen über das zu erwartende Engage­ment von Fans zu einzel­nen geposteten Inhal­ten, gibt sogar Prog­nosen über Sales-Erfolge. Jetzt wurde das Tool nochmals mächtig aufgepeppt und packt Flickr, Foursquare, Insta­gram und LinkedIn mit in die Glaskugel. … Big Data soll dabei helfen, die Kam­pag­nen mit mehr Rel­e­vanz zu impfen und Mar­ketern ein umfassendes Bild von Social Media-Konversationen, Kon­sumenten­ver­hal­ten und Echtzeit-Trends liefern.

Mit diesen schö­nen Sätzen hat Olaf Kohlbrück let­zten Fre­itag in eTail­ment das neue Adobe Social 3.0 vorgestellt. Beson­ders beein­druckte ihn dabei die neue Pre­dic­tive Publishing-Funktion. Sie trifft Prog­nosen hin­sichtlich des zu erwartenden Engage­ments zu einzel­nen Post­ings roi-social-media-measurement-640x265- zunächst auf Face­book, später auch in anderen sozialen Net­zw­erken — und gibt Empfehlun­gen für den ide­alen Zeit­punkt der Veröf­fentlichung, um die Wirkung der Inhalte zu erhöhen. Die Ratschläge wer­den immer tre­ff­sicherer, je länger die Lösung einge­setzt wird und aus ver­gan­genen Erfahrun­gen ler­nen konnte.

Momen­tan ist es eine der größten Her­aus­forderun­gen für Mar­keter, den ROI ihrer Social Media-Kampagnen zu bele­gen. Adobe Social macht die Doku­men­ta­tion des Business-Nutzens von Social Media ein­fach und die gewon­nen Kenn­zahlen kön­nen sehr ansprechend visu­al­isiert zur Anpas­sung der Strate­gie genutzt wer­den“, sagt Marco Niebuhr, Busi­ness Devel­op­ment Ana­lyst bei Adobe. Bei einem kosten­losen Webi­nar im Rah­men der Dig­i­tal Mar­ket­ing Acad­emy wird er am 23.8. um 11.00 Uhr die neuen Möglichkeiten von Adobe Social vorstellen und einen Blick in die Glaskugel ermöglichen.

rossmann

Doch zuvor gibt Dr. Alexan­der Ross­mann, der am Insti­tut für Mar­ket­ing an der Uni­ver­sität St. Gallen die Per­spek­tiven von Social Media für Mar­ket­ing und Unternehmen­skom­mu­nika­tion erforscht, in dieser Vor­lesung der Dig­i­tal Mar­ket­ing Acad­emy eine grund­sät­zliche Ein­führung in das Thema.. Er arbeitet ger­ade an der Auswer­tung der Studie „Auf der Suche nach dem Return on Social Media“ und stellt in dem Webi­nar erste Ergeb­nisse sowie Best-Practice-Beispiele daraus vor.

Eine Teil­nahme an diesem span­nen­den Webi­nar lohnt sich also bestimmt.

Jetzt ein­schreiben