Blog Post:Mit dem ersten Kongress für digitales Marketing und soziale Kommunikation in den Bereichen Sport und Entertainment, der am 23. September 2013 im Congress Center Rosengarten in Mannheim stattfand, haben die Veranstalter RESULT Sports und die ESB Europäische Sponsoring-Börse eine spezielle Plattform für den erfolgreichen Social-Media-Einsatz im Unterhaltungsgeschäft geschaffen. Adobe war Premium-Sponsor und Hartmut König, Senior Solutions Consulting Manager DACH, sprach im Rahmen des Programms über "Wettbewerbsvorteil durch Personalisierung - Daten und Profile nutzvoll verbinden". Nachdem sich andere Veranstaltungen immer noch der Frage widmen, ob der Einsatz von Facebook & Co. sinnvoll ist, richtete sich der Kongress “Digital Sports & Entertainment" ganz gezielt an die Profis und First Mover des digitalen Marketings. Im Mittelpunkt standen Praxiswissen für die Konzeption von Social-Media-Auftritten, -Projekten und -Kampagnen sowie der Erfahrungsaustausch in deren Anwendung und Umsetzung. "Gleichzeitig haben wir mit den Teilnehmern in die Zukunft geblickt, Innovationen für die Branche vorgestellt und nach Möglichkeiten und Ansätzen für die Monetarisierung von Freunden und Likes gesucht", berichtet Kongressmitveranstalter Mario Leo von Result Sports. Dass sich auch die Funktionäre mit diesem Thema befassen müssen, ist für ihn klar: "Stars - ob im Sport oder in der Musikbranche - werden heute im Netz geboren". Einige Eindrücke vom Kongress “Digital Sports & Entertainment” zeigt auch dieses Video: Author: Date Created:10 Oktober 2013 Date Published: Headline:Stars werden heute im Netz geboren Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/files/2013/10/DSE.png

Mit dem ersten Kongress für dig­i­tales Mar­ket­ing und soziale Kom­mu­nika­tion in den Bere­ichen Sport und Enter­tain­ment, der am 23. Sep­tem­ber 2013 im Con­gress Cen­ter Rosen­garten in Mannheim stat­tfand, haben die Ver­anstal­ter RESULT Sports und die ESB Europäis­che Sponsoring-Börse eine spezielle Plat­tform für den erfol­gre­ichen Social-Media-Einsatz im Unter­hal­tungs­geschäft geschaf­fen. Adobe war Premium-Sponsor und Hart­mut König, Senior Solu­tions Con­sult­ing Man­ager DACH, sprach im Rah­men des Pro­gramms über “Wet­tbe­werb­svorteil durch Per­son­al­isierung — Daten und Pro­file nutzvoll verbinden”.

Nach­dem sich andere Ver­anstal­tun­gen immer noch der Frage wid­men, ob der Ein­satz von Face­book & Co. sin­nvoll ist, richtete sich der Kongress “Dig­i­tal Sports & Enter­tain­ment” ganz gezielt an die Profis und First Mover des dig­i­talen Mar­ket­ings. Im Mit­telpunkt standen Prax­iswis­sen für die Konzep­tion von Social-Media-Auftritten, –Pro­jek­ten und –Kam­pag­nen sowie der Erfahrungsaus­tausch in deren Anwen­dung und Umset­zung. “Gle­ichzeitig haben wir mit den Teil­nehmern in die Zukunft geblickt, Inno­va­tio­nen für die Branche vorgestellt und nach Möglichkeiten und Ansätzen für die Mon­e­tarisierung von Fre­un­den und Likes gesucht”, berichtet Kon­gress­mitver­anstal­ter Mario Leo von Result Sports. Dass sich auch die Funk­tionäre mit diesem Thema befassen müssen, ist für ihn klar: “Stars — ob im Sport oder in der Musik­branche — wer­den heute im Netz geboren”.

Einige Ein­drücke vom Kongress “Dig­i­tal Sports & Enter­tain­ment” zeigt auch dieses Video: