Blog Post:Über die Frage, ob Facebook-Werbung einen Nutzen für Unternehmen hat, haben wir hier im Blog im Zusammenhang mit dem Börsengang des sozialen Netzwerkes bereits diskutiert. Inzwischen ist eine Umfrage von Reuters/Ipsos bei 1032 US-Bürgern veröffentlicht worden, laut der bei vier von fünf Facebook-Benutzern Werbeanzeigen oder Kommentare nicht zu einem Kauf führen. Schlußfolgerung: Das Ganze lohnt sich nicht für Firmen. Dem widersprechen allerdings die Marktforscher von comScore, die morgen auf dem Kongress "Audience Measurement 7.0" in New York ihre neue Studie "The Power of Like 2: How Social Marketing Works" vorstellen wollen. Was bisher davon durchgesickert ist, hat bereits den abgestürzten Börsenkurs der Facebook-Aktie wieder etwas klettern gelassen. In der Untersuchung, deren 1. Ausgabe im letzten Jahr erschienen ist, wird nicht nur die Reuters/Ipsos-Umfrage als unseriös kritisiert. Darin kommt comScore auch zur Erkenntnis:
Facebook-Werbung hat einen statistisch nachweisbaren positiven Einfluß darauf, ob Menschen eine Marke kaufen. Wir zeigen das mit Hilfe einer Test- vs. Kontroll-Methodologie zum Vergleich des Verhaltens, die den Zusammenhang von Engagement auf einer Fanpage und dem späteren Einkauf nachweist. Dabei wird das Shopping-Verhalten von Personengruppen miteinander verglichen, die entweder mit der Werbung in Berührung kamen oder nicht. Für Marken-Werbetreibende ist diese Methodologie inzwischen gebräuchlich, da der Branding-Effekt mehr als nur den sofortigen Klick auf ein Angebot bedeutet. Denn das Anschauen von Online-Werbung kann durchaus langfristige Wirkungen haben, die erst Wochen oder gar Monate später in einem Kauf münden.
Es ist Zeit, die Diskussion über die Effizienz von Marketing und Werbung - so die comScore-Marktforscher - auf eine neue Grundlage zu stellen und über neue Messansätze nachzudenken. "The Power of Like 2" werde einige neue Wege zum Nachdenken über die Effizienzforschung zur Werbung in den sozialen Netzwerken vorstellen. Wir sind gespannt auf dieses Whitepaper, das in den nächsten Tagen kostenlos zum Download angeboten wird. Nachtrag: Inzwischen steht die Studie zum Herunterladen bereit und viele Online-Medien berichten darüber.
Author: Date Created:11 Juni 2012 Date Published: Headline:Neue comScore-Studie zur Facebook-Werbung treibt Börsenkurs Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/wp-content/themes/pagelines-template-theme/images/no-image.jpg

Über die Frage, ob Facebook-Werbung einen Nutzen für Unternehmen hat, haben wir hier im Blog im Zusam­men­hang mit dem Börsen­gang des sozialen Net­zw­erkes bere­its disku­tiert. Inzwis­chen ist eine Umfrage von Reuters/Ipsos bei 1032 US-Bürgern veröf­fentlicht wor­den, laut der bei vier von fünf Facebook-Benutzern Wer­beanzeigen oder Kom­mentare nicht zu einem Kauf führen. Schluß­fol­gerung: Das Ganze lohnt sich nicht für Firmen.

Dem wider­sprechen allerd­ings die Mark­t­forscher von com­Score, die mor­gen auf dem Kongress “Audi­ence Mea­sure­ment 7.0″ in New York ihre neue Studie “The Power of Like 2: How Social Mar­ket­ing Works” vorstellen wollen. Was bisher davon durch­gesick­ert ist, hat bere­its den abgestürzten Börsenkurs der Facebook-Aktie wieder etwas klet­tern gelassen. In der Unter­suchung, deren 1. Aus­gabe im let­zten Jahr erschienen ist, wird nicht nur die Reuters/Ipsos-Umfrage als unser­iös kri­tisiert. Darin kommt com­Score auch zur Erkenntnis:

Facebook-Werbung hat einen sta­tis­tisch nach­weis­baren pos­i­tiven Ein­fluß darauf, ob Men­schen eine Marke kaufen. Wir zeigen das mit Hilfe einer Test– vs. Kontroll-Methodologie zum Ver­gle­ich des Ver­hal­tens, die den Zusam­men­hang von Engage­ment auf einer Fan­page und dem späteren Einkauf nach­weist. Dabei wird das Shopping-Verhalten von Per­so­n­en­grup­pen miteinan­der ver­glichen, die entweder mit der Wer­bung in Berührung kamen oder nicht. Für Marken-Werbetreibende ist diese Method­olo­gie inzwis­chen gebräuch­lich, da der Branding-Effekt mehr als nur den sofor­ti­gen Klick auf ein Ange­bot bedeutet. Denn das Anschauen von Online-Werbung kann dur­chaus langfristige Wirkun­gen haben, die erst Wochen oder gar Monate später in einem Kauf münden.

Es ist Zeit, die Diskus­sion über die Effizienz von Mar­ket­ing und Wer­bung — so die comScore-Marktforscher — auf eine neue Grund­lage zu stellen und über neue Mes­san­sätze nachzu­denken. “The Power of Like 2″ werde einige neue Wege zum Nach­denken über die Effizien­z­forschung zur Wer­bung in den sozialen Net­zw­erken vorstellen. Wir sind ges­pannt auf dieses Whitepa­per, das in den näch­sten Tagen kosten­los zum Down­load ange­boten wird.

Nach­trag: Inzwis­chen steht die Studie zum Herun­ter­laden bereit und viele Online-Medien berichten darüber.