Blog Post:Mit dem Azorenhoch "Walburga" soll nun endlich auch in Deutschland der Sommer einziehen und die Ferienzeit kann beginnen. Passend dazu präsentiert der neue Adobe Digital Index Report die aktuellen Trends im Reisegeschäft. Laut der Studie, für die weltweit 150 Webseiten aus der Tourismusbranche mit rund 51,5 Milliarden Page Visits ausgewertet wurden, brechen die Online-Buchungen für die schönsten Wochen des Jahres 2013 alle Rekorde. [caption id="attachment_5540" align="aligncenter" width="521"]Adobe Digital Index: Online-Reisebuchungen boomen Besonders die Tablet-Buchungen heben ab[/caption] Noch nie zuvor wurden online so viele Reisen, Flüge, Hotels gebucht und Autos gemietet wie bisher in diesem Jahr.  Für die restlichen sechs Monate wird eine weitere positive Entwicklung erwartet. Insgesamt kann für die USA mit einer Buchungssumme von 54 Milliarden Dollar in diesem Jahr gerechnet werden. Das sind die zentralen Erkenntnisse der Analyse: - Bis auf Flüge wuchsen Internet-Buchungen in allen Segmenten im zweistelligen Bereich: Den größten Anstieg verzeichneten Autovermietungen mit einem Plus von 17,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, gefolgt von Reise-Buchungen mit 13,5 Prozent und Hotels mit 11,8 Prozent. - Die Zahl der wiederkehrenden Kunden (eine Kennzahl, die in der Regel höhere Umsätze und geringere Marketing-Akquisitionskosten bedeutet) verzeichnete erneut einen Zuwachs und stieg um 1 Prozent. Diese Entwicklung ist wahrscheinlich das Ergebnis von noch gezielteren Marketing-Kampagnen. - Um 10 Prozent zugelegt hat auch der Wert der Reisen, die in diesem Jahr bisher über Tablets gebucht wurden. Durchschnittlich lag der Umsatz bei jeder Tablet-Transaktion bei 600 US-Dollar. Ein wichtiger Hinweis für Tourismusunternehmen, ihre Websites für die Tabletnutzung zu optimieren. TravelWeitere Ergebnisse und Grafiken zum aktuellen Adobe Digital Index, beispielweise zur Entwicklung der Onlinebuchungen im Jahresverlauf oder den Buchungen über unterschiedliche Kanäle/Geräte, gibt es im amerikanischen Adobe Digital Marketing Blog. Diskutiert wird die Studie auch am 09. Juli 2013 von 8.30 bis 12.45 Uhr im Adobe Office München (Georg-Brauchle-Ring 58, 80992 München) auf dem 1. Travel & Leisure Breakfast für Reiseveranstalter, Buchungsportale und alle anderen, die sich mit dem Thema Urlaub und Reisen beschäftigen. Anmeldungen sind noch möglich. Author: Date Created:1 Juli 2013 Date Published: Headline:Walburga sorgt für Ferienwetter und die Online-Reisebuchungen boomen Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/wp-content/themes/pagelines-template-theme/images/no-image.jpg

Mit dem Azoren­hoch “Wal­burga” soll nun endlich auch in Deutsch­land der Som­mer einziehen und die Ferien­zeit kann begin­nen. Passend dazu präsen­tiert der neue Adobe Dig­i­tal Index Report die aktuellen Trends im Reisegeschäft. Laut der Studie, für die weltweit 150 Web­seiten aus der Touris­mus­branche mit rund 51,5 Mil­liar­den Page Vis­its aus­gew­ertet wur­den, brechen die Online-Buchungen für die schön­sten Wochen des Jahres 2013 alle Reko­rde.

Adobe Digital Index: Online-Reisebuchungen boomen

Beson­ders die Tablet-Buchungen heben ab

Noch nie zuvor wur­den online so viele Reisen, Flüge, Hotels gebucht und Autos gemietet wie bisher in diesem Jahr.  Für die restlichen sechs Monate wird eine weit­ere pos­i­tive Entwick­lung erwartet. Ins­ge­samt kann für die USA mit einer Buchungssumme von 54 Mil­liar­den Dol­lar in diesem Jahr gerech­net werden.

Das sind die zen­tralen Erken­nt­nisse der Analyse:

- Bis auf Flüge wuch­sen Internet-Buchungen in allen Seg­menten im zweis­tel­li­gen Bere­ich: Den größten Anstieg verze­ich­neten Autover­mi­etun­gen mit einem Plus von 17,4 Prozent im Ver­gle­ich zum Vor­jahr, gefolgt von Reise-Buchungen mit 13,5 Prozent und Hotels mit 11,8 Prozent.

- Die Zahl der wiederkehren­den Kun­den (eine Kenn­zahl, die in der Regel höhere Umsätze und gerin­gere Marketing-Akquisitionskosten bedeutet) verze­ich­nete erneut einen Zuwachs und stieg um 1 Prozent. Diese Entwick­lung ist wahrschein­lich das Ergeb­nis von noch geziel­teren Marketing-Kampagnen.

- Um 10 Prozent zugelegt hat auch der Wert der Reisen, die in diesem Jahr bisher über Tablets gebucht wur­den. Durch­schnit­tlich lag der Umsatz bei jeder Tablet-Transaktion bei 600 US-Dollar. Ein wichtiger Hin­weis für Touris­musun­ternehmen, ihre Web­sites für die Tablet­nutzung zu optimieren.

TravelWeit­ere Ergeb­nisse und Grafiken zum aktuellen Adobe Dig­i­tal Index, beispiel­weise zur Entwick­lung der Onlineb­uchun­gen im Jahresver­lauf oder den Buchun­gen über unter­schiedliche Kanäle/Geräte, gibt es im amerikanis­chen Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Blog.

Disku­tiert wird die Studie auch am 09. Juli 2013 von 8.30 bis 12.45 Uhr im Adobe Office München (Georg-Brauchle-Ring 58, 80992 München) auf dem 1. Travel & Leisure Break­fast für Rei­sev­er­anstal­ter, Buchungsportale und alle anderen, die sich mit dem Thema Urlaub und Reisen beschäfti­gen. Anmel­dun­gen sind noch möglich.