Blog Post:Die Zeit als Start-up hat Fashion For Home längst hinter sich gelassen: Der im Herbst 2009 in Berlin gegründete Online-Shop für Designermöbel erwirtschaftet mittlerweile in fünf Ländern einen Jahresumsatz im mittleren zweistelligen Millionenbereich und versteht sich als etabliertes mittelständisches Unternehmen. Dabei wächst er weiter zweistellig – und das Monat für Monat. Ein Geheimnis des Erfolgs ist die konsequent digitale Marketingstrategie, die verschiedene Kanäle nutzt. Herzstück dabei ist wie üblich Suchmaschinenmarketing (SEM), bei dem Adobe Media Optimizer als Bidding-Engine einen Grundstock von über drei Millionen Keywords alleine in Deutschland optimal aussteuert. ADM_ffh_banner1Die Entscheidung, wann sich ein Gebot auf ein bestimmtes Keyword noch lohnt, überlässt Fashion For Home seiner Bidding-Engine. Aus gutem Grund: „Die von Adobe Media Optimizer betreuten Kampagnen weisen einen signifikant höheren Return on Investment aus“, erklärt Florian Geyer, SEM-Manager bei Fashion for Home, kurz und bündig. Dabei kann der Online-Shop für Designermöbel mit der Adobe-Lösung sowohl die Google Product Listing Ads (PLAs) berücksichtigen als auch eine äußerst granulare Longtail-Strategie im Suchmaschinenmarketing fahren – immer mit der praktischen Unterstützung von Adobe SEM-Experten. „Man sollte beim komplexen Thema Bidding-Optimierung nicht den Ankündigungen auf Messen oder den Versprechen der Vertriebsleute vertrauen, sondern eigene Tests durchführen,” so der abschließende Rat von Florian Geyer. Hier lässt sich die komplette Case Study zu Fashion For Home kostenlos herunterladen: Download (PDF) Author: Date Created:24 Juli 2013 Date Published: Headline:Warum ist Fashion For Home so erfolgreich? Social Counts: Keywords: Publisher:Adobe Image:http://blogs.adobe.com/digitaleurope/wp-content/themes/pagelines-template-theme/images/no-image.jpg

Die Zeit als Start-up hat Fash­ion For Home längst hin­ter sich gelassen: Der im Herbst 2009 in Berlin gegrün­dete Online-Shop für Design­er­mö­bel erwirtschaftet mit­tler­weile in fünf Län­dern einen Jahre­sum­satz im mit­tleren zweis­tel­li­gen Mil­lio­nen­bere­ich und ver­steht sich als etabliertes mit­tel­ständis­ches Unternehmen. Dabei wächst er weiter zweis­tel­lig – und das Monat für Monat. Ein Geheim­nis des Erfolgs ist die kon­se­quent dig­i­tale Mar­ket­ingstrate­gie, die ver­schiedene Kanäle nutzt. Herzstück dabei ist wie üblich Such­maschi­nen­mar­ket­ing (SEM), bei dem Adobe Media Opti­mizer als Bidding-Engine einen Grund­stock von über drei Mil­lio­nen Key­words alleine in Deutsch­land opti­mal aussteuert.

ADM_ffh_banner1Die Entschei­dung, wann sich ein Gebot auf ein bes­timmtes Key­word noch lohnt, über­lässt Fash­ion For Home seiner Bidding-Engine. Aus gutem Grund: „Die von Adobe Media Opti­mizer betreuten Kam­pag­nen weisen einen sig­nifikant höheren Return on Invest­ment aus“, erk­lärt Flo­rian Geyer, SEM-Manager bei Fash­ion for Home, kurz und bündig.

Dabei kann der Online-Shop für Design­er­mö­bel mit der Adobe-Lösung sowohl die Google Prod­uct List­ing Ads (PLAs) berück­sichti­gen als auch eine äußerst gran­u­lare Longtail-Strategie im Such­maschi­nen­mar­ket­ing fahren – immer mit der prak­tis­chen Unter­stützung von Adobe SEM-Experten. „Man sollte beim kom­plexen Thema Bidding-Optimierung nicht den Ankündi­gun­gen auf Messen oder den Ver­sprechen der Ver­trieb­sleute ver­trauen, son­dern eigene Tests durch­führen,” so der abschließende Rat von Flo­rian Geyer.

Hier lässt sich die kom­plette Case Study zu Fash­ion For Home kosten­los herun­ter­laden: Down­load (PDF)