Creative Connection

Umfangreiche Updates für unsere Lightroom-Anwendungen

Das Lightroom Mai-Release beinhaltet eine Reihe wichtiger Updates, die eine noch professionellere Fotobearbeitung ermöglichen und die Zusammenarbeit im Team weiter verbessern. Die neuen Lightroom-Updates können ab sofort heruntergeladen werden – aus dem iOS App-Store, Google Play-Store und über die Creative Cloud Desktop-App.

Nutze neue Lernmethoden und lass dich inspirieren

Interaktives Tutorial in Lightroom

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Lightroom für iOS und Android (und in Kürze auch für Mac und Windows) führen wir eine neue Startseitenansicht ein, die deine neuesten Fotos sowie neue interaktive Tutorials und inspirierende Fotos zeigt – und es kommen täglich neue Beispiele hinzu.

Was sind interaktive Tutorials?

Anstatt die Tutorials in einem anderen Fenster oder gar auf einem anderen Gerät anschauen zu müssen, um das Gesehene dann in der Lightroom App mühsam nachzuvollziehen, bieten die interaktiven Tutorials direkten Zugriff auf das Foto auf deinem Gerät und führen Schritt-für-Schritt durch jede Bearbeitung. Alle Regler können also schrittweise unter Anleitung des Tutorials direkt in Lightroom angepasst werden.

Inspirierende Fotos

Ganz neu: Inspirierende Fotos

Inspirierende Fotos bieten eine einfachere Möglichkeit, Anregungen zu finden und dabei gleichzeitig nachzuvollziehen, wie das Foto angefertigt wurde. In einem zugehörigen „Discover“-Beitrag können die einzelnen Bearbeitungsschritte am Foto nachverfolgt werden. Über das Steuerelement kann dann ein Rad geöffnet werden, um durch die Bearbeitung zu scrollen und genau zu erfahren, welche Einstellungen verwendet wurden.

Für die Erstellung der Tutorials und inspirierenden Fotos haben wir mit einer Reihe namhafter Fotografen zusammengearbeitet – unter anderem Matt KloskowskiKatrin EismannKristina Sherk und Nicole Young. Für die weitere Content-Erstellung kommen ständig neue Namen dazu.

Kontextuelles Hilfe-Menü

In Lightroom für Mac und Windows wurde das Hilfemenü (zugänglich über das „?“-Symbol rechts oben im Anwendungsfenster) erheblich erweitert und bietet nun durchsuchbare Hilfe zu allen Tools sowie integrierte Tutorials mit Inhalten, die in den iOS- und Android-Versionen von Lightroom verfügbar sind.

Vereinfachte Zusammenarbeit in Lightroom

Freigeben von Alben in Lightroom

In Lightroom für Mac, Windows, iOS, Android und ChromeOS können nun andere Personen dazu eingeladen werden, Fotos zu deinen Alben hinzuzufügen. Die Zugriff-Erteilung erfolgt ganz einfach über das Menü „Teilen & Einladen“, damit sie Fotos in deinen Alben ansehen oder zu deinen Alben hinzufügen können. Wenn jemand ein Foto oder ein Video zu deinem Album hinzufügt, erhältst du automatisch vollen Zugriff auf das hochauflösende Bild im hochgeladenen Format – das gilt auch für RAW-Dateien.

Um einer größeren Gruppe Zugriff auf deine Alben zu gestatten, kann die Freigabe auch über einen Link erfolgen, um nicht jede einzelne freizugebende E-Mail-Adresse eingeben zu müssen.

Neue Wege der Bearbeitung

Texturregler

Lightroom für Mac, Windows, iOS, Android und ChromeOS, Lightroom Classic und Camera Raw.

Texturregler Anwendungsbeispiel

Der Textturregler bietet eine neue Bearbeitungsfunktion, mit der mittelgroße Details wie Haut, Baumrinde oder Haare entweder betont oder geglättet werden können. Indem nur mittelgroße Details isoliert werden, kann die Haut geglättet und gleichzeitig die Hautporen beibehalten werden (wodurch der Glättungseffekt natürlicher wirkt) oder Rinde und Haare betont werden, ohne das Rauschen zu verstärken oder das Bokeh zu beeinträchtigen.

Texturregler Anwendungsbeispiel

Der Texturregler funktioniert hervorragend in Kombination mit anderen Tools wie „Klarheit“ und „Dunst entfernen“ und stellt damit ein weiteres leistungsfähiges Tool dar, um deine kreativen Visionen umzusetzen. Weitere Informationen zur Entstehung der Funktion, seiner Entstehung und für einen Vergleich mit anderen Tools in Camera Raw und Lightroom bietet der Blogpost von Max Wendt, dem Entwicklungsleiter hinter dem Texturregler.

Farbsaumentfernung

Lightroom für Mac und Windows

Die Funktion „Farbsaumentfernung“ befindet sich im Abschnitt „Optik“ und hilft bei der Entfernung violetter oder grüner Ränder, die durch Farbfehler des Objektivs verursacht werden. Wir empfehlen, zunächst das Kontrollkästchen „Chromatische Aberrationen entfernen“ zu aktivieren. Wenn dann immer noch chromatische Aberrationen in deinem Foto zu sehen sind, kann die Pipette verwendet werden, um im Bild einen Bereich mit einem Farbrand auszuwählen, den Farbton des Randes zu bestimmen und ihn dann im gesamten Foto zu reduzieren.

Auswahl und Entfernen eines violetten Farbsaums

Batch-Bearbeitung

Lightroom für Android

Batch-Bearbeitung in Lightroom für Android

In Lightroom für Mobilgeräte (Android) können jetzt blitzschnell Bearbeitungseinstellungen von einem Foto auf mehrere andere Fotos angewendet werden. Jedes bearbeitete Foto kann in der Lupenansicht ausgewählt und seine Bearbeitungen im Bedienfeld „Einstellungen kopieren“ dupliziert werden. Die kopierten Bearbeitungen können dann in der Rasteransicht in mehrere Fotos eingefügt werden. Das Drei-Punkte-Menü rechts oben im Bildschirm steht dabei für die Option „Einstellungen einfügen“. Diese Funktion spart Zeit und beschleunigt den Bearbeitungsprozess.

Flachfeldkorrektur

Lightroom Classic

Die bisher nur als Plug-in verfügbare „Flachfeldkorrektur“ ist nun in die Lightroom Classic Modul-Bibliothek integriert. Die Flachfeldkorrektur hilft bei der Korrektur von Sensor- und Objektiveigenschaften, die zu asymmetrischen Farbstichen führen können. Um das Flachfeldkorrektur-Tool zu verwenden, musst ein Kalibrierungsfoto erstellt werden, indem du eine flache, gleichmäßig beleuchtete, reflektierende Oberfläche zusammen mit deinen Fotos aufnimmst (oder du machst es dir leichter und verwendest einen ExpoDisc®-Weißabgleichsfilter oder ein ähnliches Gerät) und dieselben Beleuchtungs- und Objektiv-Blenden-Einstellung beibehältst. Wähle dann, nachdem du deine Fotos in Lightroom Classic importiert hast, das Foto und das Kalibrierungsfoto aus und navigiere zu Bibliothek > Flachfeldkorrektur.

Das Flachfeldkorrektur-Tool analysiert das Kalibrierungsfoto, entfernt dann alle Farbstiche, die durch die Kombination von Objektiv + Sensor verursacht wurden, und erstellt eine neue DNG-Datei.

Eine hervorragende und detaillierte Erklärung zur optimalen Nutzung der Flachfeldkorrektur findest du in diesem Artikel von Sean Reid.

Flachfeldkorrektur Lightroom

Alle neuen Lightroom-Funktionen

Weitere Informationen zu allen Verbesserungen und Updates in allen Produkten findest du auf den „What’s New“-Seiten für:

Lightroom für Mac und Windows

Lightroom für iOS

Lightroom für Android

Lightroom Classic

Camera Raw

 

Bildbearbeitung, Design, Fotografie, Inspiration, Kreativ-Business

Join the discussion