Creative Connection

August 26, 2019 /Design /

20 Jahre Adobe InDesign

Adobe InDesign 1.0: Wir feiern zwei Jahrzehnte Innovation

Was für ein Jahr! 1999 feiert die Bundesrepublik Deutschland ihren 50. Geburtstag, vor zehn Jahren fiel die Mauer, das neue Jahrtausend steht kurz bevor – und Adobe InDesign kommt auf den Markt. Gestern noch ein Teenager, hat die Software die Kreativbranche in den vergangenen 20 Jahren grundlegend verändert.

„Wenn mir vor 20 Jahren jemand gesagt hätte, dass wir die Publishing Branche auf den Kopf stellen würden: Ich hätte ihn ausgelacht“, erzählt John Warnock, Mitbegründer von Adobe.

InDesign gab sein Debüt, als das Desktop-Publishing massentauglich zu werden begann. Zum ersten Mal überhaupt konnten sowohl Privatpersonen als auch Firmen und große Unternehmen Inhalte ganz einfach selbst entwerfen, gestalten und veröffentlichen. Die Unterstützung moderner OpenType-Schriften, Transparenzfunktionen und optischer Randausrichtung waren ein echter Fortschritt für die Branche.

Innovation um Innovation. Seit 20 Jahren

Seit 1999 hat sich eine Menge getan. Zwar war InDesign nicht die erste Desktop-Publishing Lösung. Doch in puncto Innovation hatten und haben wir immer den Anspruch, Kreative durch branchenweit führende Lösungen zu unterstützen. InDesign war zum Beispiel die erste Desktop-Publishing App, in der Publisher Transparenzfunktionen nutzen konnten. „Das beeindruckendste Merkmal des kommenden InDesign Updates ist die Objekttransparenz. Egal ob Text, Objekt oder Bild: Sie können die Deckkraft aller Elemente einstellen“, lobte MacWorld 2001. Heute ist die Transparenzfunktion branchenweit eine Selbstverständlichkeit.

InDesign 1.0 erscheint am 31. August 1999

 

Und auch heute setzt InDesign durch seine Innovationen die Standards von Morgen: Predictive Design Komponenten auf Basis intelligenter Adobe Sensei Algorithmen lassen Designer schneller und produktiver als je zuvor arbeiten. Auch Content Aware Fit setzt auf Adobe Sensei, um den Fokus eines Bildes festzulegen und es automatisch an das Design eines Dokuments anzupassen. Und erst kürzlich haben wir Content Aware Clipping Path vorgestellt. Die Funktion erkennt das Motiv eines Fotos und ermöglicht es Designern so, den passenden Text um das Bild herum zu platzieren.

InDesign 2.0 Werbekampagne

 

Innovationen eröffnen uns immer wieder Möglichkeiten, die wir vor Jahren für unmöglich gehalten hätten. Bereits 1999 waren Menschen weltweit – von den USA bis Japan – begeistert von den Möglichkeiten, die InDesign ihnen geboten hat. Doch trotz aller Fortschritte der letzten 20 Jahre: Wir stehen erst am Anfang! Immer leistungsfähigere Hardware und zunehmend smarte Künstliche Intelligenzfunktionen werden auch unser kreatives Arbeiten grundlegend verändern.

Feiert mit uns!

Unseren Erfolg verdanken wir natürlich auch unserer tollen Community. So viele brillante, kreative Köpfe haben uns durch ihre kreativen Designs – von E-Books über Broschüren bis hin zu ganzen Zeitschriften – auf unserem Weg unterstützt. Euer Feedback lässt uns immer wieder über uns selbst hinauswachsen!

Deshalb wollen wir diesen runden Geburtstag nutzen und einmal im Namen des gesamten Adobe InDesign Teams „Danke!“ sagen. Eure Leidenschaft, euer Einsatz und eure Kreativität motivieren uns jeden Tag aufs Neue.

Design

Join the discussion