Creative Connection

Jetzt neu: Adobe Photoshop Camera

Die KI-basierte Kamera App integriert Photoshop in euren Auslöser

Von Abhay Parasnis, Executive Vice President and Chief Technology Officer

Egal ob Influencer oder professioneller Fotograf: Smartphones und soziale Netzwerke haben unsere mediale Wahrnehmung und unserer kreativen Ausdrucksweise völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Mehr denn je erzählen wir unsere Geschichten heute in Bildern. Gemessen am aktuellen Stand der Technik hat die Branche ihre Möglichkeiten hardwareseitig bereits weitestgehend ausgereizt – in puncto Software eröffnen sich dank Künstlicher Intelligenz (KI) jedoch völlig neue Chancen. Wir glauben: Die Welt ist bereit für das nächste Kapitel. Im Fokus stehen nicht länger Megapixel und Co., sondern eure Geschichten.

Deshalb haben wir Adobe Photoshop Camera für euch entwickelt. Die KI-basierte App hat das Potenzial das Fotografieren mit dem Smartphone grundlegend neu zu definieren. Denn das Leben ist schnell, aufregend und bunt. Wer hat da schon Lust, in langen Nachbearbeitungsprozessen das Optimum aus jedem einzelnen Bild herauszukitzeln – und wohlmöglich den nächsten, spannenden Moment zu verpassen? Photoshop Camera integriert deshalb die Power von Adobe Photoshop direkt in den Auslöser eures Smartphones. Das Beste: Ihr könnt die Beta-Version schon jetzt auf iOS- und Android-Geräten testen. Voll verfügbar ist Photoshop Camera dann ab 2020.

Unser Motto lautet nicht umsonst „Kreativität für alle”. Wir wollen euch auf dem Weg zu neuen kreativen Höchstleistungen unterstützen. Dafür haben wir in den letzten Jahren auch vermehrt auf KI gesetzt, um eure Workflows reibungsloser und intelligenter zu gestalten. Auch Photoshop Camera macht sich die Leistungsfähigkeit von Adobe Sensei, dem Framework für Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen von Adobe, zunutze.

Egal ob naturalistische Aufnahme oder kreative Komposition: Mit Photoshop Camera könnt ihr atemberaubende Momente direkt in eindrucksvollen Fotos festhalten. So könnt ihr euch voll auf den Augenblick konzentrieren, unsere leistungsstarken Tools und Effekte übernehmen den technischen Feinschliff. Dank Adobe Sensei erkennt Photoshop Camera nicht nur den perfekten Moment, sondern auch das Hauptmotiv des Bildes und wählt automatisch aus einer Vielzahl von Möglichkeiten (Portrait, Landschaft, Selfie, Food Shot) die passende Funktion aus – die Originalaufnahme bleibt euch natürlich erhalten. Außerdem identifiziert die App Feinheiten wie die Dynamic Range, die Tonalität, den Szenentyp sowie unterschiedliche Gesichtspartien und optimiert diese automatisch.

Und das ist noch längst nicht alles: Über die App könnt ihr euch auch mit der gesamten kreativen Community vernetzen und habt Zugriff auf einen kuratierten Feed mit Objektiven bekannter Künstler und Influencer. Mit dabei ist auch Billie Eilish, die mit ihrer Musik eine völlig neue Generation Künstler inspiriert. Kreativität ist das Zentrum jeden Handelns – davon ist Billie Eilish überzeugt. Wir haben deshalb ein paar sehr coole, von ihren Songs und Musikvideos inspirierte Objektive entwickelt. Schnell sein lohnt sich, die Kollektion ist streng limitiert!

Mit Photoshop Camera nehmen wir die nächste Etappe auf unserer Mission, Adobe Creative Cloud als Kreativplattform zu etablieren. Wir setzen deshalb auf intuitive Tools wie Photoshop Camera, um der nächsten Generation Kreativer den Einstieg so einfach wie möglich zu machen. Um euch das beste Ergebnis zu liefern, überwinden wir jeden Tag aufs neue unsere kreativen Grenzen. Unser Geheimnis? Adobe sitzt genau an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Kunst. Denn wenn Technologie und Kreativität Hand in Hand gehen, entstehen Produkte wie Photoshop Camera, mit denen wirklich alle kreativ werden und ihre Geschichte erzählen können.

Werdet Teil der Geschichte und registriert euch hier für die Beta Version. Wir halten euch natürlich über alle weiteren Entwicklungen und Updates auf dem Laufenden!

Weiterführende Artikel zu unseren Adobe MAX Updates: 

Adobe MAX, Fotografie, Photoshop CC

Join the discussion